Liao Hui

Liao Hui

Liao Hui (chinesisch 廖辉 Liào Huī; * 5. Oktober 1987 in Xiantao, Hubei, China) ist ein chinesischer Gewichtheber. Er wurde Olympiasieger 2008 und Weltmeister 2009 im Leichtgewicht.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Liao Hui begann als Jugendlicher in seiner Heimatstadt mit dem Gewichtheben. Entdeckt wurde er von Gan Yongkui, der auch sein erster Trainer war. Nach ersten größeren Erfolgen im nationalen Bereich wurde er 2007 in die chinesische Nationalmannschaft der Gewichtheber aufgenommen. In dieser wird er von Ju Jie trainiert. Er ist Angehöriger der chinesischen Streitkräfte.

Im Jahre 2005 wurde er chinesischer Juniorenmeister im Leichtgewicht mit 317,5 kg im Zweikampf. Im gleichen Jahr wurde er auch asiatischer Juniorenmeister. 2006 wurde er erneut chinesischer Juniorenmeister.

Der Durchbruch an die internationale Spitze der Leichtgewichtsheber gelang ihm im Jahre 2007. In diesem Jahr siegte er beim IWF-Weltcup in Apia, Sambia, im Leichtgewicht und steigerte sich dort im Zweikampf auf 335 kg (145-190). Er wurde auch Sieger beim Universitäten-Welt-Cup in Lima, Peru und erzielte dort im Leichtgewicht 325 kg (145-180), womit er ganz klar vor dem Zweitplatzierten Faiver Aroca aus Kolumbien blieb, der 263 kg erzielte. Gegen Ende des Jahres 2007 stellte er bei den chinesischen Städte-Spielen in Wuhan mit 342 kg (157-185) Junioren-Weltrekorde im Zweikampf und im Reißen auf.

2008 wurde Liao Hui erstmals chinesischer Meister im Leichtgewicht. Er wurde daraufhin bei den Olympischen Spielen in Peking eingesetzt und siegte dort im Leichtgewicht überlegen mit 348 kg (158-190) vor dem Franzosen Vencelas Dabaya, der 338 kg (151-187) erzielte und Tigran Geworg Martirosjan aus Armenien, der ebenfalls auf 338 kg (153-185) kam. Er wurde damit Nachfolger von seinem Landsmann Zhang Guozheng, der 2004 Olympiasieger im Leichtgewicht war und das große Vorbild von Liao Hui ist.

Auch im Jahre 2009 setzte Liao Hui seine Erfolge fort. Bei den Ostasienspielen in Hongkong musste er sich zwar im Mittelgewicht mit 351 kg (155-196) dem Südkoreaner Kim Kwang-hoon, der 352 kg (153-199) erzielte, geschlagen geben, wog aber bei dieser Meisterschaft, die als Test für die Weltmeisterschaft galt, nur 71 kg. Bei der Weltmeisterschaft in Goyang/Südkorea startete er wieder im Leichtgewicht und holte sich mit 346 kg (160-186) im Zweikampf überlegen den Weltmeistertitel vor Arakel Mirsojan aus Armenien, der 334 kg (154-180) erzielte. Seine Leistung im Reißen mit 160 kg verdient dabei eine besondere Erwähnung. Am 24. Oktober 2009 startete er auch noch bei den chinesischen National-Spielen in Jinan und erzielte dort im Leichtgewicht als Sieger hervorragende 358 kg (163-195) im Zweikampf und verbesserte den Weltrekord des Bulgaren Plamen Jeliaskow um 1 kg. In einem zusätzlichen Versuch verbesserte er dort auch den Weltrekord im Stoßen von Zhang Guozheng von 197 kg auf 198 kg. Man darf gespannt sein, ob Liao Hui der erste Gewichtheber der Welt sein wird, der als Leichtgewichtler im Stoßen 200 kg schafft.

Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Antalya siegte Liao Hui im Zweikampf in überlegenem Stil mit 358 kg (160-198) vor Ninel Miculescu, Rumänien, 337 kg und dem Lokalmatadoren Mete Binay, der es aber schaffte Liao Hui im Reißen mit 160 kg aufgrund des leichteren Körpergewichts auf den 2. Platz zu verweisen. Im Stoßen war Liao Hui aber einsame Klasse und erzielt erneut die Weltrekordlast von 198 kg.

Internationale Erfolge

Jahr Platz Wettbewerb Gewichtsklasse
2005 1. Asiatische Juniorenmeisterschaft Leicht
2007 1. IWF-Weltcup in Apia, Samoa Leicht mit 335 kg (145-190), vor Faerul Talib Mohd, Maskat, 291 kg
2007 1. Universitäten-Welt-Cup in Lima, Peru Leicht mit 325 kg (145-180), vor Faiver Aroca, Kolumbien, 263 kg
2008 Gold OS in Peking Leicht mit 348 kg (158-190), vor Vencelas Dabaya, Frankreich, 338 kg (151-187) u. Tigran Geworg Martirosjan, Armenien, 338 kg (153-185)
2009 2. Ostasienspiele in Hongkong Mittel mit 351 kg (155-196), hinter Kim Kwang-hoon, Südkorea, 352 kg, vor Pang Kum Chol, Nordkorea, 331 kg (151-180)
2009 1. WM in Goyang/Südkorea Leicht mit 346 kg (160-186), vor Arakel Mirsojan, Armenien, 334 kg (154-180) u. Triyatno, Indonesien, 330 kg (150-180)
2010 1. WM in Antalya Leicht mit 358 kg (160-198), vor Ninel Miculescu, Rumänien, 337 kg (157-180) und Mete Binay, Türkei, 335 kg (160-175)

