Miyako-Inseln

Miyako-Inseln
Miyako-Inseln
Yonaha-mae-Bucht
Yonaha-mae-Bucht
Gewässer Pazifischer Ozean
Archipel Ryūkyū-Inseln
Geographische Lage 24° 43′ N, 125° 1′ O24.716666666667125.01666666667Koordinaten: 24° 43′ N, 125° 1′ O
Miyako-Inseln (Japan)
Miyako-Inseln
Anzahl der Inseln 8
Hauptinsel Miyako-jima
Gesamtfläche 226 km²
Einwohner 57.687 (2005)

Die Inselgruppe der Miyako-Inseln (jap. 宮古列島, Miyako-rettō, dt. „Miyako-Inselkette“, auch: 宮古諸島, Miyako-shotō, dt. „Miyako-Inselgruppe“) bildet den östlichen Teil der Sakishima-Inseln südöstlich der Hauptinsel Okinawa der gleichnamigen Präfektur in Japan. Sie besteht aus 8 Inseln: Um die

Im Oktober 2005 lebten 57.687 Einwohner auf 226 km² Landfläche. Damit beträgt die Einwohnerdichte 255 Personen/km².

Inhaltsverzeichnis

Verwaltungsgliederung

Tarama-jima und Minna-jima bilden mit 1402 Einwohner auf 22 km² den Landkreis Miyako mit dem Dorf Tarama als einzige Ortschaft.

Alle anderen Inseln der Gruppe bilden seit der Zusammenfassung vom Oktober 2005 die Stadt Miyakojima. Sie zählt 56.285 Einwohner auf 204 km² Landfläche.

Kultur

Die Miyako-Sprache, bzw. -Dialekt der Inselgruppe gehört den Ryūkyū-Sprachen an. Unterschieden wird zwischen den Dialektgruppen Irabu und Miyako und ähnelt am ehesten der Yaeyama-Sprache, bzw. -Dialekt. Eine Besonderheit innerhalb der Japanischen Sprachfamilie stellen Konsonanten an Silbenenden dar.

Wirtschaft und Tourismus

Angebaut wird vornehmlich Zuckerrohr, der Fischfang bringt vor allem Katsuo (Echter Bonito) an Land. Vor allem Miyako-jima ist ein beliebtes Ferienziel; von Ikema-jima aus werden Tauchfahrten zum Korallenriff Yabuji (auch Yabushi oder Yaebushi) angeboten. Das Korallenriff misst 15 km in Nordsüd-Richtung und 10 km in Ostwest-Richtung.

Verkehr

Flugplätze gibt es auf Miyako-jima, Tarama-jima und Shimoji-jima. Letzterer bietet allerdings keinen Linienverkehr mehr an. Regelmäßige Fährverbindungen bestehen von Hirara auf Miyako-jima nach Irabu-jima, Tarama-jima, Ishigaki-jima und Naha.

siehe auch:

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Miyako-retto — Miyako Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Miyako-rettō — Miyako Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Miyako-shoto — Miyako Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Miyako-shotō — Miyako Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Miyako-jima — Luftbild der Insel Gewässer Ostchinesisches Meer Inselgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Miyako-Dialekt — Miyako Sprache ( ) Gesprochen in Japan Linguistische Klassifikation Altaisprachen (umstritten) Japonische Sprachen Ryūkyū Sprachen Miyako Sprache Sprachcodes …   Deutsch Wikipedia

  • Miyako-Sprache — Gesprochen in Japan Linguistische Klassifikation Altaisprachen (umstritten) Japonische Sprachen Ryūkyū Sprachen Miyako Sprache Sprachcodes …   Deutsch Wikipedia

  • Miyako-go — Miyako Sprache ( ) Gesprochen in Japan Linguistische Klassifikation Altaisprachen (umstritten) Japonische Sprachen Ryūkyū Sprachen Miyako Sprache Sprachcodes …   Deutsch Wikipedia

  • Miyako-hogen — Miyako Sprache ( ) Gesprochen in Japan Linguistische Klassifikation Altaisprachen (umstritten) Japonische Sprachen Ryūkyū Sprachen Miyako Sprache Sprachcodes …   Deutsch Wikipedia

  • Miyako-hōgen — Miyako Sprache ( ) Gesprochen in Japan Linguistische Klassifikation Altaisprachen (umstritten) Japonische Sprachen Ryūkyū Sprachen Miyako Sprache Sprachcodes …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”