Liao Min-Chun

Liao Min-Chun

Liao Min-Chun (chinesisch 廖敏竣; * 27. Januar 1988) ist ein taiwanischer Badmintonspieler.

Karriere

Liao Min-Chun wurde bei den China Open und den Hong Kong Open 2010 jeweils Neunter im Mixed mit Chen Hsiao-Huan. Bei der Badminton-Weltmeisterschaft 2011 reichte es für die Paarung nur zu Platz 33. 2011 gewann Liao Min-Chun zweimal Bronze bei der Universiade. Bei den Singapur Open und Japan Open des gleichen Jahres wurde er jeweils Neunter im Herrendoppel.

Sportliche Erfolge

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2010 China Open Mixed 9 Liao Min-Chun / Chen Hsiao-Huan
2010 China Open Herrendoppel 17 Liao Min-Chun / Wu Chun-Wei
2010 Hong Kong Open Herrendoppel 17 Liao Min-Chun / Wu Chun-Wei
2010 Hong Kong Open Mixed 9 Liao Min-Chun / Chen Hsiao-Huan
2011 Weltmeisterschaft Mixed 33 Liao Min-Chun / Chen Hsiao-Huan
2011 Universiade Herrendoppel 3 Liao Min-Chun / Wu Chun-Wei
2011 Universiade Team 3 Taiwan
2011 Singapur Open Herrendoppel 9 Liao Min-Chun / Wu Chun-Wei
2011 Japan Open Herrendoppel 9 Liao Min-Chun / Wu Chun-Wei

Referenzen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liao — bezeichnet: Liao Dynastie, eine Fremd Dynastie des mongolischen Volkes der Kitan in Nord China kurz den Fluss Liao He, einen Fluss in Nordostchina Liao ist der Familienname folgender Personen: Liao Fung te ( 1951–2008), taiwanischer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Wu Chun-Wei — (chinesisch 吴俊纬; * 15. März 1984) ist ein taiwanischer Badmintonspieler. Karriere Wu Chun Wei wurde bei den China Open und den Hong Kong Open 2010 jeweils 17. im Herrendoppel mit Liao Min Chun. 2011 gewann Wu Chun Wei zweimal Bronze bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Lin Hwai-min — auf der Internationalen Buchmesse Taipeh 2008 Lin Hwai min (chinesisch 林懷民 Lín Huáimín, * 19. Februar 1947 in Chiayi, Taiwan) ist ein taiwanischer Tänzer, Choreograph und Schriftsteller. Er ist der …   Deutsch Wikipedia

  • Hong Kong Super Series 2010 — Die Hong Kong Super Series 2010 fanden vom 7. bis 12. Dezember 2010 statt. Das Preisgeld betrug 200.000 USD. Es war das 12. Turnier der BWF Super Series 2010 im Badminton. Inhaltsverzeichnis 1 Herreneinzel 1.1 Setzliste 1.2 Obere Hälfte …   Deutsch Wikipedia

  • China Open Super Series 2010 — Die China Open Super Series 2010 im Badminton fanden vom 30. November bis zum 5. Dezember 2010 in Shanghai statt. Es war das 11. Turnier der BWF Super Series 2010. Das Preisgeld betrug 250000 US Dollar. Inhaltsverzeichnis 1 Herreneinzel 1.1… …   Deutsch Wikipedia

  • Singapur Super Series 2011 — Die Singapur Super Series 2011 fand vom 14. bis 19. Juni 2011 in Singapur statt. Das Preisgeld betrug 200.000 US Dollar. Es war das fünfte Turnier der BWF Super Series 2011. Inhaltsverzeichnis 1 Austragungsort 2 Herreneinzel 2.1 Setzliste …   Deutsch Wikipedia

  • Japan Super Series 2011 — Die Japan Super Series 2011 waren das achte Turnier der BWF Super Series 2011 im Badminton. Es fand in Tokio, Japan, vom 20. bis zum 25. September 2011 im Tokyo Metropolitan Gymnasium statt. Das Preisgeld betrug 200.000 US Dollar.… …   Deutsch Wikipedia

  • Chen Hsiao-Huan — (chinesisch 陳曉歡; * 12. März 1987) ist eine taiwanische Badmintonspielerin. Karriere Chen Hsiao Huan wurde bei der Weltmeisterschaft 2009 33. im Dameneinzel. Ein Jahr später konnte sie sich auf Rang 17 steigern. 2010 wurde sie jeweils Neunte… …   Deutsch Wikipedia

  • China Masters 2011 — Die China Masters Super Series 2011 waren ein hochrangiges Badmintonturnier des Jahres 2011 und fanden vom 13. bis 18. September 2011 in Changzhou, China, statt. Das Preisgeld betrug 200.000 US Dollar. Inhaltsverzeichnis 1 Austragungsort 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Meanings of minor planet names: 23001–24000 — As minor planet discoveries are confirmed, they are given a permanent number by the IAU s Minor Planet Center, and the discoverers can then submit names for them, following the IAU s naming conventions. The list below concerns those minor planets …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”