Pseudocyesis

Pseudocyesis
Klassifikation nach ICD-10
F45.8 Sonstige somatoforme Störungen
ICD-10 online (WHO-Version 2006)

Die Scheinschwangerschaft gilt als eines der eindrucksvollsten Beispiele für die Auswirkung psychischer Beeinträchtigungen auf den Organismus.

Es kann sich dabei um eine Wunschneurose, eine Angstneurose oder um die Folgen einer hormonellen Anomalie handeln. Es besteht aber auch die Möglichkeit der Fehlinterpretation von krankhaften Vorgängen durch die Betroffene, wie Fetteinlagerung, Blähungen, Aszites (Bauchwassersucht) oder Fibrome (gutartige Geschwülste).[1]

Die schwangerschaftsähnlichen Symptome dieser Störung können sein: Ausbleiben der Menstruation, Erbrechen, Übelkeit, Anschwellen der Brüste incl. Brustwarzen sowie das Wachsen des Bauches. In seltenen Fällen kann es zu einer tatsächlichen Vergrößerung des Uterus kommen sowie zum Einschießen des Kolostrums in die Brust. In diesen Fällen verstreicht der Nabel (Verschwinden der Nabelvertiefung) im Gegensatz zu einer realen Schwangerschaft nicht.[2]

Auch aus dem Tierreich, z. B. von Rindern, Nagetieren und Hunden, ist das Phänomen der Scheinträchtigkeit bekannt.

Durch die modernen diagnostischen Möglichkeiten ist eine Scheinschwangerschaft leicht von einer echten Schwangerschaft zu unterscheiden.

Medizinische Fachausdrücke für Scheinschwangerschaft sind z.B. Pseudocyesis, Graviditas imaginata und Pseudogravidität.

Als Pseudograviditätskur bezeichnet man die medizinische Behandlung mit hochdosierten Schwangerschaftshormonen (Östrogen und Gestagen), wodurch Schwangerschaftssymptome künstlich herbeigeführt werden.

Quellen

  1. http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/frau6.html
  2. http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/frau6.html

Links

http://www.psychosoziale-gesundheit.net/psychiatrie/frau6.html

Literatur

F. Brocktington, M. Lanczik: Psychiatrische Erkrankungen bei Frauen: Scheinschwangerschaft. In: H. Helmchen u. Mitarb. (Hrsg.): Psychiatrie der Gegenwart 3: Psychiatrie spezieller Lebenssituation. Springer-Verlag, Berlin-Heidelberg-New York 2000

Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • pseudocyesis — [so͞o΄dō sī ē′sis] n. pl. pseudocyeses [so͞o΄dō sī ē′sēz] a physical condition caused by emotional factors or by a tumor, etc., in which a female s body manifests signs of pregnancy, including amenorrhea and enlargement of the abdomen; false… …   English World dictionary

  • Pseudocyesis — Le pseudocyesis, aussi connu sous le nom de grossesse nerveuse, est une affection qui présente tous les symptômes de la grossesse et qui y ressemble en tout point à l’exception de la présence d’un fœtus. Le terme « pseudocyesis » a été… …   Wikipédia en Français

  • pseudocyesis — noun Etymology: New Latin, from pseud + cyesis pregnancy, from Greek kyēsis, from kyein to be pregnant more at cyme Date: circa 1817 a psychosomatic state that occurs without conception and is marked by some of the physical symptoms and changes… …   New Collegiate Dictionary

  • pseudocyesis — /sooh doh suy ee sis/, n., pl. pseudocyeses / seez/. Pathol., Vet Pathol. See false pregnancy. [1810 20; PSEUDO + CYESIS] * * * …   Universalium

  • pseudocyesis — noun false pregnancy; the appearance of signs and symptoms associated with pregnancy when the person or animal is not pregnant Syn: pseudopregnancy …   Wiktionary

  • pseudocyesis — SYN: false pregnancy. [pseudo + G. kyesis, pregnancy] * * * pseu·do·cy·e·sis sī ē səs n, pl e·ses .sēz a psychosomatic state that occurs without conception and is marked by some of the physical symptoms (as cessation of menses, enlargement of the …   Medical dictionary

  • pseudocyesis — [ˌs(j)u:dəʊsʌɪ i:sɪs] noun technical term for phantom pregnancy. Origin C19: from pseudo + Gk kuēsis conception …   English new terms dictionary

  • pseudocyesis — pseu·do·cyesis …   English syllables

  • pseudocyesis — phantom pregnancy; = false pregnancy; n. a condition in which a nonpregnant woman exhibits symptoms of pregnancy, e.g. enlarged abdomen, increased weight, morning sickness, and absence of menstruation. The condition usually has an emotional basis …   The new mediacal dictionary

  • pseudocyesis — pseu•do•cy•e•sis [[t]ˌsu doʊ saɪˈi sɪs[/t]] n. pl. ses [[t] siz[/t]] psi pat vet false pregnancy …   From formal English to slang

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”