Empathy (Album)

Empathy (Album)
Empathy
Studioalbum von Bill Evans
Veröffentlichung 1963
Label Verve
Format CD
Genre Jazz
Anzahl der Titel 6/15
Laufzeit 35:02 (LP), 72:42 (CD)

Besetzung

Produktion Creed Taylor
Studio Rudy Van Gelder Studio, Englewood Cliffs, New Jersey
Chronologie
Interplay
(1962)
Empathy Conversations with Myself
(1963)
Vorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/Paramfehler

Empathy ist ein Jazzalbum von Bill Evans, das am 14. August 1962 in Englewood Cliffs, New Jersey aufgenommen wurde und 1963 von Verve Records veröffentlicht wurde.

Inhaltsverzeichnis

Das Album

Nach acht Jahren, die der Pianist bei Orrin Keepnews´Label Riverside Records unter Vertrag war, verließ er auf Anraten seiner neuen Managerin Helen Keane das in Schwierigkeiten geratene Label und wechselte 1962 zum größeren Verve-Label. Am 14. August 1962 fand seine erste Aufnahmesitzung für Verve in Rudy Van Gelders Studio in Englewood Cliffs statt.

Das Album entstand unter eigenartigen Umständen, wie der Kritiker Dave Nathan in Allmusic feststellte: Shelly Manne & His Men traten zu dieser Zeit im New Yorker Village Vanguard auf, im Wechsel mit dem Bill Evans Trio. Mit Erlaubnis von Orrin Keepnews, bei dem Evans noch unter Vertrag stand, gelang es Creed Taylor, eine gemeinsame Session in Van Gelders Studio mit Evans und Shelly Manne zu organisieren. Mannes Bassist war zu dieser Zeit Monty Budwig, der dann das Trio vervollständigte.[1] Im Gegensatz zu den vorangegangenen Riverside-Alben (auf denen der Pianist auch eigene Kompositionen spielte) enthält die erste Veröffentlichung für Verve eine Auswahl von Jazz-Standards aus dem Great American Songbook mit zwei relativ unbekannten Nummern von Irving Berlin, außerdem Rodgers/Harts „With a Song in My Heart“, Frank Loessers „I Believe in You“, die traditionelle Ballade „Danny Boy“ und die Gordon Jenkins Komposition „Goodbye“.

Bewertungen des Albums

Nathan Davis bewertete bei Allmusic das Ergebnis des Zusammenspiels mit Manne und Budwig positiv: „Als Resultat erscheint sein Spiel leichter, freier und entspannter als noch vor einer Weile“. Das Album lege mit einer flotten Version von Irving Berlins „The Washington Twist“ los. Der Autor würdigt Shelly Mannes Spiel, das den Pianisten zu einer aufgeweckteren Spielweise als sonst antreibe, wie Loessers „I Believe in You“ oder in Berlins „Let's Go Back To The Waltz“, ein relativ unbekannter Berlin-Titel, der Evans Gelegenheit für lyrisches Spiel gebe. Das längste Stück ist die kühne Version des sonst oft verspotteten „With a Song in My Heart“.
Richard Cook und Brian Morton zeichneten das Album im Penguin Guide to Jazz mit der zweithöchsten Bewertung aus und lobten an der spontanen Session das phantastische Zusammenspiel insbesondere in „With a Song in My Heart“. Der Evans-Biograph Hanns E. Petrik findet die Auswahl der Titel nicht immer befriedigend; einige von ihnen wirkten seiner Ansicht nach freudlos abgespielt. Ein Beispiel dafür erscheint ihm Irving Berlins „The Washington Twist“, ein nach Petrik nichtssagender Song, aufgebaut auf den Harmonien des Schlagers „Franky and Johnny“. Die Platte biete aber auch Erfreuliches - die über neunminütige Spielart der von Richard Rodgers geschriebenen Musical-Melodie „With a Song in My Heart“. Neben einer raffinierten Zergliederung der Thema-Harmonien besteche dieses Stück durch seinen unerwarteten Epilog, in dem Evans noch einmal alles zusammenfassen würde.[2]

Editorische Notiz

Für die Neuausgabe des Albums als CD wurden die Aufnahmen der Empathy-Session mit dem 1966 entstandenen Album A Simple Matter of Conviction gekoppelt, das am 11. Oktober 1966 entstand. Es war das erste Album Evans´ mit dem jungen Bassisten Eddie Gomez; Schlagzeuger war erneut Shelly Manne.

