Rappbode

Rappbode
Rappbode
Die Rappbode am Südende der Rappbodevorsperre

Die Rappbode am Südende der RappbodevorsperreVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Deutschland (Sachsen-Anhalt)
Flusssystem ElbeVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Bode → Saale → Elbe → Nordsee
Quelle südwestlich von Benneckenstein
51° 38′ 37″ N, 10° 41′ 45″ O51.64361111111110.695833333333570
Quellhöhe 570 m ü. NNVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in der Talsperre Wendefurth in die Bode
51.74075833333310.895702777778

51° 44′ 27″ N, 10° 53′ 45″ O51.74075833333310.895702777778
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/LÄNGE_fehlt
Einzugsgebiet 154,2dep1Talsperren gemäß § 88 des Landeswassergesetzes

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Durchflossene Stauseen Rappbodevorsperre, Rappbode-Talsperre

Die Rappbode ist ein rechter südwestlicher Zufluss der Bode im Harz in Sachsen-Anhalt. In ihrem Unterlauf ist sie zur Rappbode-Talsperre, der größten Talsperre im Harz, aufgestaut.

Verlauf

Die Rappbode entspringt östlich der Bundesstraße 4 nahe dem Jägerfleck am Dreiländereck von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Ihre Quelle befindet sich etwa 3 km südwestlich von Benneckenstein bzw. südöstlich von Hohegeiß in 575 m ü. NN Höhe. Auf der gegenüberliegenden Seite der Bundesstraße 4 entspringen zahlreiche Quellbäche der Zorge. Die Rappbode fließt in vorwiegend nordöstlicher Richtung durch die Orte Benneckenstein und Trautenstein, bevor sie in die Rappbodevorsperre und kurz darauf in die Rappbode-Talsperre mündet. In der nachgeschalteten Talsperre Wendefurth vereinigt sie sich dann mit der Bode.

Zuflüsse

  • Krugberwasser (rechts)
  • Schlieferbach (links)
  • Schmiedebach (links)
  • Dammbach (rechts)
  • Allerbach (links)
  • Steinbach (links)
  • Hassel (rechts)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rappbode-Talsperre — Der Blick von der Aussichtsplattform der Urania auf die Rappbode Talsperre …   Deutsch Wikipedia

  • Rappbode Dam — The Rappbode Dam is the largest dam in the resin and at the same time the highest one in Germany. It belongs together with further dams and retention basins to the flood protection system in the east resin.clarifyme|What the heck is a resin???… …   Wikipedia

  • Hassel (Rappbode) — Hassel Der Untere Teich in StiegeVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Rappbodetalsperre — Rappbode Talsperre Lage: Landkreis Harz Zuflüsse: Hassel, Rappbode …   Deutsch Wikipedia

  • Harztalsperren — Stausee der Talsperre Wendefurth Im Harz gibt es überdurchschnittlich viele Talsperren. Grund hierfür ist, dass der Harz zu einem der regenreichsten Gebiete in Deutschland zählt und die Wasserkraft schon früh genutzt wurde. Die ersten Talsperren… …   Deutsch Wikipedia

  • List of dams and reservoirs in the Harz — The Wendefurth Reservoir In the Harz mountains there is a higher than average number of dams with their associated reservoirs. The reason is that the Harz is one of the regions with the heaviest rainfall in Germany and so its water power was… …   Wikipedia

  • Talsperren im Harz — Stausee der Talsperre Wendefurth Im Harz gibt es überdurchschnittlich viele Talsperren. Grund hierfür ist, dass der Harz zu einem der regenreichsten Gebiete in Deutschland zählt und die Wasserkraft schon früh genutzt wurde. Die ersten Talsperren… …   Deutsch Wikipedia

  • Bode — Diese Seite wird derzeit im Sinne der Richtlinien für Begriffsklärungen auf der Diskussionsseite des Wikiprojektes Begriffsklärungen diskutiert. Hilf mit, die Mängel zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion! Hinweise zur Überarbeitung …   Deutsch Wikipedia

  • Rappbodevorsperre — Die Rappbodevorsperre mit dem Felsen, auf dem einst die Trageburg stand …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Herold — (* 23. April 1894 in Pöhl; † 11. Februar 1974 in Dresden Wachwitz) war ein deutscher Maler und Grafiker. Neben Arbeiten in seiner vogtländischen Heimat schuf er nach dem Zweiten Weltkrieg vor allem großformatige Pastelle und mehrfarbige Mappen,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”