Massimo Margiotta

Massimo Margiotta



Massimo Margiotta
Spielerinformationen
Geburtstag 27. Juli 1977
Geburtsort MaracaiboVenezuela
Größe 187 cm
Position Sturm
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1994–1997
1997–1998
1998–1999
1999
1999–2001
2001–2007
2003–2004
2005–2006
2006–2007
2007–2008
2008– 2010
2010–
Pescara Calcio
AS Cosenza Calcio
AC Reggiana
US Lecce
Udinese Calcio
Vicenza Calcio
AC Perugia (Leihe)
Piacenza Calcio (Leihe)
Frosinone Calcio (Leihe)
Frosinone Calcio
Vicenza Calcio
SS Barletta Calcio
42 0(7)
33 (19)
18 (10)
19 0(7)
35 0(6)
117 (45)
16 0(4)
34 0(4)
38 (11)
18 0(1)
47 0(3)
12 0(1)
Nationalmannschaft
1995
1998–2000
2000
2004–2005
Italien U-18
Italien U-21
Ital. Olympiaauswahl
Venezuela
4 0(2)
3 0(1)
4 0(0)
11 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Massimo Margiotta (* 27. Juli 1977 in Maracaibo, Venezuela) ist ein venezolanischer Fußballspieler mit italienischen Wurzeln; er spielt auf der Position eines Stürmers.

Karriere

Massimo Margiotta begann seine Karriere 1994 bei Pescara Calcio in der Serie B, wo er anfangs nur wenig spielte, jedoch regelmäßig traf. In der Folge spielte er zwei weitere Saisons in den Abruzzen. Zur Saison 1997/98 wechselte er dann zur AS Cosenza Calcio, wo er in 33 Partien 19 Mal traf und damit entscheidend am Aufstieg in die Serie B beteiligt war. Trotzdem wechselte Margiotta am Ende der Saison den Verein, zuerst spielte er eine halbe Saison für Reggiana, ehe er für den Rest der Spielzeit für die US Lecce kickte. Zur Saison 1999/2000 wechselte Margiotta erstmals in die Serie A zu Udinese Calcio. Hier kam er zwar regelmäßig zum Einsatz, konnte jedoch nicht restlos überzeugen. Zwar erzielte er einige Treffer im Europapokal (insgesamt 6 Treffer in 11 Partien), jedoch gelang ihm dies in der Serie A zu wenig. Deshalb wechselte Margiotta nach zwei Spielzeiten in Udine zu Vicenza Calcio in die Serie B. Hier bildete er während den folgenden Saisons mit Stefan Schwoch eines der gefährlichsten Sturmduos der Serie B. Aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Situation von Vicenza wurde Margiotta für die Saison 2003/04 an die AC Perugia ausgeliehen. Nach einer Saison kehrte er wieder nach Vicenza zurück. Neuerliche finanzielle Schwierigkeiten führten dazu, dass Margiotta zur Saison 2005/06 an Piacenza Calcio ausgeliehen werden musste. Zur Saison 2006/07 wurde Margiotta an den Aufsteiger Frosinone Calcio ausgeliehen, wo er mit elf Toren erfolgreich war. Anschließend wurde er von Frosinone fest verpflichtet, kehrte aber bereits ein Jahr später wieder zu Vicenza zurück. Momentan spielt er für den Italienischen Viertligisten SS Barletta Calcio

Nationalmannschaft

Margiotta war einer der Schlüsselspieler der italienischen U-21-Nationalmannschaft, die an den Olympischen Spielen 2000 teilnahm. In der Folge gelang ihm der Sprung in die A-Nationalmannschaft nicht, so dass er sich im Jahr 2004 entschloss, künftig für sein Geburtsland Venezuela aufzulaufen. Mit Venezuela nahm Margiotta an der Copa América 2004 und an den Qualifikationsspielen für die WM 2006 teil.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Massimo Margiotta — Personal information Date of birth 27 July 1977 (1977 07 27) (age 34) Place of birth …   Wikipedia

  • Massimo Margiotta — Apodo il Gladiatore Nacimiento 27 de julio de 1977 (34 años) Maracaibo, Venezuela Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Margiotta — Massimo Margiotta (* 27. Juli 1977 in Maracaibo) ist ein venezolanischer Fußballspieler mit italienischen Wurzeln; er spielt auf der Position eines Stürmers. Massimo Margiotta begann seine Karriere 1994 bei Pescara Calcio in der Serie B, wo er… …   Deutsch Wikipedia

  • Massimo Ambrosini — Personal information Full name Massimo Ambro …   Wikipedia

  • Massimo Ambrosini — Pour les articles homonymes, voir Ambrosini. Massimo Ambrosini …   Wikipédia en Français

  • Lanerossi Vicenza — Vicenza Calcio Voller Name Vicenza Calcio S.p.A. Ort Vicenza Gegründet 1902 …   Deutsch Wikipedia

  • Frosinone Calcio — Football club infobox clubname = Frosinone fullname = Frosinone Calcio SRL nickname = Canarini (Canaries), Gialloazzurri (Yellow light blues), Ciociari (Ciociarians) founded = 1928 ground = Stadio Matusa, Frosinone, Italy capacity = 9,680… …   Wikipedia

  • AC Reggiana 1919 — AC Reggiana Voller Name Associazione Calcio Reggiana 1919 S.r.l. Gegründet 1919 2005 Neugründung Vereinsfarben …   Deutsch Wikipedia

  • AC Udine — Udinese Calcio Voller Name Udinese Calcio S.p.A. Gegründet 1896 Stadion Stadio Friuli …   Deutsch Wikipedia

  • Pescara Calcio — Voller Name Pescara Calcio S.p.A. Gegründet 1. Januar 1936 Stadion Stadio Adriatico …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”