Matthias Flügge

Matthias Flügge

Matthias Flügge (* 5. Februar 1952 in Demmin) ist ein deutscher Kunsthistoriker und Kurator.

Leben

Der Sohn des Heinrich-Zille-Herausgebers Gerhard Flügge (1914–1972), schloss 1970 seine Ausbildung zum Facharbeiter für technische Kohle ab. Von 1972 bis 1976 studierte Flügge an der Humboldt-Universität zu Berlin. Anschließend war er ab 1977 Redakteur der Zeitschrift Bildende Kunst. Ab 1984 war er freiberuflich tätig und kehrte 1990 als Chefredakteur zur Zeitschrift Bildende Kunst zurück bis sie ihr Erscheinen 1991 einstellte. 1991 wurde Matthias Flügge Chefredakteur der neuen bildenden kunst. Mitglied des Kuratoriums Stiftung Kunstfonds in Bonn wurde er 1992.[1] 1995 wurde er Mitglied der Berliner Akademie der Künste in der Sektion "Bildende Kunst". Von 1997 bis 2006 war er Vizepräsident dieser Akademie. Im Jahr 2000 beendete Flügge seine Tätigkeit bei der neuen bildenden kunst und ist seitdem als freiberuflicher Publizist und Aussteller tätig.[2] Flügge hat zahlreiche Kunstausstellungen kuratiert, so für die Berliner Akademie der Künste eine Schau zum 150. Geburtstag des kritischen Berliner Zeichners, Graphikers und Photographen Heinrich Zille.

Auszeichnungen

1994 erhielt Flügge den erstmals verliehenen Friedlieb-Ferdinand-Runge-Preis.[3]

Im November 2008 erhielt Matthias Flügge das Kavalierkreuz des Verdienstordens der Republik Polen als Anerkennung für seinen Tätigkeiten, welche das Interesse an polnischer Kunst erhöhten. So zeigte seine Ausstellung Riß im Raum Mitte der 1990er Jahre zeitgenössische Kunst aus Polen, Tschechien, Ungarn und der Slowakei. Weiterhin zeigte seine Ausstellung E.U. positive Werke von Künstlern aus den EU-Beitrittsländern. Das Kreuz wurde von dem polnischen Gesandten Wojciech Pomianowski überreicht, die Laudation hielt der Künstler Mark Lammert.[4]

Fußnoten

  1. Staatliche Museen zu Berlin, What's on - "Ostkultur". Was bleibt, soll bleiben, für wen?, 18. Okt. 2003
  2. Akademie der Künste, Matthias Flügge, abgerufen am 6. Dez. 2008
  3. Berlinsche Galerie, » KUNSTPREISE  » F. F. Runge-Preis, abgerufen am 6. Dez. 2008
  4. Botschaft der Republik Polen in Berlin, Feierliche Übergabe des Kavalierkreuzes des Verdienstordens der Republik Polen an Herrn Matthias Flügge, abgerufen am 6. Dez. 2008

Wikimedia Foundation.

Нужно сочинение?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Flügge — ist ein Ortsteil von Fehmarn flügge sind Vögel, die alt genug sind, um flugfähig zu sein Flügge ist der Familienname folgender Personen: Carl Flügge (1847–1923), deutscher Hygieniker Carl August Flügge (1876–1948), baptistischer Evangelist und… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard Flügge — (* 15. August 1914 in Demmin; † 7. Oktober 1972 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller. Er hatte als Herausgeber und Biograph maßgeblichen Anteil an der Verbreitung der Werke Heinrich Zilles in der DDR. Gerhard Flügge arbeitete zunächst als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Winkler (Maler) — Hans Winkler (* 18. August 1919 in Gotha; † 28. Januar 2000 in Weimar) war ein deutscher Maler. Sein Hauptwerk stand im Zeichen des Informel. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Kindheit und Jugend 1.2 1945–1990 …   Deutsch Wikipedia

  • Jürgen Köhler — (* 22. Februar 1954 in Halle (Saale)) ist ein deutscher Zeichner. Jürgen Köhler Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Schroeder (Maler) — Ernst (Georg Horst) Schroeder (* 15. Juli 1928 in Stettin; † 11. Dezember 1989 in Hamburg) war ein deutscher Maler und Grafiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ausstellungen 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Dem Deutschen Volke — Die Inschrift am Giebel des Reichstags Dem deutschen Volke (Originalschreibweise: „DEM DEUTSCHEN VOLKE“) lautet seit 1916 die Inschrift über dem Westportal des Berliner Reichstagsgebäudes. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte der Inschrift …   Deutsch Wikipedia

  • Hansestadt Demmin — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Zille — Selbstporträt, 1922 Heinrich Rudolf Zille (* 10. Januar 1858 in Radeburg bei Dresden; † 9. August 1929 in Berlin) war ein deutscher Grafiker, Lithograf, Maler, Zeichner und Fotogra …   Deutsch Wikipedia

  • Kassab-Bachi — Marwan Kassab Bachi (arabisch مروان قصاب باشي; genannt Marwan; * 31. Januar 1934 in Damaskus) ist ein zeitgenössischer syrischer Maler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Auszeichnungen 3 Ausstellungen 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”