Krähennest

Krähennest
Krähennest auf einem deutschen Vorpostenboot

Der Begriff Krähennest bezeichnet in der Seemannssprache die zu einem Mastkorb umgebaute Plattform (Mars) am Masttopp (Mastspitze) oder auf der Saling des Untermastes, am Fußpunkt der Marsstenge.

Gebräuchlich für einen hochgelegenen Beobachtungspunkt ist auch der Name Ausguck.

Die zu einem Mastkorb umgebaute Saling am Großmast eines Nachbaus der „Santa Maria“, Flaggschiff von Kolumbus

Während der frühen Segelschifffahrtszeit war das Krähennest der (unbeliebte) Platz für die Seeleute, die als Ausguckposten die Sichtung anderer Schiffe oder von Land an die Schiffsführung zu melden hatten. Die Höhe des Ausgucks entscheidet über die Sichtweite; bei einem Standort von 2 m über der Wasseroberfläche überschaut man einen Bereich von ca. 5 km, bei 10 m erweitert sich der Radius auf ca. 12 km, bei 15 m auf 15 km.

Krähennester und Beobachtungstürme wurden auf Kriegsschiffen noch im Zweiten Weltkrieg verwendet. Mit Hilfe des Radars konnte man besonders bei schlechter Sicht andere Schiffe allerdings schon bald viel besser orten als mit den Augen des besten Ausgucks, und die Krähennester verschwanden.

Der Name Krähennester leitet sich daraus ab, dass früher Krähen mitgeführt wurden. Mit Hilfe der Krähen konnte man Land finden. Eine Krähe wurde freigelassen und das Schiff ist der Krähe gefolgt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Krähennest — Krähennest, ein stählerner oder eiserner, mit hohem Rand versehener Mars oder Mastkorb auf kleinen Kriegsschiffen, großen Handelsdampfern, Walfisch und Robbenfängern sowie Polarschiffen zum gegen Witterung geschützten Aufenthalt des Ausgucks… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Krähennest — Ausguck; Mastkorb * * * Krä|hen|nest 〈n. 12〉 1. Nest einer Krähe 2. 〈fig.〉 nestartiger Ausguck am vorderen Schiffsmast * * * Krähennest,   früher auch Mastkorb, Beobachtungsstand am vorderen Schiffsmast, heute nur noch geschlossen und beheizt auf …   Universal-Lexikon

  • Krahennest — (fruher auch Mastkorb), seemannisch: Bezeichnung fur den Ausguck am vorderen Schiffsmast, heute nur noch geschlossen und beheizt auf Schiffen in der arktischen und antarktischen Eisfahrt ublich; sonst ersetzt durch den Radarmast …   Maritimes Wörterbuch

  • Krähennest — Krä|hen|nest (auch für Ausguck am Schiffsmast) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Krähennest — Ut en Kreienness kommen kenn Lachduwen. (Meurs.) – Firmenich, I, 401, 85 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Moselstern Parkhotel Krähennest — (Löf,Германия) Категория отеля: 4 звездочный отель Адрес: Auf der Kräh 2, 5633 …   Каталог отелей

  • Ausguck — Krähennest auf einem deutschen Vorpostenboot Der Begriff Krähennest bezeichnet in der Seemannssprache die zu einem Mastkorb umgebaute Plattform am Masttopp (Mastspitze) oder auf der Saling des Untermastes, am Fußpunkt der Marsstenge. Gebräuchlich …   Deutsch Wikipedia

  • Abbacken — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Abtakeln — Die „Liste seemännischer Fachwörter“ ist ihres Umfangs wegen geteilt. Ihre zweite Hälfte siehe unter Liste seemännischer Fachwörter (N bis Z). Dies ist eine Liste speziell seemännischer Fachausdrücke (neben Soziolekten auch umgangssprachliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahoi — ist ein Signalwort, um ein Schiff oder Boot anzurufen, und entstammt der deutschen Seemannssprache. Der Ruf galt als veraltet, ist aber mit zunehmender Beliebtheit des Segelsports wieder gebräuchlicher geworden. In Nebenbedeutungen dient ahoi als …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”