Film-Makers’ Cooperative

Film-Makers’ Cooperative

Die Film-makers’ Cooperative ist eine 1962 in New York City gegründete unabhängige und nichtkommerzielle Organisation von Filmemachern, die dem Zweck der Verbreitung von Filmkunst dient. Ihren Sitz hat sie in der Leonard Street in Manhattan.

Gegründet wurde die Kooperative von Jonas Mekas, Shirley Clarke und über 20 anderen Filmkunstschaffenden, nachdem sich bereits im Jahr 1960 Experimentalfilmer in New York getroffen hatten, um sich zu einer eigenen Organisation zusammenzuschließen. Die New American Cinema Group traf sich unter Mekas’ Vorsitz in der Folge monatlich, um ihre Vision von einem unkommerziellen, zensurfreien Avantgarde-Kino in die Tat umzusetzen. Insbesondere die Verbreitung stellte ein Problem dar, das gelöst werden musste. Da bei den bestehenden Organisationen einzig der Profit im Vordergrund stand, konnte die Lösung nur in einer selbstorganisierten Distribution bestehen.

Gründungsmitglieder waren unter anderem Stan Vanderbeek, Ron Rice, Rudy Burckhardt, Jack Smith, Lloyd Williams, Robert Breer, David Brooks, Ken Jacobs, Gregory Markopoulos, Ray Wisniweski, Doc Humes und Robert Downey senior.

Heute verfügt die Coop über mehr als 12000 Filme und Videos, von denen 5000 weltweit an Interessierte verliehen werden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Film-Makers' Cooperative — Die Film makers’ Cooperative ist eine 1962 in New York City gegründete unabhängige und nichtkommerzielle Organisation von Filmemachern, die dem Zweck der Verbreitung von Filmkunst dient. Ihren Sitz hat sie in der Leonard Street in Manhattan.… …   Deutsch Wikipedia

  • Film-makers' Cooperative — Die Film makers’ Cooperative ist eine 1962 in New York City gegründete unabhängige und nichtkommerzielle Organisation von Filmemachern, die dem Zweck der Verbreitung von Filmkunst dient. Ihren Sitz hat sie in der Leonard Street in Manhattan.… …   Deutsch Wikipedia

  • Film-makers’ Cooperative — Die Film makers’ Cooperative ist eine 1962 in New York City gegründete unabhängige und nichtkommerzielle Organisation von Filmemachern, die dem Zweck der Verbreitung von Filmkunst dient. Ihren Sitz hat sie in der Leonard Street in Manhattan.… …   Deutsch Wikipedia

  • The Film-Makers' Cooperative — aka The New American Cinema Group is an artist run, non profit organization which was founded in 1962 in New York City by Jonas Mekas, Shirley Clarke, Stan Brakhage, Gregory Markopoulos, and other filmmakers to distribute avant garde films… …   Wikipedia

  • Film-Makers' Cinematheque — Die Film Makers´ Cinemateque war zwischen 1964 und 1970 eine regelmäßige Veranstaltung der Film Makers’ Cooperative in New York City. An wechselnden Orten, meist Programmkinos, wurden Experimentalfilme von US amerikanischen und europäischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Film-Makers’ Cinematheque — Die Film Makers´ Cinemateque war zwischen 1964 und 1970 eine regelmäßige Veranstaltung der Film Makers’ Cooperative in New York City. An wechselnden Orten, meist Programmkinos, wurden Experimentalfilme von US amerikanischen und europäischen… …   Deutsch Wikipedia

  • London Film-Makers' Co-op — The London Film makers Co op, or LFMC, was a British film making workshop founded in 1966. It ceased to exist in 1999 when it merged with London Electronic Arts to form LUX. [ [http://ftvdb.bfi.org.uk/sift/organisation/8307 BFI website, accessed… …   Wikipedia

  • Film anglais — Cinéma britannique Le Royaume Uni a exercé une influence dans le développement aussi bien technologique, que commercial et artistique du cinéma. Cependant, malgré une histoire jalonnée de productions à succès, l industrie est caractérisée par un… …   Wikipédia en Français

  • Film britannique — Cinéma britannique Le Royaume Uni a exercé une influence dans le développement aussi bien technologique, que commercial et artistique du cinéma. Cependant, malgré une histoire jalonnée de productions à succès, l industrie est caractérisée par un… …   Wikipédia en Français

  • film, experimental —    British experimental cinema has diverse origins and applications stemming from a diffuse avant garde, involvements of film makers in other arts, different kinds of support and a wide range of organizational networks. Many experimentalists came …   Encyclopedia of contemporary British culture

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”