Intel Celeron Dual-Core

Intel Celeron Dual-Core
<<   Intel Celeron Dual-Core     
Intel Celeron Dual-Core.JPG
Intel Celeron Dual-Core Emblem
Produktion: seit 2008
Produzent: Intel
Prozessortakt: 1,6 GHz bis 2,6 GHz
L2-Cachegröße: 512 KB bis 2048 KB
Fertigung: 65 nm bis 32 nm
Befehlssatz: x86 / Intel 64 (AMD64)
Mikroarchitektur: Intel-Core-Mikroarchitektur, Sandy Bridge
Sockel:
Namen der Prozessorkerne:
  • Allendale-512
  • Wolfdale-1024

Als Celeron Dual-Core bezeichnet Intel eine Familie von Doppelkernprozessoren (Dual-Core), die als besonders preisgünstige Prozessoren platziert sind. Sie ist als Nachfolger des Intel Celeron (Core) die erste Zweikern-Prozessorfamilie des Niedrigpreissegments.

Inhaltsverzeichnis

Technisches

Wie bereits die Vorgänger mit nur einem Kern besitzen auch die Mehrkernprozessoren auf Basis der Intel-Core-Mikroarchitektur nur einen Bruchteil des L2-Caches höherpreisiger Prozessoren.

Der Celeron Dual-Core wird für Sockel 775 angeboten, basiert auf der Intel-Core-Mikroarchitektur und unterstützt damit Intel 64. Außerdem unterstützt die Prozessorfamilie auch die Energiesparfunktion EIST, welche bei früheren Celeron-Prozessoren deaktiviert wurde.

Ab dem 5. August 2011 gibt es Celeron-G-Versionen für den Sockel 1155, basierend auf der Sandy-Bridge-Architektur. Sie besitzen die gleichen Prozessorkerne wie die Core i3-Prozessoren auf der selben Architektur und haben ebenfalls einen integrierten Grafikprozessor in den Chip integriert. Sie besitzen jedoch kein SMT/Hyper-Threading, sind langsamer getaktet, haben weniger Cache und es fehlt die neue Instruction-Set-Erweiterung AVX, die mit "Sandy Bridge" bei Core-i-Prozessoren eingeführt wurde. Auch die Grafikeinheit hat all ihre zusätzlich Features beim Celeron verloren. Damit fehlt Intels "Quick Sync"-Technologie, die fürs schnelle encodieren von Videos mit bestimmten Codecs eingesetzt werden kann. Auch die Decodierfunktionen wurden eingeschränkt, so dass die "Clear Video HD"-Technologie und "InTru-3D"-Technologie nicht nutzbar sind.

Modelldaten Sockel 775

Allendale-512

Doppelkernprozessor (Dual-Core)

Wolfdale-1024

Doppelkernprozessor (Dual-Core)

Modelldaten Sockel 1155

Sandy Bridge Duo

Zweikernprozessor (Dual-Core)

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Intel Pentium Dual-Core — Infobox Computer Hardware Cpu name = Pentium Dual Core caption = Intel Pentium Dual Core E2140 produced start = From 2006 produced end = slowest = 1.4 | slow unit = GHz fastest = 2.5 | fast unit = GHz fsb slowest = 533 | fsb slow unit = MT/s fsb… …   Wikipedia

  • Intel Pentium Dual-Core (Desktop) — Intel Pentium Dual Core Intel Pentium Dual Core Emblem Produktion: seit 2007 Produzent: Intel …   Deutsch Wikipedia

  • Intel Pentium Dual-Core (Mobil) — <<   Intel Pentium Dual Core      Intel Pentium Dual Core Emblem Produktion: seit 2007 Produzent …   Deutsch Wikipedia

  • List of Intel Pentium Dual-Core microprocessors — The Intel Pentium Dual Core brand refers to mainstream x86 architecture microprocessors from Intel. These are based on either the 32 bit (Pentium M derived) Yonah or 64 bit Core microarchitecture Allendale processor cores, targeted at mobile or… …   Wikipedia

  • Intel Celeron (Netburst) — Intel Celeron Celeron Emblem Produktion: 2002 bis 2004 Produzent: Intel Prozessortakt …   Deutsch Wikipedia

  • Intel Celeron — Celeron Celeron Processeur Intel Celeron (Coppermine 128) / 600 MHz Fabriqué 1998 Fréquence du processe …   Wikipédia en Français

  • Intel Celeron M — Celeron Celeron Processeur Intel Celeron (Coppermine 128) / 600 MHz Fabriqué 1998 Fréquence du processe …   Wikipédia en Français

  • Intel Celeron (Core) — <<   Intel Celeron   >> Intel Celeron Emblem Produktion: 2007 bis 2008 Produzent …   Deutsch Wikipedia

  • Intel Celeron — Neues Intel Celeron Logo Altes Intel Celeron Logo …   Deutsch Wikipedia

  • Intel Celeron D — Intel Celeron D Celeron D Logo Produktion: 2004 bis 2007 Produzent: Intel …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”