Kumbayah

Kumbayah

Kumbaya – verschiedene Schreibweisen, u. a. auch Kumbayah oder Kum ba yah – ist der Titel eines bekannten englischen Liedes aus Nordamerika, dessen Text durch die häufige Wiederholung der Worte „Lord, Kumbaya“ (dt.: „Herr (Herr im Sinne von Gott), Kumbaya“) gekennzeichnet ist.

Der Ursprung des Liedes ist umstritten. Der New Yorker Geistliche Marvin V. Frey (1918–1992) behauptete, das Lied mit dem originalen Text „Come By Here“ in den 1930er Jahren verfasst zu haben. Die Veränderung von „Come by here“ zu „Kumbaya“ wird dadurch erklärt, dass das Lied von Missionaren in Angola bekannt gemacht worden sei. 1946 sei das Lied durch eine Missionarsfamilie mit dem angolanischen Text „Kumbaya“ nach Amerika zurückgebracht worden.

Eine andere Erklärung hält das Lied für deutlich älter und sieht seine Wurzeln im Gullah – einer Kreolsprache auf Grundlage des Englischen, die in den Küstenregionen im Südosten der USA vor allem von Schwarzen gesprochen wird. „Kum ba yah“ bedeute in ihrer Sprache „Come by here“.[1]

Das Lied hat einen religiösen Text, der vor allem durch die Aufforderung „Come by here“ als eine religiöse Aufforderung an den christlichen Gott bzw. an Jesus verstanden werden kann. Seine Bekanntheit verdankt das Lied allerdings der neuerlichen Beliebtheit US-amerikanischer Folk Music in den 1960er Jahren. Es wurde auch im Rahmen der Bürgerrechtsbewegung gesungen und wird in den USA bis heute mit ihr verbunden.

In den 1990er Jahren wurde in Kanada jährlich das „Kumbaya-Festival“ veranstaltet, das als Musikfestival Geld für kanadische Gruppen sammelte, die sich im Bereich von HIV und AIDS engagieren. 2001 wurde das Lied in einer Aufnahme von den Guano Apes und Michael Mittermeier unter dem Titel Kumba yo! herausgegeben. Im Dezember 2006 legte es Mickie Krause als Stimmungsschlager neu auf.

Heute ist das Lied weiterhin in religiösen und nicht-religiösen Kreisen, beispielsweise an Lagerfeuern, beliebt. Da der Ursprung umstritten ist, ist auch nicht klar, wer die Urheberrechte an Text und Melodie besitzt.

Weblinks

Auf den folgenden Seiten wird die Bedeutung und Herkunft des Lieds diskutiert. Alle Seiten sind auf englisch.

Quellen

  1. Eric Zorn (31. August 2006). Someone's dissin', Lord, kumbaya. Change of Subject. A Chicago Tribune Web log.

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kumbayah — From the song: someone s cryin Lord, kumbaya, Oh, Lord, kumbaya... Literally, Come by here, Lord. Used in this context as the quality of taking something very much to heart here, something is needed. George didn t think much of the sermon but… …   Dictionary of american slang

  • Kumbayah — From the song: someone s cryin Lord, kumbaya, Oh, Lord, kumbaya... Literally, Come by here, Lord. Used in this context as the quality of taking something very much to heart here, something is needed. George didn t think much of the sermon but… …   Dictionary of american slang

  • Kum Ba Yah — Kumbaya – verschiedene Schreibweisen, u. a. auch Kumbayah oder Kum ba yah – ist der Titel eines bekannten englischen Liedes aus Nordamerika, dessen Text durch die häufige Wiederholung der Worte „Lord, Kumbaya“ (dt.: „Herr (Herr im Sinne von Gott) …   Deutsch Wikipedia

  • 1958 in music — Events*January 28 Little Richard begins attending classes at Oakwood College in Huntsville, Alabama *January 29 Bo Diddley records Say Man , a #3 R B hit when it is released in the Fall of 1959. *February 14 The Iranian government bans rock roll… …   Wikipedia

  • Kumbaya — This article is about the song. For the town in Ecuador, see Cumbayá. Kumbaya (also spelled Kum Ba Yah) is a spiritual song from the 1930s. It enjoyed newfound popularity during the folk revival of the 1960s and became a standard campfire song in …   Wikipedia

  • Paul McGrath (footballer) — Football player infobox playername = Paul McGrath height = height|ft=6|in=2 weight = nickname = God; the Black Pearl of Inchicore dateofbirth = birth date and age|df=yes|1959|12|4 cityofbirth = Ealing countryofbirth = England currentclub =… …   Wikipedia

  • Joe Hickerson — Infobox musical artist Name=Joe Hickerson |Img capc= Img size= Landscape= Background=solo singer Birth name= Alias= Birth date=1935 Birth place=Lake Forest, Illinois Died= Origin= Instrument= Genre=Folk and Roots Music Occupation=Librarian… …   Wikipedia

  • Guadalcanal Diary (band) — NOTOC Infobox Musical artist Name = Guadalcanal Diary Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Alias = Origin = Genre = alternative jangle pop Years active = 1981 1989, 1997 2000 Label = DB Records, Elektra Records Associated… …   Wikipedia

  • Life Love & Other Mysteries — Infobox Album | Name = Life, Love Other Mysteries Type = Album Artist = Point of Grace Released = September 9, 1996 Recorded = Genre = Christian pop Length = Label = Word Records Epic Records Producer = Michael Omartian Phil Naish Scott… …   Wikipedia

  • Rock and Roll Camp for Girls — The Rock and Roll Camp for Girls is a non profit organization based in Portland, Oregon, United States which gives girls ages 8–18 the opportunity to form rock bands, learn instruments, and put together performances. The camp was first held in… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”