Kleopatra V.

Kleopatra V.

Kleopatra V. Selene, auch Kleopatra Selene I. (* etwa zwischen 135 und 130 v. Chr.; † 69 v. Chr.) war die Tochter des ägyptischen Königs Ptolemaios VIII. Euergetes II. und dessen Nichte Kleopatra III. aus der Dynastie der Ptolemäer, die im Jahr 140 oder 141 v. Chr. geheiratet hatten.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Sie hieß ursprünglich nur Selene und nahm den erweiterten Namen bei ihrer Heirat mit ihrem Bruder Ptolemaios IX. Soter II. an.[1] Diese Hochzeit erfolgte wohl kurz nach Ptolemaios IX. Regierungsantritt im Jahr 116 v. Chr. nach dessen von seiner Mutter erzwungenen Scheidung von seiner Schwester Kleopatra IV.[2] Zwar erhielt Kleopatra V. durchaus die ihr als Königin gebührenden Ehren, wurde aber von ihrer herrschsüchtigen Mutter von der Regierung ferngehalten. Anscheinend wurde Ptolemaios IX. auf seiner Reise nach Südägypten (August 115 v. Chr.) nicht nur von seiner Mutter, sondern auch von seiner Gemahlin Selene begleitet.[3] Als ihr Ehemann im Herbst 107 v. Chr. von beider Mutter vertrieben wurde, blieb sie mit ihren beiden nicht näher bekannten Söhnen in Ägypten zurück[4] – und wurde vier Jahre später (103 v. Chr.) von Kleopatra III. dem Seleukiden Antiochos VIII. Grypos als Frau nach Syrien geschickt.[5]

Als Antiochos VIII im Jahr 96 v. Chr. eines gewaltsamen Todes gestorben war, wurde Kleopatra von seinem Vetter und Nachfolger Antiochos IX. Kyzikenos übernommen, da er sie als Legitimation in seinem Kampf gegen Seleukos VI. verwenden wollte. Ebendarum wurde sie nach dem schon ein Jahr später erfolgten Tod ihres dritten Mannes im Jahr 95 v. Chr. von dessen Sohn Antiochos X. Eusebes geheiratet, der mehrere Söhne Antiochos' VIII. befehdete. Mit ihrem vierten Gatten hatte sie zwei Söhne, darunter den späteren Antiochos XIII. Asiaticus. Nach dem Ableben ihres letzten Gemahls (92 oder 83 v. Chr.) verließ sie zu ihrer Sicherheit Syrien und wohnte wohl in Kilikien.[6]

Nach der Ermordung des Kurzzeit-Pharaos Ptolemaios XI. Alexander II. (80 v. Chr.) war Kleopatra V. Selene das einzige überlebende legitime Mitglied der Familie der Ptolemäer. Doch die Bevölkerung Alexandrias entschied sich, alleine schon, um ihre eigenen Machtansprüche zu untermauern, umgehend für die in Syrien lebenden illegitimen Söhne von Ptolemaios IX., von denen der ältere als Ptolemaios XII. inthronisiert wurde. Fünf Jahre später erhob Kleopatra V. für ihre Söhne aus ihrer vierten Ehe Anspruch auf die Thronfolge in Ägypten. Doch auch die direkte Intervention ihrer Söhne in Rom wurde vom Senat ignoriert, so dass sie nach zwei Jahren ergebnislos heimkehren mussten.[7] Der armenische König Tigranes belagerte Kleopatra V. 69 v. Chr. in Ptolemais[8] und ließ sie nach Eroberung der Stadt im mesopotamischen Seleukeia grausam zu Tode bringen.[9]

Einzelnachweise

  1. Strabo XVI 749; Josephus, Antiquitates Judaicae XIII 420
  2. Iustinus XXXIX 3, 2
  3. Inscriptiones Graecae (= IG) Thèbes/Syène 244
  4. Iustinus XXXIX 4, 1
  5. Iustinus XXXIX 4, 4
  6. Iustinus XL 2, 3
  7. Cicero, in Verrem actio II 4, 61-68
  8. Josephus, Antiquitates Judaicae XIII 420
  9. Strabo XVI 749

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Нужен реферат?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kleopatra II. — Kleopatra II. (* um 185 v. Chr.; † 116 oder 115 v. Chr.) war eine Königin von Ägypten aus der Dynastie der Ptolemäer. In ihrer Jugend erlebte sie den erst auf römische Intervention beendeten Einfall des seleukidischen Königs Antiochos IV. in… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleopatra — (lateinisch Cleopatra) ist der Name mehrerer ägyptischer Königinnen und Regentinnen aus der Dynastie der Ptolemäer.[1] Kleopatra I. (* um 204 v. Chr., † 176 v. Chr.) war die Ehefrau von Ptolemaios V. Kleopatra II. (* um 185 v. Chr., † 116 v.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleopatra I. — Kleopatra I. (* um 204 v. Chr.; † April oder Mai 176 v. Chr.) war eine Königin von Ägypten. Sie war eine Tochter des Seleukidenkönigs Antiochos III. und der Laodike und heiratete 193 v. Chr. Ptolemaios V. aus der Dynastie der Ptolemäer.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleopatra VI. — Kleopatra VI. Tryphaina (* um 95 v. Chr.; † 57 (?) v. Chr.) war eine ägyptische Pharaonin (Königin). Sie war die Tochter des Ptolemaios IX. sowie die Schwester und einzige sicher bezeugte Gattin Ptolemaios’ XII. Auletes. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleopatra IV. — Kleopatra IV. († 112 v. Chr. in Antiochia) war die Tochter des ägyptischen Königs Ptolemaios’ VIII. Euergetes II. und dessen Nichte Kleopatras III. aus der Dynastie der Ptolemäer, die im Jahr 141 oder 140 v. Chr. geheiratet hatten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Kleopatra —   Schon Ende des Jahres 37 v. Chr. trennte sich Antonius wieder von Octavia, um kurz darauf Kleopatra zu heiraten, der er als Morgengabe wichtige römische Gebiete (u.a. Teile Syriens) schenkte. Sein Feldzug gegen die Parther im folgenden Jahr… …   Universal-Lexikon

  • Kleopatra — (Ханиоти,Греция) Категория отеля: Адрес: Chanioti, Ханиоти, 63085, Греция Описани …   Каталог отелей

  • Kleopátra — (Будапешт,Венгрия) Категория отеля: Адрес: 1133 Будапешт, Kárpát utca 11, Венгрия …   Каталог отелей

  • Kleopatra — (Калифея (Халкидики),Греция) Категория отеля: Адрес: Kallithea Halkidikis, Калифея (Халки …   Каталог отелей

  • Kleopătra — Kleopătra, 1) Tochter des Boreas und der Oreithyia, Gemahlin des Phineus (s. d.). 2) Die älteste Tochter des ägyptischen Königs Ptolemäos XIII. Auletes, wurde 51 v. Chr., 17 Jahre alt, durch das Testament desselben zur Mitregentin und Gemahlin… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”