Noisy-le-Sec

Noisy-le-Sec
Noisy-le-Sec
Wappen von Noisy-le-Sec
Noisy-le-Sec (Frankreich)
Noisy-le-Sec
Region Île-de-France
Département Seine-Saint-Denis
Arrondissement Bobigny
Kanton Noisy-le-Sec
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Est Ensemble.
Koordinaten 48° 53′ N, 2° 27′ O48.8908333333332.453333333333365Koordinaten: 48° 53′ N, 2° 27′ O
Höhe 65 m (51–120 m)
Fläche 5,04 km²
Einwohner 38.713 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 7.681 Einw./km²
Postleitzahl 93130
INSEE-Code
Website www.noisylesec.net
Straßenbahn am Bahnhof Noisy-le-Sec

Noisy-le-Sec ist eine französische Gemeinde im Département Seine-Saint-Denis (93) in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Bobigny und ist Hauptort (chef-lieu) des gleichnamigen Kantons.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Lage

Die Stadt mit ihren 38.000 Einwohnern (2006) ist ganz mit Paris verschmolzen. Sie liegt im Osten der Metropole rund 10 km von der Notre Dame.

Verkehr

Noisy-le-Sec ist ein bedeutender Verkehrsknoten für den öffentlichen Verkehr im östlichen Großraum Paris. Hier vereinigen sich zwei Zweige der RER-Linie, nämlich die Linie E2 von Chelles-Gournay und die Linie E4 von Tournan und führen dann zur Stadtmitte zum Bahnhof Haussmann – Saint-Lazare. Zudem führt die Straßenbahnlinie T 1 von Noisy-le-Sec über Bobigny nach Saint-Denis.

Geschichte

Der Name der Stadt leitet sich aus dem lateinischen nucetum (dt. „Nussbaumwald“) ab. Der Beiname Le-Sec bedeutet im französischen „trocken“ und erklärt sich aus den schlechten Bodenqualitäten der Terrains und dem fehlenden Wasser in unmittelbarer Nähe.

Sehenswürdigkeiten

  • Die Kirche St-Étienne.

Persönlichkeiten

Weblinks

 Commons: Noisy-le-Sec – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Noisy-Le-Sec — Pays      France Région …   Wikipédia en Français

  • Noisy-le-sec — Pays      France Région …   Wikipédia en Français

  • Noisy le Sec — Pays      France Région …   Wikipédia en Français

  • Noisy-le-Sec — Paris and inner ring departments …   Wikipedia

  • Noisy-le-Sec — Escudo …   Wikipedia Español

  • Noisy-le-Sec — (spr. nŭasi lö ßeck), Dorf im franz. Depart. Seine, Arrond. St. Denis, am Kanal von Ourcq und am Fuß des Hügels von Romainville, an der Ost und der großen Gürtelbahn, hat ein Fort der Pariser Befestigung, Obst und Gemüsebau, Gipsbrennerei,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Noisy-le-Sec — (spr. nŏasih lĕ ßeck), Dorf im franz. Dep. Seine, (1901) 9759 E., Fort …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Noisy-le-Sec —   [nwazilə sɛk], Stadt im Département Seine Saint Denis, Frankreich, östlich von Paris am Ourcq Kanal, 36 300 Einwohner; Metall , Textil und chemische Industrie, Lastwagenbau.   …   Universal-Lexikon

  • Noisy-le-Sec — Pour les articles homonymes, voir Noisy. 48° 53′ 22″ N 2° 27′ 01″ E …   Wikipédia en Français

  • Noisy-le-Sec — Original name in latin Noisy le Sec Name in other language Noisy, Noisy le Sec, Nuazi le Sek, Shumnaja le Sek, nowaji=ru=sekku, nuo wa xi lei sai ke, nwazy lw sk, Нуази ле Сек, Нуазі ле Сек, Шумная ле Сек State code FR Continent/City Europe/Paris …   Cities with a population over 1000 database

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”