Guaqui

Guaqui
Guaqui
Basisdaten
Einwohner (Stand) 859 Einw. (Fortschreibung 2009) [1]
Höhe 3.842 m
Telefonvorwahl +591/
Koordinaten 16° 36′ S, 68° 50′ W-16.5975-68.8366666666673842Koordinaten: 16° 36′ S, 68° 50′ W
Guaqui (Bolivien)
Guaqui
Guaqui
Politik
Departamento La Paz
Provinz Ingavi
Klima

Guaqui ist eine Ortschaft im Departamento La Paz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Ortschaft Guaqui ist zentraler Ort des gleichnamigen Municipio Guaqui und liegt in der Provinz Ingavi auf einer Höhe von 3.842 m am Titicaca-See. Knapp zwei Kilometer nordwestlich von Guaqui am Seeufer liegt Puerto Guaqui, wichtigster bolivianischer Hafen am Titicaca-See und im südlichen Seeabschnitt "Wiñaymarka" gelegen.

Geographie

Guaqui liegt zwischen den Anden-Gebirgsketten der Cordillera Occidental und der Cordillera Oriental im andinen Trockenklima des Altiplano und war in den vergangenen drei Jahrtausenden von deutlichen Wasserspiegel-Schwankungen des Sees betroffen.
Das Klima ist ein typisches Tageszeitenklima, bei dem die Temperaturunterschiede im Tagesverlauf deutlicher ausfallen als im Jahresverlauf. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt knapp 8°C, die Monatswerte schwanken nur unwesentlich zwischen 7°C im Juni/Juli und 9°C von November bis März. Der mittlere Jahresniederschlag beträgt etwa 670 mm (siehe Klimadiagramm) und fällt vor allem in den Monaten Dezember bis März mit monatlich mehr als 100 mm, von Mai bis August herrscht eine Trockenzeit mit Monatsniederschlägen unter 15 mm.

Verkehrsnetz

Guaqui liegt 85 km westlich der Hauptstadt des Departamentos, La Paz. Von La Paz führt die asphaltierte Fernstraße Ruta 2 in westlicher Richtung 13 km bis El Alto, von dort die Ruta 1 über 72 km nach Südwesten über Laja und Tiawanacu weiter nach Guaqui.

Bevölkerung

Die Einwohnerzahl der Ortschaft Guaqui ist im laufenden Jahrzehnt um etwa 20 % gestiegen, von 695 Einwohnern (Volkszählung 2001)[2] auf 859 Einwohner (Schätzung 2009)[3]. Die Einwohnerzahl von Puerto Guaqui stieg im gleichen Zeitraum von 1.204 auf 1.488 Einwohner. Aufgrund der historischen Entwicklung weist die Region einen hohen Anteil an Aymara-Bevölkerung auf, im Municipio Guaqui sprechen 87,9 % der Bevölkerung die Aymara-Sprache.[4].

Einzelnachweise

  1. World Gazetteer
  2. Instituto Nacional de Estadística Bolivia (INE)
  3. World Gazetteer
  4. INE-Sozialdaten

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Guaqui — is a railhead and port in Bolivia on Lake Titicaca. A ferry connects with the Peruvian railhead and port on Puno. Gauge The railways on the Bolivian side are 1000mm gauge, while the railways on the Peruvian side are 1435mm gauge. See also *… …   Wikipedia

  • Guaqui — es una ciudad boliviana en la Provincia de Ingavi dentro del Departamento de La Paz. Es la capital del municipio homónimo y se ecuentra ubicado a orillas del lago Titicaca a 92 km de la ciudad de La Paz. Está a una altura de 3811 msnm con una… …   Wikipedia Español

  • Guaqui (Municipio) — Municipio Guaqui Basisdaten Einwohner (Stand)  Bevölkerungsdichte 9507 Einw. (Fortschreibung 2010)[1] 52 Einw./km² Telefonvorwahl (+591) Fläche 183 …   Deutsch Wikipedia

  • Puerto Guaqui — Basisdaten Einwohner (Stand) 1488 Einw. (Fortschreibung 2009) [1] Höhe 3.831 m T …   Deutsch Wikipedia

  • Condado de Guaqui — Grandeza de España Primer titular José Manuel de Goyeneche Concesión …   Wikipedia Español

  • Batalla de Guaqui — Saltar a navegación, búsqueda Batalla de Guaqui o Huaqui Parte de Guerras de independencia hispanoamericana Independencia Argentina Independencia de Bolivia …   Wikipedia Español

  • José Manuel de Goyeneche — y Barreda José Manuel de Goyeneche, I Conde de Guaqui. Retrato de Federico de Madrazo Teniente General …   Wikipedia Español

  • José Manuel de Goyeneche y Barreda — Pour les autres membres de la famille, voir : Goyeneche. Général José Manuel de Goyeneche, comte de Guaqui. Portrait de Federico de Madrazo …   Wikipédia en Français

  • Departamento de La Laja — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Laja. Departamento del Laja Cabecera: Los Ángeles Superficie: km² …   Wikipedia Español

  • Independencia del Perú — Parte de Guerra de independencia hispanoamericana Banderas nacionales peruanas de la independencia …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”