Eigentumsdelikt

Eigentumsdelikt

Eigentumsdelikte sind im Strafrecht definierte rechtswidrige Handlungen, die Eigentumsrechte tangieren. Das deutsche StGB normiert die Strafbarkeit u.a. im 19. Abschnitt (Diebstahl und Unterschlagung [§§ 242 - 248c]) und 20. Abschnitt (Raub und Erpressung [§§ 249 - 256]).

Typische Eigentumsdelikte sind Diebstahl, Raub und Unterschlagung.

Die Eigentumsdelikte schützen das absolute Recht des Eigentums, nicht das Vermögen als solches – daher sind Vermögensdelikte hiervon abzugrenzen (Untreue, Veruntreuung von Arbeitsentgelt u. a.).

Siehe auch

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eigentumsdelikt — Eigentumsdelikt,das:⇨Diebstahl(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Eigentumsdelikt — das Eigentumsdelikt, e (Oberstufe) Verbrechen gegen fremdes Eigentum Beispiel: Raub ist ein Eigentumsdelikt, dessen Straftatbestand vorliegt, wenn der Täter eine bewegliche Sache seinem Opfer rechtswidrig wegnimmt. Kollokation: ein… …   Extremes Deutsch

  • Eigentumsdelikt — Ei|gen|tums|de|likt, das (Rechtsspr.): Delikt, das in der Verletzung des Eigentums einer anderen Person besteht (z. B. Diebstahl). * * * Ei|gen|tums|de|likt, das (Rechtsspr.): Delikt, das in der Verletzung des Eigentums einer anderen Person… …   Universal-Lexikon

  • Eigentumsdelikt — Ei·gen·tums·de·likt das; Jur; ein Verbrechen gegen jemandes ↑Eigentum (1,2) oder Vermögen2, wie z.B. Diebstahl, Betrug, Sachbeschädigung usw …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Eigentumsdelikt — Ei|gen|tums|de|likt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Vermögensdelikte — sind ein zusammenfassender Begriff im deutschen Strafrecht für alle Straftaten, die sich gegen das Vermögen oder Vermögensbestandteile anderer Personen richten. Inhaltsverzeichnis 1 Vermögensdelikte im weiteren und im engeren Sinne 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Diebstahl — Einverleibung, Entwendung, Erbeutung, Hinterziehung, Plünderung, Raub; (bildungsspr.): Plagiat; (ugs. abwertend): Dieberei; (fam. scherzh.): Mauserei; (Papierdt.): Wegnahme; (Rechtsspr.): Aneignung, Eigentumsdelikt, Eigentumsvergehen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Hehler — Die Hehlerei ist die bedeutendste Anschlussstraftat an eine zuvor begangene rechtswidrige, gegen fremdes Vermögen gerichtete Straftat, insbesondere an einen Diebstahl. Das Wesen der Hehlerei besteht in der Aufrechterhaltung einer widerrechtlichen …   Deutsch Wikipedia

  • Raub — 1. Diebstahl, Einverleibung, Entwendung, Erbeutung, Plünderung, Raubzug; (bildungsspr.): Plagiat; (ugs. abwertend): Dieberei; (fam. scherzh.): Mauserei; (Papierdt.): Wegnahme; (Rechtsspr.): Aneignung, Eigentumsdelikt. 2. Beute, Diebesgut, Fang;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Abwurfstange — Als Abwurfstange oder Abwurf bezeichnet man in der Jägersprache das abgeworfene Geweih von Cerviden (Geweihträgern). Finden sich zwei Abwurfstangen vom selben Stück werden die Abwurfstangen Passstangen genannt. [1] Der Abwurf ist Eigentum des… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”