Meisen

Meisen
Meisen
Kohlmeise (Parus major)

Kohlmeise (Parus major)

Systematik
Unterstamm: Wirbeltiere (Vertebrata)
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Meisen
Wissenschaftlicher Name
Paridae
Vigors, 1825

Die Meisen (Paridae) sind eine artenreiche Familie in der Ordnung der Sperlingsvögel (Passeriformes), Unterordnung Singvögel (Passeri).

Die Diskussion über die systematische Einteilung ist in vollem Gange. Nach neuerer Taxonomie auf der Grundlage genetischer Untersuchungen wird die große Gattung Parus in mehrere Gattungen aufgeteilt. Die Beutelmeisen (Remizidae) und die Schwanzmeisen (Aegithalidae) werden als eigenständige Familien betrachtet. Nach der hier aufgeführten Einteilung umfasst die Familie 51 Arten.

Inhaltsverzeichnis

Verbreitung

Sie kommen in der nördlichen Hemisphäre und in Afrika vor.

Lebensweise

Zu den Meisen zählen hauptsächlich Arten, die in baumreichen Habitaten leben. Sie sind klein und gedrungen und haben einen kräftigen Schnabel. Als gewandte Kletterer beschaffen sie sich ihre Nahrung vor allem im Gehölz. Es sind anpassungsfähige Tiere, die von Insekten und Sämereien leben. Viele Arten leben in der Nähe menschlicher Siedlungen und nehmen gerne das Futterangebot von Menschen an. Sie sind Höhlenbrüter und überwiegend Standvögel. Im Winter schließen sie sich oft zu gemischten Trupps zusammen.

Anekdotisch wurde immer wieder berichtet, Meisen würden Jagd auf Fledermäuse machen. Tatsächlich konnte für in Ungarn ansässige Kohlmeisen (Parus major) nachgewiesen werden, dass die Vögel im Winter, wenn das Nahrungsangebot knapp ist, schlafende Fledermäuse der Zwergfledermaus (Pipistrellus pipistrellus) angreifen, mit dem Ziel sie als Notmahlzeit zu verzehren.[1] Die Meisen sind hierbei in der Lage, die Fledermäuse an ihren charakteristischen Rufen zu erkennen und zu orten. Sie suchen ihre Winterschlaf haltenden Opfer dann gezielt in ihren Schlafhöhlen auf, attackieren sie dort und fressen sie auf, indem sie mit dem Schnabel Stücke aus ihnen herauspicken.

Brutpflege

Kohlmeise an einer Bruthöhle

Sie sind Höhlenbrüter und brüten gerne in der Nähe von oder in Obstbäumen, wobei sie die dort anzutreffenden Insekten (Maden) als Nahrung für ihre Brut verwenden.

Gattungen und Arten

Sumpfmeise
Haubenmeise
Indianermeise (Baeolophus bicolor)
Blaumeise
Schwarzkopfmeise (Poecile atricapillus)
  • Poecile
    • Trauermeise, Balkanmeise (Poecile lugubris)
    • Sumpfmeise (Poecile palustris)
    • (Poecile hypermelaena)
    • Bergmeise (Poecile hyrcana)
    • Weidenmeise, Mönchsmeise (Poecile montana)
    • (Poecile songara)
    • Carolinameise (Poecile carolinensis)
    • Schwarzkopfmeise (Poecile atricapilla)
    • Gambelmeise (Poecile gambeli)
    • Grauflankenmeise (Poecile sclateri)
    • Weißbrauenmeise (Poecile superciliosa)
    • Rotrückenmeise (Poecile rufescens)
    • Hudsonmeise (Poecile hudsonica)
    • Lapplandmeise (Poecile cincta)
    • Davidmeise (Poecile davidi)
  • Periparus
    • Tannenmeise (Periparus ater)
    • Fichtenmeise (Periparus rufonuchalis)
    • Rotbrustmeise (Periparus rubidiventris)
    • Schwarzschopfmeise (Periparus melanolophus)
  • Pardaliparus
    • Schmuckmeise (Periparus venustulus) oder (Pardaliparus venustulus)
    • Panthermeise (Periparus elegans) oder (Pardaliparus elegans)
    • Kapuzenmeise (Periparus amabilis) oder (Pardaliparus amabilis)
  • Lophophanes
    • Haubenmeise (Lophophanes cristatus)
    • Birkenmeise, Grauhaubenmeise (Lophophanes dichrous)
  • Melaniparus
    • Guineameise (Parus guineensis) oder (Melaniparus guineensis)
    • Rüpellmeise (Melaniparus leucomelas) oder (Parus leucomelas)
    • Mohrenmeise (Parus niger)
    • Weißbauchmeise (Parus albiventris)
    • Weißrückenmeise (Melaniparus leuconotus) oder (Parus leuconotus)
    • Einfarbmeise (Melaniparus funereus) oder (Parus funereus)
    • Rostbauchmeise (Melaniparus rufiventris) oder (Parus rufiventris)
    • Zimtbauchmeise (Parus pallidiventris) oder (Melaniparus pallidiventris)
    • Rostkehlmeise (Melaniparus fringillinus) oder (Parus fringillinus)
    • Schwarzbrustmeise (Melaniparus fasciiventer) oder (Parus fasciiventer)
    • Somalimeise (Melaniparus thruppi) oder (Parus thruppi)
    • Graubauchmeise (Melaniparus griseiventris) oder (Parus griseiventris)
    • Akazienmeise (Melaniparus cinerascens) oder (Parus cinerascens)
    • Kapmeise (Parus afer)
  • Parus
    • Kohlmeise (Parus major)
    • Turkestanmeise (Parus bokharensis)
    • Bergkohlmeise (Parus monticolus)
    • Weißflügelmeise (Parus nuchalis)
    • Kronenmeise (Parus xanthogenys)
    • Königsmeise (Parus spilonotus)
  • Pseudopodoces
    • Höhlenmeise, Hähermeise, Tibetmeise (Pseudopodoces humilis) - (wurde lange Zeit für einen Häher gehalten)
  • Macholophus
  • Cyanistes
    • Blaumeise (Cyanistes caeruleus)
    • Afrikanische Blaumeise (Cyanistes teneriffae) - wird klassisch als konspezifisch, d.h. zur selben Art gehörend, zur Blaumeise angesehen
    • Lasurmeise (Cyanistes cyanus)
    • Gelbbrustmeise (Cyanistes flavipectus) - in der Regel als Unterart der Lasurmeise angesehen
  • Sittiparus
    • Weißstirnmeise (Sittiparus semilarvatus) oder (Cyanistes semilarvatus)
    • Buntmeise (Sittiparus varius) oder (Poecile varius)
  • Baeolophus
    • Zügelmeise (Baeolophus wollweberi)
    • Schlichtmeise (Baeolophus inornatus)
    • Wacholdermeise (Baeolophus ridgwayi)
    • Indianermeise (Baeolophus bicolor)
    • Schwarzhäubchenmeise (Baeolophus atricristatus)
  • Sylviparus
    • Laubmeise (Sylviparus modestus)
  • Melanochlora
    • Sultansmeise (Melanochlora sultanea)

