Provenienz

Provenienz

Provenienz (von lat. provenire „herkommen“) wird in verschiedenen Fachsprachen als Fachwort für Herkunft verwendet. Speziell bezeichnet der Begriff:

  • im Buchwesen den oder die Vorbesitzer eines Schriftstücks, siehe Provenienz (Buch)
  • im Archiv- und Museumswesen die Herkunft betreffend, unterteilt in Teilprovenienz und Vorprovenienz, siehe Provenienzprinzip
  • in der Forstwissenschaft die geographische Herkunft einer Pflanze innerhalb ihrer Art
  • im Handel die über die Vorbesitzer nachgewiesene örtliche Herkunft einer Ware
  • in der Medizin die Herkunft, z. B. sind Gefäßprovenienzen die Herkunftsgebiete der Gefäße
  • in der Politikwissenschaft die parteipolitische oder ideologische Abstammung einer Person, Haltung oder Argumentation.

Siehe auch:

Wiktionary Wiktionary: Provenienz – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Proveniénz — (neulat.), Herkunft eines Produkts etc., ein aus fremdem Land eingeführtes Erzeugnis oder von dort kommender Gegenstand (selbst Schiffe nebst deren Besatzung); Ertrag; provenieren, hervorkommen, hervorgehen (als Ergebnis) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Proveniénz — (neulat.), Herkunft; aus fremden Ländern eingeführtes Erzeugnis, von dort kommender Gegenstand (Schiffe etc.); provenieren, herkommen, hervorgehen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Provenienz — Provenienz,die:Herkunft·Ursprung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Provenienz — Sf Herkunft per. Wortschatz fremd. Erkennbar fremd (19. Jh.) Neoklassische Bildung. Neoklassische Bildung zu l. prōvenīre aus etwas hervorgehen, von irgendwo herkommen .    Ebenso ne. provenance, nfrz. provenance, nschw. proveniens, nnorw.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Provenienz — Ursprung; Geburt; Herkunft; Elternhaus; Abstammung * * * Pro|ve|ni|ẹnz 〈[ ve ] f. 20; geh.〉 Herkunft, Ursprung ● die Provenienz von Waren; Schimpfwörter ländlicher Provenienz [zu lat. provenire „hervorkommen“] * * * Pro|ve|ni|ẹnz, die; , en [zu …   Universal-Lexikon

  • Provenienz — Pro·ve·ni·enz [prove ni̯ɛnts] die; , en; geschr ≈ Herkunft: Teppiche orientalischer Provenienz …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Provenienz — Pro|ve|ni|ẹnz 〈 [ ve ] f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. Herkunft, Ursprung; Komposition u. Künstler jeglicher Provenienz 2. 〈Wirtsch.〉 Ware, mit der gleichzeitig eine bestimmte Güteklasse gekennzeichnet wird [Etym.: <lat. provenire »hervorkommen«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Provenienz — im kaufmännischen Sprachgebrauch Waren, mit der zugleich eine bestimmte ⇡ Güteklasse( merkmal) gekennzeichnet wird …   Lexikon der Economics

  • Provenienz — Pro|veniẹnz [zu lat. provenire = hervorkommen; entstehen] w; , en: Herkunft, Ursprung (z. B. von Arzneipflanzen) …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Provenienz — Pro|ve|ni|enz [...v...] die; , en <zu lat. provenire (vgl. ↑provenieren) u. ↑...enz> Herkunft, Ursprung …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”