Lepe

Lepe
Gemeinde Lepe
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Lepe
Lepe (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Huelva
Koordinaten 37° 15′ N, 7° 12′ W37.25-7.218Koordinaten: 37° 15′ N, 7° 12′ W
Höhe: 18 msnm
Fläche: 129 km²
Einwohner: 26.763 (1. Jan. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 207,47 Einw./km²
Gründung: 2. Jahrhdt. v. Chr.
Postleitzahl: 21440 und 21449
Gemeindenummer (INE): 21044
Verwaltung
Bürgermeister: Manuel Andrés González Rivera (PP)
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
Map of Lepe (Huelva).png


Lepe ist ein kleiner Ort in der spanischen Provinz Huelva. Er hat circa 20.000 Einwohner und liegt etwa 6 km von der Atlantikküste entfernt unweit der portugiesischen Grenze. Das Stadtgebiet umfasst 12.478 Hektar.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Von den Phöniziern im 6. oder 5. Jahrhundert vor Christus gegründet, wurde Lepe erst von den Römern und später von den Mauren eingenommen, wie zahlreiche archäologische Funde in Lepe und Umgebung bezeugen. Nach der Reconquista fiel Lepe vorübergehend an die Tempelritter.

Wirtschaft und Verkehr

Lepe ist von jeher durch den Export seiner landwirtschaftlichen Produkte in andere europäische Länder bekannt. Heute werden vor allem Erdbeeren angebaut. Lepe ist mit einem Anteil von 92 % am spanischen beziehungsweise etwa 80 % am europäischen Markt größter Erdbeerenproduzent Europas. Eine geringere wirtschaftliche Rolle spielt die Fischerei. Daneben ist der Tourismus zu erwähnen, denn Lepe ist auch ein beliebtes Ziel für Urlauber, die Entspannung und Erholung an den 25 Kilometer langen Sandstränden suchen, hinter denen reizvolle Dünenlandschaft und Pinienwälder liegen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die lokalen Sehenswürdigkeiten sind im Wesentlichen die Kirche Santo Domingo de Guzmán aus dem 16. Jahrhundert, die Kapelle San Cristóbal, die heute als Raum für Ausstellungen und Kulturveranstaltungen genutzt wird, und der alte Seeverteidigungsturm Torre del Catalán.

Die Einwohner von Lepe sind oft das Ziel von spanischen Witzen.

Weblinks

 Commons: Lepe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Population Figures referring to 01/01/2010. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lepe — Données générales Pays  Espagne Communauté autonome Andalousie …   Wikipédia en Français

  • Lepe — saber más que Lepe, o que Lepe, Lepijo y su hijo. (Por alus. a don Pedro de Lepe, obispo de Calahorra y la Calzada durante el siglo XV, y autor de un libro titulado Catecismo católico). frs. Ser muy perspicaz y advertido …   Diccionario de la lengua española

  • Lepe — Lepe, saber más que Lepe ► saber, ► saber más que Lepe …   Diccionario del Argot "El Sohez"

  • Lepe — Lepe, Flecken in der spanischen Provinz Sevilla, am Atlantischen Ocean; Hafen; Thun u. Sardellenfischerei, lebhafter Handel; 2800 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • lepė — sf. N, [K] išlepimas, išdykavimas: Kits žentą im iš lepės, kits bėdoj būdams CII1120 …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • lepe — sustantivo masculino 1. Uso/registro: coloquial. Origen: Venezuela. Golpe dado con la mano o con el puño. 2. Uso/registro: coloquial. Origen: Venezuela …   Diccionario Salamanca de la Lengua Española

  • lepe — obs. or Sc. variant of lap, leap …   Useful english dictionary

  • Lepe — Para otros usos de este término, véase Lepe (desambiguación). Lepe Bandera …   Wikipedia Español

  • Lepe — For the village in Hampshire, England, see Lepe, HampshireInfobox City | official name = Lepe, Spain | nickname = |50px image |50px| |150px|center| map caption = Location of Lepe subdivision type = Municipality | subdivision name = Huelva |… …   Wikipedia

  • Lepe — coloquial Se usa en la expresión saber más que Lepe para indicar que una persona sabe mucho: ■ este niño sabe más que Lepe, en cuanto se va su madre se pone a llorar. * * * Lepe (del n. del obispo de Calahorra del siglo XV «D. Pedro de Lepe»,… …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”