Einzelnachweise

  1. Péter Estók (Max-Planck-Institut in Seewiesen) et al.: Great tits search for, capture, kill and eat hibernating bats. In: Biology Letters. 2009.doi:10.1098/rsbl.2009.0611

Weblinks

 Commons: Meisen – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meisen —   [althochdeutsch meisa, eigentlich »die Schwächliche«], Paridae, Familie der Singvögel mit knapp 50 Arten von 9 20 cm Länge in offenen Landschaften, Wäldern und Siedlungen der Nordhalbkugel und ganz Afrikas. Die lebhaften und neugierigen Vögel… …   Universal-Lexikon

  • Meisen — (Parĭdae), Familie der Sperlingsvögel, Singvögel mit kurzem, geradem, starkem, kegelförmigem Schnabel, ziemlich langem Schwanz, lockerm, seidenartigem Gefieder, über den größten Teil der Erde verbreitet; die einheimischen Arten kleine, lebhafte,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Meisen — zyliniai statusas T sritis zoologija | vardynas atitikmenys: lot. Paridae angl. tits and chickadees vok. Eigentliche Meisen; Meisen rus. синицевые; синицы pranc. mésanges; mésanges vraies; paridés ryšiai: platesnis terminas – tikrieji… …   Paukščių pavadinimų žodynas

  • Meisen — patronymische Bildung (schwacher Genitiv) zu Meis (3.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Meisen-Waldsänger — (Parula americana) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Meisen (Begriffsklärung) — Meisen ist eine Vogelartenfamilie, siehe Meisen der Familienname von: Marcel Meisen (* 1989), deutscher Cyclocrossfahrer Paul Meisen (* 1933), deutscher Flötist und Hochschullehrer Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Zunfthaus zur Meisen — Das Zunfthaus zur Meisen mit Münsterbrücke und Kirche St. Peter Das Zunfthaus zur Meisen beim Münsterhof ist eines der traditionellen Zunfthäuser in Zürich. Es gehört zu den historisch wertvollsten Gebäuden der Altstadt und beherbergt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Yiwu Meisen Hotel — (Иу,Китай) Категория отеля: Адрес: No.236 Huagong Road, 322000 Иу, Китай …   Каталог отелей

  • Peter Meisen — was born in San Diego, California, and is a graduate (1976) of the University of California, San Diego with an Applied Mechanics and Engineering Sciences degree. In 1983, he co founded SHARE (Self Help and Resource Exchange), North America s… …   Wikipedia

  • Marcel Meisen — (* 8. Januar 1989) ist ein deutscher Cyclocrossfahrer. Marcel Meisen wurde 2008 in Herford deutscher Cyclocrossmeister in der U23 Klasse. Seit Mitte Mai 2008 fährt er für das deutsche Continental Team Kuota Senges. Mit der deutschen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”