Leptospirose der Wiederkäuer

Leptospirose der Wiederkäuer

Die Leptospirose der Wiederkäuer ist eine bakterielle Erkrankung der Wiederkäuer. Die (serologisch nicht unterscheidbaren) Hauptserovare sind Leptospira interrogans serovar Hardjoprajitno, das nur in Europa vorkommt und Leptospira borgpetersenii serovar Hardjobovis, das weltweit vorkommt. Die früher als Haupterreger geltenden Serovare Leptospira kirschneri serovar Grippotyphosa, Leptospira interrogans serovar Icterohaemorrhagiae und Leptospira interrogans serovar Pomona wurden inzwischen in den Hintergrund gedrängt.

Die Wiederkäuerleptospirose ist besonders in Regionen mit extensiver Weidehaltung verbreitet. In den USA ist die Wiederkäuerleptospirose sehr weit verbreitet.

Inhaltsverzeichnis

Pathogenese

Ein wichtiges Erregerreservoir ist der Naturherd: hier sind insbesondere die Nagerarten Wanderratte, Brandmaus und andere Mäuse und Hamsterarten zu erwähnen. In feuchter und warmer Umgebung können Leptospiren lange überleben (kontaminiertes Wasser!). Über die Schleimhaut dringen die Erreger dann aktiv in den Körper ein; auch Deckinfektionen sind möglich. Es kommt in der Folge zur Bakteriämie, zur Bildung von Endotoxinen und zu einer Schädigung der Roten Blutkörperchen, des Zentralen Nervensystems, der Blutgefäße und anderer Organe. Auch Früchte können geschädigt werden. Bei der einsetzenden Immunabwehr werden fast alle Erreger abgetötet, bleiben aber in den Nierentubuli erhalten und werden über den Harn längere Zeit ausgeschieden.

Klinik

Symptome sind Fieber, Gelbsucht, Hämoglobinurie und Blutarmut. Im Stadium der Bakteriämie treten Apathie, Fressunlust und Leistungsabfall auf. Infizierte Tiere scheiden den Erreger 20 Monate aus.

Diagnose

Der Erreger wird angezüchtet und per Dunkelfeldmikroskopie nachgewiesen. Auch der serologische Nachweis ist möglich.

Therapie und Prophylaxe

Wirksame Antibiotika sind Penicillin, Aminopenicilline, Dihydrostreptomycin und Tetracyclin. Eine Impfung ist möglich, in Deutschland aber zurzeit wegen der geringen Prävalenz nicht notwendig.

Tierseuchengesetz

Bei der Wiederkäuerleptospirose handelt es sich um eine Meldepflichtige Tierseuche! Die Leptospirose zählt zu den Zoonosen! Grundlage der Bekämpfung sind serologische Überwachungsprogramme oder Impfungen.

Literatur

  • Medizinische Mikrobiologie, Infektions- und Seuchenlehre von Rolle/Mayr, Enke Verlag Stuttgart (2007)
Gesundheitshinweis Bitte den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leptospirose der Schweine — Die Leptospirose der Schweine ist eine bakterielle Erkrankung der Schweine. Die größte Bedeutung hat das Serovar Leptospira interrogans serovar Pomona, das auch auf Wiederkäuer übertragen werden kann und umgekehrt. Nur an das Schwein angepasst… …   Deutsch Wikipedia

  • Leptospirose — Klassifikation nach ICD 10 A27.0 Leptospirosis icterohaemorrhagica (Weil Krankheit) A27.8 Sonstige Formen der Leptospirose …   Deutsch Wikipedia

  • Leptospirose des Schweins — Die Leptospirose des Schweins ist eine bakterielle Erkrankung der Schweine. Die größte Bedeutung hat das Serovar Leptospira interrogans serovar Pomona, das auch auf Wiederkäuer übertragen werden kann und umgekehrt. Nur an das Schwein angepasst… …   Deutsch Wikipedia

  • Tierseuchenrecht — Seuchenverordnung von Ravensburg aus dem 18. Jahrhundert Eine Tierseuche ist eine durch Krankheitserreger hervorgerufene, übertragbare und sich meist schnell verbreitende Erkrankung von Tieren. Die Grenzen zu einer „normalen“ Tierkrankheit sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Viehseuche — Seuchenverordnung von Ravensburg aus dem 18. Jahrhundert Eine Tierseuche ist eine durch Krankheitserreger hervorgerufene, übertragbare und sich meist schnell verbreitende Erkrankung von Tieren. Die Grenzen zu einer „normalen“ Tierkrankheit sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Tierseuche — Seuchenverordnung von Ravensburg aus dem 18. Jahrhundert Eine Tierseuche ist eine durch Krankheitserreger hervorgerufene, übertragbare und sich meist schnell verbreitende Erkrankung von Tieren. Die Grenzen zu einer „normalen“ Tierkrankheit… …   Deutsch Wikipedia

  • Nagetier — Nagetiere Waldmaus (Apodemus sylvaticus) Systematik Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata) …   Deutsch Wikipedia

  • Rodentia — Nagetiere Waldmaus (Apodemus sylvaticus) Systematik Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata) …   Deutsch Wikipedia

  • Zahnformel (Nagetiere) — Nagetiere Waldmaus (Apodemus sylvaticus) Systematik Überklasse: Kiefermäuler (Gnathostomata) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”