Gyes

Gyes

Die Hekatoncheiren (altgr. hekatoncheires ἑκατόγχειρες ‚Hundertarmige‘, aus hekaton ἑκατόν ‚hundert‘ und cheir χεῖρ ‚Hand‘) sind Gestalten der griechischen Mythologie und, ebenso wie die Kyklopen, Söhne des Uranos und der Gaia.

Sie wurden Briareos, der Starke, Gyes, der Begliederte, und Kottos, der Stoßende genannt, und missfielen dem Uranos als hässliche Wesen mit 100 Armen und 50 Köpfen dermaßen, dass er sie fesselte und wie auch die Kyklopen wieder in den Bauch der Mutter Erde zurück stieß, so dass Gaia sich vor Schmerzen krümmte. Gaia bat die Titanen, jene Kinder, die sie jetzt im Geheimen zur Welt gebracht hatte, ihren Gatten zu entmannen. Kronos tat dies, beließ die Hundertarmigen aber an ihrem Ort.

Nachdem Zeus seinen Vater Kronos besiegt hatte, befreite er endlich auch die drei Hundertarmigen. Sie halfen ihm schließlich im Kampf gegen die Titanen, indem sie diese mit ihren vielen Armen so lange mit Steinen bewarfen, bis sie besiegt waren. Die Titanen wurden in den Tartaros gestoßen und die Hundertarmigen von Zeus als dessen treue Wächter davor gesetzt.

Briareos trägt auch den Namen Aigaion und war nach Ovid der erste Meeresgott.

Literatur

  • Michael Grant und John Hazel: Lexikon der antiken Mythen und Gestalten. dtv, München 1980, ISBN 3-423-32508-9
  • Karl Kerényi: Die Mythologie der Griechen - Die Götter- und Menschheitsgeschichten. dtv, München 1992, ISBN 3-423-30030-2
  • Robert von Ranke-Graves: Griechische Mythologie. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2003, ISBN 3-499-55404-6

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gyes — Gyes, einer der Centimanen, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gyes — (auch Gyges), einer der Hekatoncheiren (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gyès — Hécatonchires Dans la mythologie grecque, les Hécatonchires (en grec ancien Ἐκατόγχειρες / Hekatógkheires, « qui a cent mains », de ἐκατόν / hekatón, « cent » et de χείρ / kheír, « main ») ou Centimanes (en latin… …   Wikipédia en Français

  • Gyes —    From Greek mythology, one of three huge creatures, called the Hecatoncheires, who fought with Zeus against the Titans. They had fifty heads and one hundred very strong arms. There others are Aegaeon (also called Briareus ) and Cottus. Gyes is… …   The writer's dictionary of science fiction, fantasy, horror and mythology

  • gyes warp — obs. form of guess warp …   Useful english dictionary

  • ГИЕС —    • Gyes,          см. Έκατόγχειρες, Гекатонхейры …   Реальный словарь классических древностей

  • Westminster (UK Parliament constituency) — UK former constituency infobox Name = Westminster Type = Borough Year = 1545 Abolition = 1918 members = two to 1885, then one Westminster was a former parliamentary constituency in the Parliament of England to 1707, the Parliament of Great… …   Wikipedia

  • Coelus — Kastration des Uranos Uranos (grch. Οὐρανός – Ouranos, lat. Uranus, Coelus, römisch Caelum; «Himmelsgewölbe») stellt in der griechischen …   Deutsch Wikipedia

  • Uranos (Mythologie) — Kastration des Uranos Uranos (grch. Οὐρανός – Ouranos, lat. Uranus, Coelus, römisch Caelum; «Himmelsgewölbe») stellt in der griechische …   Deutsch Wikipedia

  • Uranus (Mythologie) — Kastration des Uranos Uranos (grch. Οὐρανός – Ouranos, lat. Uranus, Coelus, römisch Caelum; «Himmelsgewölbe») stellt in der griechische …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”