First (Berg)

First (Berg)
First
Bergstation First der Firstbahn oberhalb von Grindelwald

Bergstation First der Firstbahn oberhalb von Grindelwald

Höhe 2'167 m ü. M.
Lage Kanton Bern, Schweiz
Gebirge Berner Oberland
Geographische Lage (647151 / 167915)46.6608055555568.05469444444442167Koordinaten: 46° 39′ 39″ N, 8° 3′ 17″ O; CH1903: (647151 / 167915)
First (Berg) (Schweiz)
First (Berg)

Der First ist ein Berg (eigentlich nur eine Verflachung des Südwest-Rückens zum Widderfeldgrätli, 2'632 m ü. M.) im Berner Oberland nördlich oberhalb von Grindelwald. Er ist über eine Gondelbahn oder zu Fuss erreichbar. Die obere Bergstation heisst ebenfalls First (2'167 m ü. M.) und steht den Besuchern im Winter und im Sommer mit einem gut ausgebauten Ski- und Wandergebiet zur Verfügung.

Besonders beliebt ist die Wanderung zum Bachalpsee und weiter zum Faulhorn, welche ein spektakuläres Panorama mit Blick auf den oberen Grindelwaldgletscher sowie Eiger, Mönch und Jungfrau bietet. Eine weitere interessante Wanderung führt auf das Schwarzhorn. Östlich von First liegt 5,6 Kilometer zu Fuss entfernt die Grosse Scheidegg.

Der First ist ein Startort für Paraglider und Deltasegler sowie Ausgangspunkt für zahlreiche Mountainbiketouren. Station First bietet auch einen imposanten kurvenreichen Schlittenweg, welcher bei guten Schneeverhältnissen direkt nach Grindelwald führt.

Blick von First auf Grosse Scheidegg, Wetterhorn, Schreckhorn, Grindelwald, Eiger und Kleine Scheidegg. Links im Vordergrund die Talstation des Sessellifts Oberjoch
Blick von First auf Grosse Scheidegg, Wetterhorn, Schreckhorn, Grindelwald, Eiger und Kleine Scheidegg. Links im Vordergrund die Talstation des Sessellifts Oberjoch

Weblinks

 Commons: First – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • First — steht für: die obere Schnittkante von zwei Dachflächen, siehe Dachfirst eine Reihe von Gipfeln eines Gebirges, siehe Gebirgskamm in der Geologie die Schicht im unmittelbaren Kontakt zum Bezugshorizont, siehe Hangendes im Bergbau für das… …   Deutsch Wikipedia

  • BERG, JACKIE KID — (Judah Bergman; 1909–1991), professional boxer, junior welterweight champion 1930–31, member of the International Boxing Hall of Fame and World Boxing Hall of Fame. Born in the Whitechapel section of London s East End to Orthodox immigrant… …   Encyclopedia of Judaism

  • BERG, MOE — (Morris; 1902–1972), U.S. baseball player, spy, scholar, linguist. Once called the strangest fellah who ever put on a uniform by Casey Stengel, Berg was an anomaly in the world of baseball, where few players had any formal education and where he… …   Encyclopedia of Judaism

  • Berg Castle — Schlass Bierg Principal residence of the Grand Ducal family …   Wikipedia

  • Berg concentration camp — Berg was a concentration camp near Tønsberg in Norway that served as an internment and transit center for political prisoners and Jews during the Nazi occupation of Norway. EstablishmentThe camp at Berg was founded upon an initiative in the fall… …   Wikipedia

  • Berg, Østfold — Berg is a former municipality in Østfold county, Norway.The parish of Berg was established as a municipality January 1, 1838 (see formannskapsdistrikt). The rural municipality was (together with Idd) merged with the city of Halden January 1, 1967 …   Wikipedia

  • Berg videregående skole — is a secondary school in Oslo, Norway that was established in 1925. It provides education leading to the International Baccalaureate (IB) Diploma as well as the college preparatory studiespesialisering of the Norwegian school system. It currently …   Wikipedia

  • Berg skole (Trondheim) — Berg skole is a primary school situated in central Trondheim, Norway, in the borough of Strinda.History Berg skole was founded in 1931 on land bought from the bishop in 1923. The school was built in three stages, the first in 1931 and the second… …   Wikipedia

  • Berg im Donaugau Abbey — or Monastery (in German Kloster Berg im Donaugau) was a house of the Benedictine Order located somewhere in the area of Berg im Gau in Bavaria in Germany.It was founded between 768 and 772 by Wolchanhard, a nobleman, as a private monastery for… …   Wikipedia

  • Berg [1] — Berg, Einzelerhebung im Gelände, die von einem erkennbaren Höhenzentrum aus nach allen Seiten hin zu den umgebenden und tieferliegenden Flächenformen abfällt. Die Topographie unterscheidet an einer solchen Einzelerhebung drei Hauptteile: Fuß,… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”