Keminmaa

Keminmaa
Keminmaan kunta
Wappen Karte
Wappen von Keminmaa Lage von Keminmaa in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Lappland
Verwaltungsgemeinschaft: Kemi-Tornio
Geographische Lage 65° 49′ N, 24° 31′ O65.81666666666724.516666666667Koordinaten: 65° 49′ N, 24° 31′ O
Fläche: 645,81 km²[1]
davon Landfläche: 625,03 km²
davon Binnengewässerfläche: 20,78 km²
Einwohner: 8.575 (31. Dez. 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 13,7 Ew./km²
ISO 3166-2: FI-LL
Gemeindenummer: 241
Sprache(n): Finnisch
Website: keminmaa.fi

Keminmaa [ˈkɛminmɑː] ist eine Gemeinde im finnischen Teil Lapplands. Sie umfasst das Umland der Stadt Kemi. Zur Gemeinde zählen die Orte Alapaakkola, Maula, Itäkoski, Hirmula, Ilmola, Laurila, Koroiskylä, Lautiosaari und Liedakkala.

Die Alte Kirche von Keminmaa

Das heutige Keminmaa ist der historische Kern der Stadt Kemi und war bis in die frühe Neuzeit die bedeutendste Siedlung Lapplands. Die 1551–53 erbaute Alte Kirche ist dem Erzengel Michael geweiht. Neben der nicht mehr in ihrer ursprünglichen Form erhaltenen Kirche von Alatornio ist sie die älteste Kirche Lapplands und die nördlichste der mittelalterlichen Steinkirchen Finnlands. In ihr ist der mumifizierte Leichnam des 1629 verblichenen Pfarrers Nikolaus Rungius zu besichtigen. Die neoklassizistische „Neue Kirche“ wurde von Zar Alexander I. gestiftet; der Bau des Architekten Carl Ludwig Engel wurde 1827 fertiggestellt.

Wegen des anhaltenden nacheiszeitlichen Kontinentalhubs war der an der Mündung des Flusses Kemijoki gelegene Hafen Kemis im 19. Jahrhundert kaum noch schiffbar. 1869 wurde die Stadt einige Kilometer flussabwärts an das offene Meer verlegt; die meisten Bewohner zogen in die neu gegründete Stadt Kemi, die verbliebenen schlossen sich in der Landgemeinde Kemi (Kemin maalaiskunta) zusammen; 1979 wurde ihr Name offiziell zu Keminmaa geändert.

Inhaltsverzeichnis

Wappen

Beschreibung: In Rot ein gebogener silberner Fisch mit gleichgefärbten Vorhängeschloss im Maul.

Politik

Wie allgemein in den ländlichen Gegenden Nordfinnlands ist auch in Keminmaa die Zentrumspartei die stärkste politische Kraft. Bei der Kommunalwahl 2008 verfehlte sie die absolute Mehrheit knapp und stellt im Gemeinderat, der höchsten Entscheidungsinstanz bei lokalen Angelegenheiten, 17 von 35 Abgeordneten. Zweitstärkste Kraft ist das Linksbündnis, das wie allgemein in Lappland überproportional stark vertreten ist. Es konnte 22,4% der Stimmen auf sich vereinen und hat acht Sitze im Gemeinderat inne. Die Sozialdemokraten und die Nationale Sammlungspartei spielen, obgleich landesweit zu den drei großen Parteien gehörend, in Keminmaa mit einstelligen Wahlergebnissen und jeweils zwei Abgeordneten im Gemeinderat kaum eine Rolle. Mit 6 Mandaten zog die örtliche Wählerliste Keminmaalaisten Parhaaksi („Zum Wohle der Menschen aus Keminmaa“) in den Gemeinderat ein.

Zusammensetzung des Gemeinderats (2009–2012)
Partei Wahlergebnis 2008[3] Sitze
Zentrumspartei 47,9 % 17
Linksbündnis 22,4 % 8
Keminmaalaisten Parhaaksi 16,3 % 6
Sozialdemokraten 7,0 % 2
Nationale Sammlungspartei 4,8 % 2

Weblinks

 Commons: Keminmaa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. 1. 2010.
  2. Väestörekisterikeskus (finnisches Bevölkerungsregister): Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2010
  3. Finnisches Justizministerium: Ergebnis der Kommunalwahlen 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Keminmaa — is a municipality of Finland.It is located in the province of Lapland. The municipality has a population of 8,889 (2003) and covers an area of 644.05 km² of which 17.37 km² is water. The population density is 14.2 inhabitants per km² …   Wikipedia

  • Keminmaa — 65° 48′ N 24° 32′ E / 65.80, 24.54 …   Wikipédia en Français

  • Keminmaa — Original name in latin Keminmaa Name in other language Kemi, Keminmaa State code FI Continent/City Europe/Helsinki longitude 65.80158 latitude 24.54483 altitude 13 Population 8980 Date 2012 02 20 …   Cities with a population over 1000 database

  • Keminmaa — Sp Kèminma Ap Keminmaa L Suomija (Lapija) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Landgemeinde Kemi — Keminmaan kunta Wappen Karte Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Perämerentie — Verlauf der Staatsstraße 29 Die finnische Staatsstraße 29 (finn. Valtatie 29, schwed. Riksväg 29) führt von Keminmaa nach Tornio. Mit einer Länge von nur 16 Kilometern ist sie die kürzeste Staatsstraße Finnlands. Der größte Teil der Staatsstraße… …   Deutsch Wikipedia

  • Lapin maakunta — Lapin lääni / Lapin maakunta Wappen Karte Wappen der Provinz Lappland Wappen der Landschaft Lappland …   Deutsch Wikipedia

  • Torneå — Tornion kaupunki Wappen Karte Basisdaten Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Staatsstraße 29 (Finnland) — Verlauf der Staatsstraße 29 Die finnische Staatsstraße 29 (finn. Valtatie 29, schwed. Riksväg 29) führt von Keminmaa nach Tornio. Mit einer Länge von nur 16 Kilometern ist sie die kürzeste Staatsstraße Finnlands. Der größte Teil der Staatsstraße… …   Deutsch Wikipedia

  • Кеминмаа — фин. Keminmaa   община Финляндии (АЕ 3 го уровня)  …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”