Lagekarte

Lagekarte
Auflegefolie auf eine Lagekarte mit taktischen Zeichen

Die Lagekarte ist das verkleinerte Abbild der örtlichen Verhältnisse an einer Einsatzstelle oder auf einem Gefechtsfeld mit der Darstellung aller wesentlichen Positionierungen von Kräften und Großgeräten. In einer Lagekarte können auch taktische und operative Überlegungen und Truppenbewegungen dargestellt werden.

Kartentyp

Die Lagekarte ist ein Kartentyp und dient zur Lageerfassung und Lagedarstellung sowie als Führungsmittel im Führungsvorgang. Sie vermittelt der Einsatzleitung oder der übergeordneten Führung der Streitkräfte einen schnellen Überblick und eine räumliche Vorstellung der Lage (siehe Militärische Lage und Lage (Notfalleinsatz).

Sie stellt insbesondere dar:

  • die örtlichen Verhältnisse
  • das Schadensgebiet, den Gefahrenbereich und/oder das Gefechtsfeld
  • die Gefahren
  • die Einsatzkräfte und die Einsatzmittel
  • Einsatzabschnitte und Einsatzschwerpunkte
  • Bereitstellungsräume und Sammelstellen

Es werden dabei taktische Zeichen als grafische Symbole genutzt. Die Karten sind mit MGRS-Koordinaten versehen. Die Karten meist nach dem World Geodetic System 1984 erstellt. Der Maßstab für taktische Karten ist meist 1:50.000 auch 1:100.000, operative Karten sind meist im Maßstab 1:250.000 auch 1:200.000, für höhere Stäbe auch 1:500.000 TPC als kleinere Teilkarten der ONC.

Kartenbestandteil

Lagekarte ist auch die Bezeichnung einer kleinen Nebenkarte auf dem Kartenrand, die zur Orientierung der Kartennutzer dienen soll. Besonders bei Einzelkarten kleiner Gebiete oder thematischen Inhalts, die nicht Bestandteil eines Kartenwerkes sind und die durch Ortsunkundige nicht sofort lokalisierbar sein könnten, werden häufig kleine Lagekarten angebracht. Sie zeigen nur wichtige Informationen, zum Beispiel einige politische Grenzen, Flüsse und Ortschaften sowie (oft in markanter Farbe) ein Rechteck, das die Hauptkarte repräsentiert und die Lagekarte damit in den größeren Maßstab einordnet.

Operative Lage- und Führungskarten

Je nach führungsgrundgebiet und Operationszentrale früher Gefechtsstand Haupt oder Rück werden unterschiedliche Lageinformationen der Gefechtszonen close combat zone, deep combat zone und rear combat zone benötigt. Die Grundanforderungen an die Lagekartenführung sind jedoch gleich.

Zur manuellen militärischen Kartenführung werden Landkarten als taktische oder operative Führungskarten präpariert. Dazu werden u.a. die MGRS-Angaben farblich mit einem orangefarbenen Leuchtstift markiert. Die eigentliche Lagearbeit erfolgt auf Overlayfolien, um das Kartenbild zu erhalten. Angewandt werden die Overlayfolie 0 als Geländefolie mit schematischem Geländeverlauf von größeren Gewässern, Straßen, Bergen, Wäldern, 1 Grenzen und Bezugspunkte (Aktualisierung mindestens alle 24 Stunden), 2 Feindlage – deep combat zone mit Marschstraßen und Feindkräften in der Tiefe, 3 eigene Operationen – close combat zone mit Feindlage own troops in contact, 4 Feuerräume Artillerie, 5 Minen und Sperren – pioniertechnische Lage und 6 Logistik – rear combat zone mit Feindlage im rückwärtigen Raum. Durch elektronische Führungssysteme tritt die manuelle Lagekartenführung immer mehr in den Hintergrund, da mit dieser auch gleichzeitig weitere Bearbeitungsschritte mit elektronisch erstellten und übermittelten Befehlen als Handlungsanweisungen und die Bearbeitung der Führungsgrundgebiete erfolgen und an die Truppe übermittelt werden kann.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Admiralitäts-Inseln — Lagekarte der Provinz Gebietskarte von Manus Die Admiralitätsinseln gehören zum Bismarck Archipel und bilden eine …   Deutsch Wikipedia

  • BNFL — Lagekarte aller 18 Anlagen der BNFL British Nuclear Fuels plc (kurz BNFL) ist ein staatliches britisches Unternehmen, das Produkte und Dienstleistungen im nuklearen Brennstoffkreislauf anbietet. Das Spektrum umfasst unter anderem die Planung und… …   Deutsch Wikipedia

  • British Nuclear Fuels Limited — Lagekarte aller 18 Anlagen der BNFL British Nuclear Fuels plc (kurz BNFL) ist ein staatliches britisches Unternehmen, das Produkte und Dienstleistungen im nuklearen Brennstoffkreislauf anbietet. Das Spektrum umfasst unter anderem die Planung und… …   Deutsch Wikipedia

  • British Nuclear Fuels Ltd — Lagekarte aller 18 Anlagen der BNFL British Nuclear Fuels plc (kurz BNFL) ist ein staatliches britisches Unternehmen, das Produkte und Dienstleistungen im nuklearen Brennstoffkreislauf anbietet. Das Spektrum umfasst unter anderem die Planung und… …   Deutsch Wikipedia

  • British Nuclear Fuels plc. — Lagekarte aller 18 Anlagen der BNFL British Nuclear Fuels plc (kurz BNFL) ist ein staatliches britisches Unternehmen, das Produkte und Dienstleistungen im nuklearen Brennstoffkreislauf anbietet. Das Spektrum umfasst unter anderem die Planung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Dritter Autobahnring — Lagekarte des Dritten Verkehrsrings Dritter Verkehrsring …   Deutsch Wikipedia

  • Dritter Ring — Lagekarte des Dritten Verkehrsrings Dritter Verkehrsring …   Deutsch Wikipedia

  • Erdbeben von Peru 2007 — Lagekarte mit Stärke des Erdbebens. Das Peru Erdbeben 2007 war ein sehr starkes Erdbeben, das sich am 15. August 2007 an der Küste des Andenstaates Peru in Südamerika ereignete. Das Erdbeben begann um 23:40:56 Uhr UTC (18:40:56 Uhr Ortszeit) und… …   Deutsch Wikipedia

  • Kitheronas — Kithairon (altgr. Κιθαίρων Kithaírōn, neugr. Κιθαιρώνας, Kitheronas), heute Elatia, ist der Name eines Gebirges in Griechenland. Seine höchste Erhebung beträgt 1.409 m. Hier entspringt der Fluss Asopos. In der Antike bildete das Kithairon Gebirge …   Deutsch Wikipedia

  • North Thompson River — Lagekarte des Thompson River Brücke über den Thompson River bei Kamloops (British Columbia) Der Thompson River ist ein bedeutender Zufluss des …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”