Höhenbolzen

Höhenbolzen

Ein Turmbolzen ist eine spezielle Art von Höhenfestpunkten (HFP) in der Landesvermessung und Geodäsie. Er besteht aus Eisen, Messing oder Stahl und wird waagrecht in das Mauerwerk eines Kirchturms oder eines sonstigen stabilen Gebäudes eingebracht.

Die Bolzen sind 2-3 cm stark und etwa 20 cm lang; sie besitzen ringförmige Verdickungen, um dauerhaft und unverändert im Mauerwerk oder der Mörtelfuge zu bleiben. Dieser Querschnitt entspricht etwa jenem der Rillen von Schrauben, die in Faserplatten eingeschlagen werden, nur wesentlich dicker.

Auf der Vorderseite - die einige Zentimeter aus der Wand hervorragen - ist der Bolzen etwas verdickt und hat eine runde, zylindrische Auflagefläche für die Messlatte oder für eine hängende Speziallatte des Nivellements. In der Mitte des Bolzenkopfes wird meist eine etwa mm-große Bohrung angebracht, in die für das Präzisionsnivellement ein Glasmaßstab eingehängt werden kann.

Da moderne Nivellements auch auf längere Strecken eine Genauigkeit von wenigen Zehntelmillimetern haben, werden an die Stabilität der Gebäude, auf denen Höhenbolzen angebracht werden, sehr hohe Anforderungen gestellt. Aus Verwaltungs- und Sicherheitsgründen werden hierfür öffentliche Gebäude und Kirchen bevorzugt, die gleichzeitig meist eine längere Bestandsdauer haben und keine Senkungen im Baugrund mehr aufweisen.

Siehe auch: Vermessungspunkt, Bezugshöhe, Pegel (Wasserstand), Datumspunkt


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Festpunkt (Geodäsie) — Geodätischer Festpunkt Als Festpunkt (bisweilen auch Fixpunkt) wird in der Geodäsie ein stabiler Vermessungspunkt bezeichnet, der die beiden folgenden Bedingungen erfüllt: Der Punkt ist aus einer vorangehenden Vermessung koordinatenmäßig bekannt… …   Deutsch Wikipedia

  • Vermarkungsmaterial — Geodätischer Festpunkt Als Festpunkt (bisweilen auch Fixpunkt) wird in der Geodäsie ein stabiler Vermessungspunkt bezeichnet, der die beiden folgenden Bedingungen erfüllt: Der Punkt ist aus einer vorangehenden Vermessung koordinatenmäßig bekannt… …   Deutsch Wikipedia

  • Bijlands Kanaal — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Einschaltpunkt — Als Einschaltpunkte (EP) bezeichnet man im Vermessungswesen ein engmaschiges Netz von Festpunkten, die aber eine etwas geringere Genauigkeit haben als ein Trigonometrischer Punkt. Einschaltpunkte wurden bis etwa 1970 vorwiegend terrestrisch (mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Festpunkt — Geodätischer Festpunkt Festpunkthöhe NN+, Kleve Ward …   Deutsch Wikipedia

  • Höhenfestpunkt — Genauigkeit 1 mm Bolzenoberkante Höh …   Deutsch Wikipedia

  • Merzhausen (Usingen) — Merzhausen Stadt Usingen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Niederrhein (Fluss) — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Pannerdens Kanaal — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Rhein …   Deutsch Wikipedia

  • Präzisionsnivellement — Das Präzisionsnivellement ist die genaueste Form der terrestrischen Höhenmessung. Sie erfolgt in der Art des technischen Nivellements, unterscheidet sich aber in mehreren Punkten: Als Nivellierinstrument dienen automatische Nivelliere der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”