Suryavarman I.

Suryavarman I.

Suryavarman I. (* im 10. Jahrhundert; † 1050) war zwischen 1006/1010 bis zu seinem Tod König des Khmer-Reiches von Angkor.

Nach dem Tod von König Udayadityavarman I. um das Jahr 1000 gab es keinen berechtigten Thronfolger, was zu Thronstreitigkeiten zwischen Jayaviravarman und Suryavarman führte. Beide behaupteten, König der Khmer zu sein. Suryavarman gehörte dem Buddhismus an und soll malaiischer Abstammung sein. Nach rund neun Jahren der Thronwirren konnte sich Suryvarman I. durchsetzen.

Die Herrschaft von Suryavarman währte etwa vierzig Jahre, und die meiste Zeit musste er um seine Herrschaft kämpfen. Er ist bekannt als König der gerechten Gesetze. Er ließ viertausend Beamte im Königspalast antreten und einen Treueid auf den König schwören. Obwohl Suryavarman Buddhist war, erlaubte er auch den Hinduismus in Angkor.

Suryavarmans Palast lag in der Nähe von Angkor Thom. Er war der erste Anführer der Khmer, der eine Stadtmauer um seinen Palast errichten ließ. 1022 erweiterte er das Territorium von Angkor bis nach Lopburi im heutigen Thailand und auch hinein in das heutige Laos.

Suryavarman ließ zahlreiche Bauwerke errichten, unter ihnen Prasat Preah Vihear im Dongrek-Gebirgen sowie Phimeanakas. Auch begann er mit der Errichtung des zweiten Wasserreservoirs in Angkor. Dieser so genannte Westliche Baray wurde als 2,1 Kilometer mal 8 Kilometer großer See angelegt und ist heute das größte erhaltene Wasserreservoir aus der Khmer-Zeit.

Suryavarman I. starb 1050. Ihm folgte sein Sohn Udayadityavarman II. auf den Thron.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Suryavarman II — (Khmer: ) (posthumous name Paramavishnuloka ) was king of the Khmer Empire from 1113 A.D. to 1145 1150 A.D. and the builder of Angkor Wat, which he dedicated to the Hindu god Vishnu. His reign s monumental architecture, numerous military… …   Wikipedia

  • Sūryavarman II — Suryavarman II Suryavarman II représenté sur un bas relief à Angkor Vat. Suryavarman II (nom posthume Paramavishnuloka) est roi de l Empire khmer de 1113 à …   Wikipédia en Français

  • Sǖryavarman II — Suryavarman II Suryavarman II représenté sur un bas relief à Angkor Vat. Suryavarman II (nom posthume Paramavishnuloka) est roi de l Empire khmer de 1113 à …   Wikipédia en Français

  • Suryavarman II — représenté sur un bas relief à Angkor Vat. Suryavarman II (Khmer: ព្រះបាទសូរ្យវរ្ម័នទី២)(nom posthume Paramavishnuloka) est roi de l Empire khmer de 1113 à 1150. Il est le …   Wikipédia en Français

  • Suryavarman I — (Narvanapala la) was king of the Khmer Empire from 1010 to 1050. After the reign of Udayadityavarman I, which ended around 1000, there was no clear successor. Two kings, Jayaviravarman and Suryavarman I, both claimed the throne. Suryavarman I was …   Wikipedia

  • Suryavarman II. — Suryavarman II. auf einem Relief in Angkor Wat Suryavarman II. (* ca. 1095; † wahrscheinlich 1150) war ein König im antiken Khmerreich. Er herrschte von 1113 1150 und war sowohl Feldherr als auch ein Patron der Künste. Es gelang ihm Kambuja zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Sūryavarman I — Suryavarman I Suryavarman Ier (nom posthume : Narvanapala la) est un roi qui a régné sur l Empire khmer, de 1010 à 1050 après J. C. Après le règne de Udayadityavarman I, qui s acheva vers 1002 après J. C, il n y eut pas de successeur désigné …   Wikipédia en Français

  • Suryavarman II — representado en un bajo relieve en Angkor Wat. Suryavarman II fue rey del Imperio jemer de un periodo que va de 1113 a 1150. Fue renombrado como reformador y constructor religioso del templo. Además, es hijo de Ksitindradity y Narendralakshmi.… …   Wikipedia Español

  • Sûryavarman — nom de règne de souverains du Cambodge ancien …   Encyclopédie Universelle

  • Sûryavarman II — (1113 1150) fit bâtir Angkor Vat, dédié à Vishnu. Il lutta contre le royaume môn, à l O., le Dai Viêt et le Champa, à l E. Sous son règne, l Empire khmer connut son apogée …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”