Pressed Steel Company

Pressed Steel Company
Presswerk Swindon

Die Pressed Steel Company (PSC) war ein britischer Karosseriehersteller mit Sitz in Cowley bei Oxford. Es wurde 1926 als Joint Venture zwischen dem Industriellen William Morris, der Budd Corporation und einer amerikanischen Bank gegründet. Das ehemalige Werk in Swindon befindet sich heute im Besitz der BMW-Tochter Swindon Pressings Limited.

Automobilbau

William Morris erkannte das Potenzial gepresster Autokarosserien, die in den USA von Budd entwickelt worden waren. Das neue Unternehmen belieferte zunächst die Morris Motor Company (MMC), in deren Nähe die Produktion aufgebaut worden war. 1935 wurde das Unternehmen nach dem Ausstieg von Budd unabhängig und produzierte nun auch für weitere Autohersteller.

In den späten 1950er Jahren waren die meisten großen Hersteller Großbritanniens Kunden bei Pressed Steel, darunter Rolls-Royce, Rootes und Standard-Triumph. 1956 errichtete PSC ein neues Werk in Swindon und 1961 im schottischen Linwood, in dem Karosserien für den neuen Hillman Imp und das Sportcoupé 1800 von Volvo hergestellt wurden.

1966 vereinigte sich PSC mit Jaguar Cars und der British Motor Corporation (BMC) zur neuen British Motor Holdings (BMH). 1968 schlossen sich BMH und Leyland Motors zusammen, um gemeinsam die British Leyland Motor Corporation (BLMC) zu bilden. Zu diesem Zeitpunkt war PSC bereits der weltweit größte unabhängige Karosseriehersteller und belieferte auch nichtbritische Unternehmen mit Karosserien und Spezialmaschinen, darunter Volvo, Alfa Romeo und Hindustan Motors.

Unter BLMC kam es zum Zusammenschluss von PSC und der Karosserieherstellung der ehemaligen BMC-Tochter Fisher & Ludlow. Beide bildeten gemeinsam die Pressed Steel Fisher.

1994 übernahm BMW die Rover Group und wurde damit Eigentümer des Presswerks in Swindon. Obwohl BMW den größten Teil von Rover im Jahr 2000 wieder abstieß, behielt es diese Produktionsstätte und gründete das Tochterunternehmen Swindon Pressings Limited (SPL). SPL stellt heute die meisten Karosserieteile für den MINI her, der von der Konzern-Tochter BMW Works Oxford in Cowley, dem ehemaligen Morris-Werk, gefertigt wird.

Eisenbahnindustrie

1947 erwarb PSC eine Waggonbaufabrik in Linwood, Schottland. Um 1960 wurden zahlreiche Personenzugwagen für die British Railways hergestellt. Daneben entstanden Diesel- und elektrische Triebzüge sowie Speisewagen. Nach Abschluss des Modernisierungsprogramms der Bahn konnten kaum noch Aufträge beschafft werden.

Flugzeugindustrie

1960 gründete PSC die British Executive and General Aviation Limited (BEAGLE), einen Flugzeughersteller mit Zweigwerken in Shoreham-by-Sea und Rearsby. 1966 wurde das Unternehmen an die britische Regierung verkauft.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pressed Steel Company — The Pressed Steel Company Limited (PSC) was a British car body manufacturing company founded at Cowley near Oxford in 1926 as a joint venture between William Morris, the Budd Corporation and an American bank. Today at what was the company s… …   Wikipedia

  • Maryland Pressed Steel Company — Industry Light Aircraft Production Founded March 15, 1915 Headquarters Hagerstown, Maryland, United States of America Key people Giuseppe Mario Bellanca …   Wikipedia

  • Pressed Steel Car Company — Infobox Defunct Company company name = Pressed Steel Car Company company slogan = fate = successor = foundation = 1899 defunct = location = New Jersey, USA industry = key people = Charles T. Schoen, President products = railroad locomotive parts… …   Wikipedia

  • Pressed Steel — Presswerk Swindon Die Pressed Steel Company (PSC) war ein britischer Karosseriehersteller mit Sitz in Cowley bei Oxford. Es wurde 1926 als Joint Venture zwischen dem Industriellen William Morris, der Budd Corporation und einer amerikanischen Bank …   Deutsch Wikipedia

  • Pressed Steel Car Strike of 1909 — Anti Hoffstot cartoon about the 1909 strike The Pressed Steel Car Strike of 1909, also known as the 1909 McKees Rocks Strike, was an American labor strike which lasted from July 13 through September 8. The walkout drew national attention when it… …   Wikipedia

  • Steel strike of 1919 — The Steel Strike of 1919 was an attempt by the weakened Amalgamated Association of Iron, Steel and Tin Workers (the AA) to organize the American steel industry in the wake of World War I. The strike began on September 22, 1919, and collapsed on… …   Wikipedia

  • steel — steellike, adj. /steel/, n. 1. any of various modified forms of iron, artificially produced, having a carbon content less than that of pig iron and more than that of wrought iron, and having qualities of hardness, elasticity, and strength varying …   Universalium

  • Leeds Forge Company — The Leeds Forge Company manufactured corrugated furnaces for marine boilers and later, pressed steel railway vehicles, in Leeds, England. Early history The company was founded by Samson Fox, who was born in Bradford in 1838. Fox had been… …   Wikipedia

  • Sharon Steel Corporation — The Sharon Steel Corporation was one a steel plant, and is notable due to its contribution toward the growth of the iron and steel industry in the Shenango River Valley, Mercer County, Pennsylvania. The longest surviving was the Sharon Iron… …   Wikipedia

  • Morris Motor Company — See also: Morris Commercial Cars See also: MG Morris Motor Company Industry Automotive Fate Merged …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”