Die Titel

Shelly Manne, ca. Dezember 1946.
Fotografie von William P. Gottlieb.
  • Bill Evans: Empathy (Verve 23MJ 3032, CD: 837757-2)
  1. The Washington Twist (Irving Berlin) – 6:29
  2. Danny Boy (Frederick Weatherly) - 3:44
  3. Let's Go Back To The Waltz (Berlin) – 4:34
  4. With a Song in My Heart (Richard Rodgers, Lorenz Hart) - 9:14
  5. Goodbye (Gordon Jenkins) - 5:12
  6. I Believe in You (Frank Loesser) - 5:54

Quellen

Weblinks

Anmerkungen

  1. Der Evans-Biograph Hanns E. Petrik stellt das erste Zusammentreffen von Bill Evans und Shelly Manne anders dar: Nachdem Paul Motian das Trio verlassen habe und Chuck Israels nicht verfügbar war, hätte Creed Taylor Shelly Manne und Budwig für die Session aus Kalifornien einfliegen lassen. Vgl. Petrik, S. 35.
  2. Zit. nach Petrik, S. 125.

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Empathy (album) — Empathy Album par Shelly Manne et Bill Evans Sortie 1962 Enregistrement Août 1962 Genre Jazz Producteur Creed Taylor …   Wikipédia en Français

  • Empathy (album) — Infobox Album | Name = Empathy Type = Album Artist = Bill Evans Released = 1962 Recorded = August 20, 1962 Genre = Jazz Length = Label = Verve Records Producer = Creed Taylor Reviews = *Allmusic Rating|4|5… …   Wikipedia

  • An Absence of Empathy — Infobox Album | Name = An Absence of Empathy Type = Album Artist = Frameshift Released = 2005 Recorded = Genre = Progressive rock Length = 73:58 Label = ProgRock Records (USA) Producer = Henning Pauly Reviews = Last album = Unweaving the Rainbow… …   Wikipedia

  • Californication (album) — Infobox Album Name = Californication Type = studio Artist = Red Hot Chili Peppers Released = June 8, 1999 Recorded = December 1998 – March 1999 at Cello Studios in Los Angeles, California Genre = Alternative rock Length = 56:24 Label = Warner… …   Wikipedia

  • Crystal Castles (2010 album) — Crystal Castles Studio album by Crystal Castles Released 23 April 2010 …   Wikipedia

  • Loose Blues (album) — Loose Blues Album par Bill Evans Sortie 1982 Enregistrement 21 22 août 1962 Durée 45:46 Genre Jazz Producteur Orrin Ke …   Wikipédia en Français

  • The Ivory Hunters (album) — The Ivory Hunters Album par Bill Evans et Bob Brookmeyer Sortie 1959 Enregistrement 12 mars 1959 Durée 41:34 Genre Jazz Producteur Jack …   Wikipédia en Français

  • Vertex (album) — Infobox Album | Name = Vertex Type = Album Artist = Buck 65 Released = 1997 Recorded = 1996 Genre = Hip Hop Length = 63:21 Label = Four Ways to Rock/Metaforensics Producer = Buck 65 Reviews = [http://www.blougou.com/anticon/vertex.htm Blougou… …   Wikipedia

  • Undercurrent (album) — Infobox Album | Name = Undercurrent Type = Album Artist = Bill Evans and Jim Hall Released = 1963 Recorded = Apr 24, 1962 May 14, 1962 Genre = Jazz Length = 53:06 Label = Blue Note Producer = Michael Cuscuna and Alan Douglas Reviews = * Allmusic… …   Wikipedia

  • Splinter (Sneaker Pimps album) — Infobox Album | Name = Splinter Type = Album Artist = Sneaker Pimps Released = 1999 Recorded = Genre = Trip hop Length = Label = Clean Up Producer = Reviews = *Allmusic Rating|3|5 [http://www.allmusic.com/cg/amg.dll?p=amg sql=10:9hq6g4hptvnz T1… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”