Mauretania Caesariensis

Mauretania Caesariensis
Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.)
Mauretania Caesariensis hervorgehoben, 116 n. Chr.

Mauretania Caesariensis war eine Provinz des Römischen Reiches.

Nach der Eingliederung in das Römische Reich teilte Kaiser Claudius 42 n. Chr. das nordwestafrikanische Königreich Mauretanien in die Provinzen Mauretania Tingitana (westlicher Teil) und Mauretania Caesariensis (östlicher Teil) auf. Die Provinz Mauretania Caesariensis befand sich vornehmlich auf dem Gebiet des heutigen Algerien und hatte ihre Hauptstadt in Caesarea, einem Zentrum des Judentums und des Mithraskultes in Afrika. Wirtschaftlich exportierte die wohlhabende Provinz vornehmlich Purpur und wertvolle Hölzer. Unter Kaiser Diokletian kam es zu einer Abspaltung der Provinz Sitifensis, welche nach ihrer Hauptstadt Sitifis benannt wurde.

Im 4. und 5. Jahrhundert übernahm die Bevölkerung den christlichen Glauben, wobei sich später die Richtung der Arianer einer Mehrheit erfreute. Dies wurde durch die seit 430 einfallenden Vandalen ins Land gebracht, jedoch um 533 durch die byzantinischen Armeen wieder ausgelöscht.

Städte: Altava, Cissi, Columnata, Icosium, Lambdia, Malliana, Rusubbicari Matidiae, Rusuccuru, Sufasar, Thibiuca, Thibuzabetum, Tigisi, Timici, Quiza, Vagal, Zucchabar.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mauretania Caesariensis — The Roman empire in the time of Hadrian (ruled 117–138 AD), showing, in northwestern Africa, the imperial province of Mauretania Caesariensis (Algeria) …   Wikipedia

  • Mauretania —   [lateinisch], Name Nordwestafrikas im Altertum, benannt nach den berberischen Mauri (Mauren), umfasste ursprünglich das heutige Marokko sowie Teile Algeriens und grenzte im Osten an Numidien. Unter König Bocchus I. trat es während des… …   Universal-Lexikon

  • Caesariensis — may refer to:* Flavia Caesariensis, one of the provinces of northern Roman Britain * Mauretania Caesariensis, an ancient Roman province in North Africa * Maxima Caesariensis, one of the provinces of southern Roman Britain * Priscianus… …   Wikipedia

  • Mauretania — bezeichnet: ein antikes Königreich, das im 1. Jahrhundert von den Römern annektiert wurde, siehe Mauretanien (Antike) zwei römische Provinzen in Nordafrika, siehe Mauretania Caesariensis und Mauretania Tingitana ein Passagierschiff (Baujahr 1907) …   Deutsch Wikipedia

  • Mauretania — For the sailing vessel, see RMS Mauretania (disambiguation). For the modern country, see Mauritania. Kingdom of Mauretania ← …   Wikipedia

  • Mauretania Tingitana — Province of Mauretania Tingitana highlighted Roman territories in the …   Wikipedia

  • Mauretania — Mauretanian, adj., n. /mawr i tay nee euh/, n. an ancient kingdom in NW Africa: it included the territory that is modern Morocco and part of Algeria. Also, Mauritania. * * * Ancient region of North Africa, corresponding to present day northern… …   Universalium

  • Mauretania Tingitana — Die römischen Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.) …   Deutsch Wikipedia

  • Maxima Caesariensis — was the name of one of the four provinces of later Roman Britain (but is not named in the surviving copies of the Verona List, dated 312 314 AD). Its capital was Londinium and probably encompassed what is now south east England. Originally, its… …   Wikipedia

  • Marciana of Mauretania — Saint Marciana The Martyrdom of Saint Marciana. 15th century French manuscript. Died 303 Caesarea, Mauretania Caesariensis Honored in Roman Catholic Church …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”