Heinrich Brunn

Heinrich Brunn
Heinrich Brunn
Brunn als Student, 1841

Heinrich (von) Brunn (* 23. Januar 1822 in Wörlitz; † 23. Juli 1894 in Josephstal bei Schliersee/Oberbayern) war ein deutscher Klassischer Archäologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Der Sohn eines Pfarrers studierte in Bonn Klassische Archäologie und Philologie. Seit 1840 war er Mitglied des Corps Palatia Bonn.[1] 1843 wurde er mit der Dissertation Artificum liberae Graeciae tempora promoviert und ging noch im selben Jahr nach Italien. Bis 1853 arbeitete er am Deutschen Archäologischen Institut in Rom. 1854 erfolgte seine Habilitation in Bonn. 1865 folgte er einem Ruf als ordentlicher Professor auf den neugeschaffenen Lehrstuhl für Klassische Archäologie an der Universität München. Zu seinen Schülern gehörten u.a.Gustav Körte, Adolf Furtwängler, Paul Arndt, Walter Amelung, Arthur Milchhöfer und Heinrich Bulle.

Heinrich Brunn leistete insbesondere zur griechischen Kunstgeschichte bedeutende Arbeiten. 1882 erhielt er mit dem bayerischen Kronenorden den persönlichen Adel.

Literatur

Einzelnachweise

  1. Kösener Corpslisten 1930, 14, 39

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heinrich Brunn — Nacimiento 23 de enero 1822 Wörlitz Fallecimiento …   Wikipedia Español

  • Heinrich Brunn — (January 23, 1822 – July 23, 1894) was a German archaeologist.Brunn studied archaeology and philology in Bonn. In 1843 he received his doctorate degree with the work Artificum liberae Graeciae tempora and moved to Italy. He worked at the German… …   Wikipedia

  • Heinrich von Brunn — Heinrich Brunn Heinrich (von) Brunn (* 23. Januar 1822 in Wörlitz; † 23. Juli 1894 in Josephstal bei Schliersee/Oberbayern) war ein deutscher klassischer Archäologe. Der Sohn eines Pfarrers studierte in Bonn Klassische Archäologie und Philologie …   Deutsch Wikipedia

  • Brunn — ist der Name folgender geographischer Objekte: Gemeinden: Brunn (Oberpfalz), Gemeinde im Landkreis Regensburg, Bayern Brunn (Mecklenburg), Gemeinde im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, Mecklenburg Vorpommern Brunn am Gebirge, Gemeinde in… …   Deutsch Wikipedia

  • Brunn — or Brünn may refer to:;Places * Brünn is the German form of the Czech city Brno * Brunn, Upper Palatinate, a town in Bavaria, Germany * Brunn, Mecklenburg Vorpommern, a municipality in Mecklenburg Vorpommern, Germany * Brünn, Thuringia, a… …   Wikipedia

  • Heinrich Wölfflin — (June 21 1864 ndash; July 19 1945) was a famous Swiss art critic, whose objective classifying principles ( painterly vs. linear and the like) were influential in the development of formal analysis in the history of art during the 20th century. He …   Wikipedia

  • Heinrich Bulle — (December 11, 1867 April 6, 1945) was a German archaeologist who was a native of Bremen.He studied classical archaeology in Freiburg im Breisgau and Munich, where he was a student of Heinrich Brunn (1822 1894). From 1898 to 1902 he was a lecturer …   Wikipedia

  • Brunn — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Patronyme 2 Toponyme 2.1 …   Wikipédia en Français

  • Heinrich von Lipá — Heinrich I. von Leipa (tschechisch Jindřich Hynek z Lipé; * um 1270; † 26. August 1329 in Brünn), war königlicher Unterkämmerer und Marschall des Johann von Luxemburg in Prag (Böhmen). Er war ein Gegner des Königs und Anführer des böhmischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich von Oertzen — Heinrich (Karl Adolf Friedrich Otto) von Oertzen, auch von Oertzen Brunn (* 30. Dezember 1820 in Brunn (Mecklenburg); † 1. Januar 1897[1] ebenda) war mecklenburg strelitzscher Kammerherr und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben Heinrich von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”