WM-Einzelmedaillen

  • WM-Goldmedaillen: 2009/Reißen - 2009/Stoßen -2010/Stoßen
  • WM-Silbermedaillen: 2010/Reißen

Nationale Wettkämpfe

Jahr Platz Wettkampf Gewichtsklasse
2005 1. Chinesische Junioren-Meisterschaft Leicht mit 317,5 kg
2006 1. Chinesische Junioren-Meisterschaft Leicht
2007 1. Chinesische Städte-Meisterschaft in Wuhan Leicht mit 342 kg (157-185)
2008 1. Chinesische Meisterschaft Leicht
2009 1. Chinesische Meisterschaft Leicht mit 340 kg (150-190), vor Ye Bing, 329 kg (144-185) u. Tang Deshang, 329 kg (148-181)
2009 1. Chinesische National-Spiele in Jinan Leicht mit 358 kg (163-195), vor Tang Deshang, 341 kg u. Liu Qinfeng, 332 kg
2010 unpl. Chinesische Meisterschaft Leicht nach drei Fehlversuchen im Reißen; Sieger: Liu Qinfeng m. 345 kg (155-190)

Weltrekorde

Datum Ort Disziplin Gewichtsklasse Leistung
2007 Wuhan Zweikampf (Junioren) Leicht 342 kg (151-187)
2007 Wuhan Reißen (Junioren) Leicht 151 kg
24.10.09 Jinan Stoßen Leicht 198 kg

Erläuterungen

  • alle Wettkämpfe im Zweikampf, bestehend aus Reißen und Stoßen,
  • OS = Olympische Spiele,
  • WM = Weltmeisterschaft,
  • Leichtgewicht, bis 69 kg Körpergewicht,
  • die Wettkämpfe bei olympischen Spielen gelten seit 1988 nicht mehr als Weltmeisterschaften

Quellen

  • Fachzeitschrift Athletik,
  • Datenbank des Instituts für Angewandte Trainingswissenschaften der Universität Leipzig,
  • Website "www.polska-sztanga.pl"

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liao Hui — may refer to:*Liao Hui (politician) *Liao Hui (weightlifting) …   Wikipedia

  • Liao Hui — Dans ce nom asiatique, le nom de famille, Liao, précède le prénom. Liao Hui (廖辉) est un haltérophile chinois né le 5 octobre 1987 à Xian Tao, Hubei. Il a battu deux records du monde junior dans la catégorie des moins de 69 kg afin de… …   Wikipédia en Français

  • Liao Hui (politician) — Liao Hui (Chinese: 廖晖; May 1942 ) is the current director of the Hong Kong and Macao Affairs Office of the State Council of the People s Republic of China. Since March 2003, he has also served as the second vice chairman of the Chinese People s… …   Wikipedia

  • Liao Hui (weightlifter) — Liao Hui ( zh. 廖辉, Pinyin: Liào Huī, born October 5, 1987 in Xiantao, Hubei) is a male Chinese weightlifter. He beat two junior world records in the 69 kg category to clinch the gold in 2007 at the 6th Chinese City Games.… …   Wikipedia

  • Liao Zhongkai — (廖仲愷) (April 23, 1877 August 20, 1925, Huiyang, Guangdong), Kuomintang leader and financier. Liao Zhongkai was the principal architect of the first Kuomintang Chinese Communist Party (KMT CCP) United Front in the 1920s. Liao Zhongkai was born in… …   Wikipedia

  • Liao — bezeichnet: Liao Dynastie, eine Fremd Dynastie des mongolischen Volkes der Kitan in Nord China kurz den Fluss Liao He, einen Fluss in Nordostchina Liao ist der Familienname folgender Personen: Liao Fung te ( 1951–2008), taiwanischer Politiker… …   Deutsch Wikipedia

  • Autonomes Gebiet Ningxia der Hui-Nationalität — 宁夏回族自治区 Níngxià Huízú Zìzhìqū Abkürzung: 宁 (Pinyin: Níng) Hauptstadt Yinchuan Fläche   Gesamt   Anteil an der VR China Rang 27 von 33 66.461 km² 0,688 …   Deutsch Wikipedia

  • Dynastie Liao — Empire du Khitan 遼朝 (zh) 907/916 – 1125 L empire khitan vers l an 1000 …   Wikipédia en Français

  • Shi Hui — b. 1955, Shanghai Sculptor Shi Hui graduated from the China Academy of Fine Arts in Hangzhou (1982) (see art academies). In the second half of the 1980s, and like the artist Gu Wenda, she attended the workshop organized by Bulgarian tapestry… …   Encyclopedia of Contemporary Chinese Culture

  • Szu Hui-fang — Volleyball player infobox playername = Szu Hui fang fullname = Szu Hui fang (施惠方) nickname = dateofbirth = Birth date and age|1984|1|29|mf=y cityofbirth = Yunlin (?) countryofbirth = R.O.C. (Taiwan) hometown = homecountry = height = 168 cm weight …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”