Krisenherd

Krisenherd

Als Krisengebiet, Krisenherd oder Krisenregion werden Gegenden bezeichnet, in denen politische, ethnische oder wirtschaftliche Konflikte und Probleme oder Schäden durch Umwelt- und Naturkatastrophen ein schwer oder nicht mehr beherrschbares Ausmaß erreicht haben. Ein Krisengebiet ist meistens regional stark begrenzt, kann aber auch große Teile eines Staatsgebiets umfassen oder sich über Ländergrenzen hinweg erstrecken.

Die Intervention in Krisengebieten ist eine wichtige Aufgabe der Vereinten Nationen, wobei das zuständige Büro für die Koordination humanitärer Angelegenheiten (OCHA) dem UN-Nothilfekoordinator untersteht. Zahlreiche Nichtstaatliche Organisationen (NGO) wie Ärzte ohne Grenzen wurden eigens für die Hilfe in Krisenregionen gegründet.

Beispiele für aktuelle oder frühere politische und ethnische Krisengebiete:

  • Birma
  • Nigeria
  • Kongo
  • Niger
  • Tibet
  • Haiti
  • Sierra Leone
  • Darfur
  • Sudan
  • Tschad
  • Angola
  • Nepal
  • Bangladesch
  • Tschetschenien
  • Ruanda
  • Somalia
  • Palästina
  • Afghanistan
  • Berg-Karabach
  • Aserbaidschan
  • Kaschmir
  • Teile des Iraks seit dem Dritten Golfkrieg
  • Eritrea
  • Uganda
  • Kosovo
  • Bosnien-Herzegowina
  • Westsahara
  • Liberia
  • Äthiopien
  • Bolivien
  • Armenien
  • Elfenbeinküste
  • Brasilien

Beispiele für Krisengebiete nach einer Umwelt- oder Naturkatastrophe:


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужна курсовая?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krisenherd — Krisengebiet; Unruheherd; Brandherd * * * Kri|sen|herd 〈m. 1〉 1. Gebiet, in dem es häufig zu politischen (u. wirtschaftlichen) Krisen kommt 2. Situation, Zustand, der häufig zu Krisen führt * * * Kri|sen|herd, der: Krisengebiet. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Krisenherd — KrisenherdGefahrenzone,Gefahrenherd,Krisengebiet,Krisenregion …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Krisenherd — Kri̲·sen·herd der ≈ Krisengebiet …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Krisenherd — Kri|sen|herd 〈m.; Gen.: (e)s, Pl.: e〉 1. Gebiet, in dem es häufig zu polit. (u. wirtschaftl.) Krisen kommt 2. Situation, Zustand, der häufig zu Krisen führt …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Krisenherd — Kri|sen|herd …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Lautenschläger-Peiter — Sabine Lautenschläger Peiter (* 3. Juni 1964[1] in Stuttgart[2]) ist eine deutsche Juristin und Exekutivdirektorin für Bankenaufsicht bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Sie verzichtet üblicherweise auf den zweiten… …   Deutsch Wikipedia

  • Sabine Lautenschläger — Peiter (* 3. Juni 1964[1] in Stuttgart[2]) ist eine deutsche Juristin und Exekutivdirektorin für Bankenaufsicht bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Sie verzichtet üblicherweise auf den zweiten Teil ihres Nachnamens… …   Deutsch Wikipedia

  • Sabine Lautenschläger-Peiter — (* 3. Juni 1964[1] in Stuttgart[2]) ist eine deutsche Juristin und seit dem 1. Juni 2011 Vizepräsidentin der Deutschen Bundesbank. Sie verzichtet üblicherweise auf den zweiten Teil ihres Nachnamens und nennt sich Sabine Lautenschläger.… …   Deutsch Wikipedia

  • 1948 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1944 | 1945 | 1946 | 1947 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Zypern-Konflikt — Als Zypern Konflikt bezeichnet man die Auseinandersetzungen zwischen der griechischsprachigen und der türkischsprachigen Bevölkerung Zyperns. Die Folge war eine Besetzung von 1/3 des Staatsgebiets der Republik Zypern durch Türkische Streitkräfte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”