Geschichtete Stichprobe

Geschichtete Stichprobe

Bei der geschichteten Zufallsstichprobe (auch: stratifizierte Zufallsstichprobe) in der Statistik wird die entsprechende Grundgesamtheit in mehrere kleinere Gruppierungen, welche als Schichten bezeichnet werden, unterteilt. Danach zieht man separat aus jeder Gruppierung eine einfache Zufallsstichprobe. Diese Stichproben werden dann beim Schluss auf die Grundgesamtheit entsprechend den Umfängen der einzelnen Schichten, die bekannt sein müssen, gewichtet. Durch Schichtung erhält man bei günstiger Auswahl genauere Ergebnisse, mindestens aber genauso gute Ergebnisse wie bei der einfachen Zufallsstichprobe.

Inhaltsverzeichnis

Grundgesamtheitsparameter

  • Mittelwert: \mu= \sum_{q=1}^L \gamma_q \cdot \mu_q mit q = 1...L Schichten; der Auswahlwahrscheinlichkeit \gamma_q = \frac{N_q}{N} und dem Schichtumfang Nq
  • Varianz \sigma^2 = \sigma^2_w + \sigma^2_b = \sum_{q=1}^L \gamma_q \cdot \sigma^2 + \sum_{q=1}^L \gamma_q \cdot \left( \mu_q - \mu \right)^2 mit \sigma^2_w Varianz innerhalb der Schichten und \sigma^2_b Varianz zwischen den Schichten
  • Anteilswert \theta= \sum_{q=1}^L \gamma_q \cdot \theta_q

Schätzer für die Grundgesamtheitsparameter

  • Schätzer für den Mittelwert: \hat \mu_{StrRS}= \sum_{q=1}^L \gamma_q \cdot \hat \mu_q
StrRS: Stratified Random Sample: Geschichtete Zufallsauswahl
  • Schätzer für die Varianz:
  • Schätzer für den Anteilswert

Schichtungsarten

Es gibt verschiedene Arten der Schichtung:

  • Gleichaufteilung (Gleiche Auswahl): n1 = n2 = ...nl bei nq Schichten q = 1,...,L
  • Proportionale Auswahl: Werden die Stichproben in ihrer Größe den jeweiligen Anteilen der Schichten in der Grundgesamtheit entsprechend gezogen, bezeichnet man die Auswahl als "proportional geschichtet".
  • Disproportionale Auswahl: Weichen die Fallzahlen der jeweiligen Stichproben dagegen von den Anteilen der Grundgesamtheit ab, spricht man von "disproportional geschichteten Auswahlen".
    • Optimale Auswahl: Die Optimale Auswahl berücksichtigt die einzelnen Streuungen in den Schichten. Aus einer Schicht mit größerer Varianz werden mehr Elemente ausgewählt.
    • Kostenoptimale Auswahl
Beispiel: Wenn zum Beispiel bekannt ist, dass größere Werte einer stetigen Schichtungsvariable sehr selten vorkommen (z.B. beim Einkommen), kann man sie als Schicht mit einer größeren Wahrscheinlichkeit auswählen und so genauere Aussagen machen. Bei der Messung der Einkommensverteilung wird Schichtung fast immer eingesetzt, da es nur sehr wenige Einkommensbezieher mit sehr hohem Einkommen gibt und über diese statistische Aussagen von Interesse sind.

Stratifikationsproblematik

Stratifikation ist die Einteilung der Grundgesamtheit in Schichten. Dabei entstehen zwei Teilprobleme:

  1. Die Festlegung der Anzahl der Schichten.
  2. Die Festlegung der Schichtabgrenzung.

Ziel ist es, die beiden Teilprobleme so zu lösen, dass die Schätzungen genauer werden. Dazu bedarf es allerdings meist Vorinformationen über die Grundgesamtheit (etwa durch die Amtliche Statistik oder vorhergehende Untersuchungen).

Eine Lösung o.g. Problematik stellt etwa das Stratifikationsmodell nach Dalenius inklusive entsprechender Näherungslösungen wie die cum\sqrt{f}-Regel oder die equal aggregate σ-Regel dar.

Weblinks

http://www.lrz-muenchen.de/~wlm/ilm_a19.htm


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Geschichtete Auswahl — Bei der geschichteten Zufallsstichprobe (auch: stratifizierte Zufallsstichprobe) in der Statistik wird die entsprechende Grundgesamtheit in mehrere kleinere Gruppierungen, welche als Schichten bezeichnet werden, unterteilt. Danach zieht man… …   Deutsch Wikipedia

  • Einfache Stichprobe — Eine Zufallsstichprobe (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl) ist ein spezielles Auswahlverfahren. Bei einem Zufallsauswahlverfahren (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl, Zufalls Stichprobe, Zufallsauswahl, Random Sample) hat jedes Element der… …   Deutsch Wikipedia

  • Quoten-Stichprobe — Die Quotenstichprobe (Quota Samples) ist eine spezielle Systematische Stichprobe. Quotenstichproben sind also keine Zufallsstichproben. Wie bei der geschichteten Zufalls Stichprobe erfolgt zuerst eine Einteilung der Elemente der Grundgesamtheit… …   Deutsch Wikipedia

  • DEAS — Der Deutsche Alterssurvey (DEAS) ist eine bundesweit repräsentative Quer und Längsschnittbefragung von Personen in der zweiten Lebenshälfte, d. h. die 40 Jahre oder älter sind. Die Teilnehmer im mittleren und höheren Erwachsenenalter werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Einfache Zufallsstichprobe — Eine Zufallsstichprobe (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl) ist ein spezielles Auswahlverfahren. Bei einem Zufallsauswahlverfahren (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl, Zufalls Stichprobe, Zufallsauswahl, Random Sample) hat jedes Element der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mehrstufige Zufallsstichprobe — Eine Zufallsstichprobe (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl) ist ein spezielles Auswahlverfahren. Bei einem Zufallsauswahlverfahren (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl, Zufalls Stichprobe, Zufallsauswahl, Random Sample) hat jedes Element der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahrscheinlichkeitsauswahl — Eine Zufallsstichprobe (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl) ist ein spezielles Auswahlverfahren. Bei einem Zufallsauswahlverfahren (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl, Zufalls Stichprobe, Zufallsauswahl, Random Sample) hat jedes Element der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zufallsauswahl — Eine Zufallsstichprobe (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl) ist ein spezielles Auswahlverfahren. Bei einem Zufallsauswahlverfahren (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl, Zufalls Stichprobe, Zufallsauswahl, Random Sample) hat jedes Element der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zufallsauswahlverfahren — Eine Zufallsstichprobe (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl) ist ein spezielles Auswahlverfahren. Bei einem Zufallsauswahlverfahren (auch Wahrscheinlichkeitsauswahl, Zufalls Stichprobe, Zufallsauswahl, Random Sample) hat jedes Element der… …   Deutsch Wikipedia

  • Zufallsstichprobe — Dieser Artikel wurde auf der Qualitätssicherungsseite des Portals Mathematik eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Mathematik auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die Mängel dieses… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”