Datenkonsistenz

Datenkonsistenz

Als Konsistenz bezeichnet man bei Datenbanken allgemein die Widerspruchsfreiheit von Daten.

Konsistenz ist eine der vier in Datenbank-Transaktionen geforderten ACID-Eigenschaften. Transaktionen müssen Datenbanken von einem konsistenten in einen anderen konsistenten Zustand überführen. Während der Verarbeitung der Anfrage kann die Konsistenz der Datenbank jedoch durchaus verletzt sein.

Um die Konsistenz der Datenbank zu bewahren, werden Integritätsbedingungen (englisch constraints) festgelegt, die vom Datenbanksystem zu überwachen sind. Ein Zustand, in dem mindestens eine Integritätsbedingung verletzt wird, gilt als nicht konsistent, und die gesamte Transaktion ist so zurückabzuwickeln, dass der vorige Zustand wiederhergestellt wird („Rollback“).

Beim Einfügen, Löschen oder Ändern von Daten in einem Datenbankmanagementsystem (DBMS) werden Daten nach Integritätsbedingungen geprüft. Diese stellen sicher, dass fehlerfreie und nicht widersprüchliche Daten vorliegen.

Einige Beispiele (für ein relationales Datenbanksystem):

Weiterhin muss mindestens die 1. Normalform erfüllt sein.

Es gibt verschiedene Ebenen von Konsistenz: Aus einer Menge von Informationen wird mittels einer formalen Sprache ein Modell erstellt (Modellkonsistenz als das Maß, in dem das Modell der konkret vorhandenen Information entspricht). Durch die Normalisierung wird daraus ein Schema erstellt (Schemakonsistenz stellt Widerspruchsfreiheit für neu hinzukommende Daten sicher). Schließlich wird durch Geschäftslogik auch die Semantische Konsistenz sichergestellt (ebenfalls für hinzukommende Daten). So ist sichergestellt, dass auch neu hinzukommende Daten in Bezug auf die Wirklichkeit konsistent sind.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Datenkonsistenz — ⇡ Datenintegrität …   Lexikon der Economics

  • Datenintegrität — Datenkonsistenz; in der Datenbankorganisation (⇡ Datenorganisation) die Korrektheit der gespeicherten Daten im Sinn einer widerspruchsfreien und vollständigen Abbildung der relevanten Aspekte des erfassten Realitätsausschnitts …   Lexikon der Economics

  • CodaFS — Coda ist ein in einem Netzwerk verteiltes Dateisystem für stationäre und mobile Rechner. Mehrere Rechner können gleichzeitig mit dem Dateisystem arbeiten, wobei die Inhalte in der Regel auch auf mehrere Server verteilt werden, um die… …   Deutsch Wikipedia

  • Coda (Dateisystem) — Coda ist ein in einem Netzwerk verteiltes Dateisystem für stationäre und mobile Rechner. Mehrere Rechner können gleichzeitig mit dem Dateisystem arbeiten, wobei die Inhalte in der Regel auch auf mehrere Server verteilt werden, um die… …   Deutsch Wikipedia

  • Data-Dictionary — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Data Dictionary — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es… …   Deutsch Wikipedia

  • Datadictionary — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Datenkatalog — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Datenverzeichnis — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

  • Datenwörterbuch — Ein Data Dictionary – in deutscher Übersetzung auch Datenwörterbuch, Datenkatalog oder etwas unscharf Datenverzeichnis genannt – ist ein Katalog von Metadaten, der die Definitionen und Darstellungsregeln von Datenelementen enthält. Es beschreibt… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”