Henry F. Heard

Henry F. Heard

Henry Fitzgerald Heard, Pseudonym: Gerald Heard (* 6. Oktober 1889 in London; † 14. August 1971 in Santa Monica), war ein englischer Schriftsteller.

Heard wurde 1889 in Großbritannien geboren und studierte in Cambridge. 1937 siedelte er in die Vereinigten Staaten von Amerika um. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher unter dem Namen Gerald Heard und insgesamt sechs Kriminalromane, davon drei an Sherlock Holmes angelehnte mit Mycroft in der Hauptrolle. Heard wurde von Aldous Huxley in seinem Roman Nach vielen Sommern in der Figur des William Propter verewigt.

Mycroft-Kriminalromane

Er schrieb drei Kriminalromane, die zu den frühesten Beispielen einer Spielart des modernen Kriminalromans gehören. In dieser Spielart schreiben die Autoren im Stile eines berühmten Kollegen und dichten die Abenteuer bekannter Romanfiguren weiter. Bei dieser Form der „Nachdichtung“ entpuppte sich Arthur Conan Doyles Sherlock Holmes als besonders beliebt.

Die Hauptperson im ersten seiner Kriminalromane, Die Honigfalle, ist ein vermögender, junger Müßiggänger namens Sidney Silchester, der in einem Dorf lebt. Dort berichtet ihm sein scharfsinniger, älterer Nachbar von einem Dorfbewohner, der Menschen mit abgerichteten Bienen tötet. Silchester glaubt ihm das nicht, bis vor seinem Haus ein Schwarm wildgewordener Bienen auftaucht. Silchester und sein Nachbar gehen nun ans Werk.

Am Ende des Romanes behauptet Silchester, er habe den Namen des helfenden Nachbarn vergessen.

„Sehen Sie! Ich habe den Namen vergessen, den er sich selbst gegeben hat. Er war Mycroft nicht unähnlich. Mycroft und dann noch ein Wort, ein kurzes, glaube ich ...“

Dass Silchester den Namen nicht nennen kann, hat wahrscheinlich rechtliche Gründe: Der Roman erschien im Original 1941, als das Werk des 1930 verstorbenen Arthur Canon Doyle noch urheberrechtlich geschützt war. Henry Fitzgerald Heard hätte eine Genehmigung der Erben gebraucht, um in seinem Roman den Namen von Sherlock Holmes zu verwenden.

Dem ersten Roman ließ Henry Fitzgerald Heard bis 1949 zwei weitere folgen, in denen jeweils Mr. Silchester und Mr. Mycroft gemeinsam ermitteln. Der Autor blieb dabei seiner Vorliebe für ungewöhnliche Mordwaffen treu. Neben abgerichteten Bienen sind es ein Briefumschlag, dessen Gummierung vergiftet ist, und eine Haarnadel, die für Morde genutzt werden.

Die drei Romane erschienen in deutscher Übersetzung in der DuMont Kriminal-Bibliothek.

  • Die Honigfalle (1941), deutsche Ausgabe: Köln 1988.
  • Anlage Freiumschlag (1942), deutsche Ausgabe: Köln 1990.
  • Das Geheimnis der Haarnadel (1949), deutsche Ausgabe: Köln 1995

Zu seiner weiteren (unkriminalistischen) Buchproduktion vgl. den Wikipedia-Artikel (englischsprachig) zu Gerald Heard.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heard — ist der Familienname folgender Personen: Amber Heard (* 1986), US amerikanische Schauspielerin Fats Heard (1923–1987), US amerikanischer Jazzschlagzeuger Floyd Heard (* 1966), US amerikanischer Leichtathlet Gyasi Cline Heard (* 1979), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Henry C. McDowell — Henry Clay McDowell (August 24, 1861 October 8, 1933) was a Virginia lawyer and federal judge. McDowell was a grandson of Henry Clay, Jr., a great grandson of Henry Clay, and brother of Madeline McDowell Breckinridge.Born in Louisville, Kentucky …   Wikipedia

  • Henry Cisneros — 10th United States Secretary of Housing and Urban Development In office January 22, 1993 – January 19, 1997 President Bill Clinton …   Wikipedia

  • Henry Luse Fuqua — (* 8. November 1865 in Baton Rouge, Louisiana; † 11. Oktober 1926 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker und von 1924 bis 1926 Gouverneur des Bundesstaates Louisiana. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre und politischer Aufstieg …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Schuyler Thibodaux — Henry S. Thibodaux Henry Schuyler Thibodaux (* 1769 in Albany, New York; † 24. Oktober 1827 in Thibodaux, Louisiana) war ein US amerikanischer Politiker und im Jahr 1824 Gouverneur des Bundesstaates …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Clay Warmoth — (* 9. Mai 1842 in McLeansboro, Hamilton County, Illinois; † 30. September 1931 in New Orleans, Louisiana) war ein US amerikanischer Politiker und von 1868 bis 1872 Gouverneur des Bundesstaates Louisiana. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Henry W. Allen — Henry Watkins Allen Henry Watkins Allen, (* 29. April 1820 in Farmville, Prince Edward County, Virginia; † 22. April 1866 in Mexiko Stadt, Mexiko) war Gouverneur des US Bundesstaates …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Warmoth — Henry Clay Warmoth (* 9. Mai 1842 in McLeansboro, Hamilton County, Illinois; † 30. September 1931 in New Orleans, Louisiana) war ein US amerikanischer Politiker und von 1868 bis 1872 Gouverneur des Bundesstaates Louisiana. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Clay Work — (October 1, 1832 June 8, 1884) was an American composer and songwriter. Very little is known about him. He was born in Middletown, Connecticut, the son of a prominent opponent of slavery, and he too was also an active abolitionist and Union… …   Wikipedia

  • Henry McDaniel — Henry Dickerson McDaniel (* 4. September 1836 in Monroe, Walton County, Georgia; † 25. Juli 1926 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker und von 1883 bis 1886 Gouverneur von Georgia. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 Im Bürgerkrieg …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”