Hans Peter Willberg

Hans Peter Willberg

Hans Peter Willberg (* 4. Oktober 1930 in Nürnberg; † 29. Mai 2003 in Eppstein) war ein deutscher Typograf, Illustrator, Buchgestalter, Hochschullehrer und Fachautor. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Buchgestalter der Nachkriegszeit.

Willberg studierte sechs Semester an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg und von 1952 bis 1957 an der Kunstakademie Stuttgart, wo er die Fächer Buchgestaltung und Typografie bei Walter Brudi und Illustration bei Karl Rössing belegte. Nach einiger Zeit als freischaffender Buchgestalter wurde er 1968 Geschäftsführer der Stiftung Buchkunst in Frankfurt am Main. Von 1975 bis zu seiner Emeritierung 1996 war er Professor für Typografie und Buchgestaltung am Studiengang Kommunikations-Design der Fachhochschule Mainz. Für den in Zürich gegründeten Manesse Verlag schuf er 1988 eine Verlegermarke und gestaltete − zusammen mit seiner Frau Brigitte, die ebenfalls Buchgestalterin ist − die Buchreihen Manesse Bibliothek der Weltgeschichte und die Manesse Bücherei. [1] Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, darunter 1992 den Gutenberg-Preis der Stadt Leipzig.

Werke

  • (mit Monika Müller-Thomas) Schriften erkennen. Eine Typologie der Satzschriften für Grafiker, Setzer, Buchhändler und Kunsterzieher. Maier, Ravensburg 1981, ISBN 3-473-61581-1 Neuausgabe von Daniel Sauthoff, Gilmar Wendt und Willberg unter dem Titel: Schriften erkennen. Eine Typologie der Satzschriften für Studenten, Grafiker, Setzer, Kunsterzieher und alle PC-User. Schmidt, Mainz 1996, ISBN 3-87439-373-9, ISBN 3-87439-418-2
  • (mit Friedrich Forssman) Lesetypographie. Schmidt, Mainz 1997, ISBN 3-87439-375-5. (4. überarb. Auflage 2005 unter dem Titel Lesetypografie, ISBN 3-87439-652-5)
  • (mit Friedrich Forssman) Erste Hilfe in Typografie. Ratgeber für den Umgang mit Schrift. Schmidt, Mainz 1999, ISBN 3-87439-474-3. (5. Auflage 2006)
  • Typolemik. Streiflichter zur Typographical Correctness / Typophilie. Geliebte Bücher. Schmidt, Mainz 2000, ISBN 3-87439-541-3
  • Wegweiser Schrift. Erste Hilfe für den Umgang mit Schriften, was paßt, was wirkt, was stört. Schmidt, Mainz 2001, ISBN 3-87439-569-3

Weblinks

Einzelnachweise

  1. In Google Books: Marion Janzin, Joachim Güntner: Das Buch vom Buch: 5000 Jahre Buchgeschichte, Schlütersche, 2007, S. 447 ISBN 978-3-8999-3805-0

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hans Peter (Vorname) — Hans Peter sind die Vornamen folgender Personen: A Hans Peter Adamski (*1947), deutscher Maler Hans Peter Annen (*1950), deutscher Diplomat Hans Peter Archner (*1954), ein deutscher Hörfunkredakteur B Hans Peter Bartels (*1961), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Willberg — Hans Peter Willberg (* 4. Oktober 1930 in Nürnberg; † 29. Mai 2003 in Eppstein) war ein deutscher Typograf, Illustrator, Buchgestalter, Lehrer und Fachautor. Er gilt als einer der bedeutendsten deutschen Buchgestalter der Nachkriegszeit. Willberg …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Typographie — Schriftentwicklung von der Zeit des Römischen Reiches bis heute: römische Capitalis, Unzialschrift, Textur, Renaissanceantiqua, klassizistische Antiqua, Grotesk Die Geschichte der Typografie bietet eine chronologische Übersicht über die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Typografie — Schriftentwicklung von der Zeit des Römischen Reiches bis heute: römische Capitalis, Unzialschrift, Textur, Renaissanceantiqua, klassizistische Antiqua, Grotesk Die Geschichte der Typografie bietet eine chronologische Übersicht über die… …   Deutsch Wikipedia

  • Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart — Gründung 1761 Trägerschaft staatlich Ort St …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wil — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Akademie der Bildenden Künste Stuttgart — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Gründung 1761 …   Deutsch Wikipedia

  • Italienne — Die Egyptienne, auch Serifenbetonte Linear Antiqua, ist eine aus der Antiqua abgeleitete Schriftart, bei der die Strichstärke der Buchstaben (nahezu) gleichmäßig ist und die Serifen deutlich verstärkt sind. Im englischen Sprachraum ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kunstakademie Stuttgart — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Gründung 1761 …   Deutsch Wikipedia

  • Serifenbetonte Linear-Antiqua — Die Egyptienne, auch Serifenbetonte Linear Antiqua, ist eine aus der Antiqua abgeleitete Schriftart, bei der die Strichstärke der Buchstaben (nahezu) gleichmäßig ist und die Serifen deutlich verstärkt sind. Im englischen Sprachraum ist die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”