Reparation

Reparation

Reparationen (von lat. reparare = wiederherstellen) sind Kriegsentschädigungen und Wiedergutmachungsleistungen. Das Wort "Reparationen" wird, außer in einigen zusammengesetzten Wörtern (z. B. in "Reparationszahlung"), nur in der Mehrzahl gebraucht.

Der Begriff bezeichnet wirtschaftliche Wiedergutmachungsleistungen bzw. Schadensersatz in finanzieller oder materieller Form, die von einem besiegten Land für angebliche oder tatsächliche Kriegsschäden an ein anderes, siegreiches Land zu leisten sind. Reparationen sollen die Lasten des Krieges den Verlierern auferlegen (also helfen, entstandene Schäden zu "reparieren"). Zu den Kriegslasten gehören die Schäden an Vermögen, Immobilien und Menschen. Art und Umfang von Reparationen sind in der Regel Gegenstand eines Friedensvertrages, der den Konflikt beenden soll.

Inhaltsverzeichnis

Deutsche Reparationszahlungen nach 1871

Nach dem Deutsch-Französischen Krieg von 1870/1871 beschleunigten die umfangreichen Reparationen, die Frankreich an das Deutsche Reich leisten musste, die wirtschaftliche Blüte der Gründerjahre.

Deutsche Reparationszahlungen nach 1918

Nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg wurde Deutschland durch den Versailler Vertrag zu massiven Reparationen verpflichtet. Siehe auch: Deutsche Reparationen nach dem Ersten Weltkrieg

Deutsche Reparationszahlungen nach 1945

Auch nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Ansprüche auf Reparationen erhoben. 1946 wurde das deutsche Auslandsvermögen beschlagnahmt, außerdem wurden die Devisenbestände eingezogen, Warenzeichen und Patente beschlagnahmt und Demontagen vorgenommen (Pariser Reparationsabkommen). Die Wertberechnung dieser Entnahmen ist schwer feststellbar und umstritten. So reichen die Schätzungen für das Auslandsvermögen von 315 Millionen US-Dollar bis zu 20 Milliarden Reichsmark und differieren damit auf Reichsmark umgerechnet um den Faktor 16.[1] Beim Londoner Schuldenabkommen von 1953 wurde die Verrechnung aller bislang entnommenen Reparationen ausgeschlossen: Sie seien geringfügig angesichts der möglichen Reparationsforderungen und die deutsche Seite sei gut beraten, die Frage der Reparationen ruhen zu lassen.[2]

Mit dem Beginn des Kalten Krieges schränkten zuerst die westlichen Alliierten die Demontagen ein und verschoben ihre Reparationsforderungen bis zum Abschluss eines Friedensvertrages. Da der Zwei-plus-Vier-Vertrag 1990 ausdrücklich "anstelle eines Friedensvertrages" geschlossen wurde, kam es auch später zu keinen weiteren Reparationszahlungen.

Die Reparationsleistungen der DDR an die Sowjetunion geschahen hauptsächlich im Rahmen der Sowjetischen Aktiengesellschaften. Sie endeten nach dem Volksaufstand vom 17. Juni 1953. Sie waren in ihrer Summe bedeutender, da auch Entnahmen aus laufender Produktion stattfanden. Auf der Grundlage erstmals erschlossener Archivmaterialien, vor allem in Moskau, kommen L. Baar, Rainer Karlsch und W. Matschke vom Institut für Wirtschaftsgeschichte der Humboldt-Universität zu Berlin zu einer Gesamtsumme von ca. 54 Milliarden Reichsmark bzw. Deutsche Mark (Ost) zu laufenden Preisen bzw. zu ca. 14 Mrd. US-Dollar zu Preisen des Jahres 1938.[3]

Andere Reparationszahlungen nach 1945

Auch die anderen Mitglieder der Achsenmächte (Ungarn, Italien, Rumänien, Finnland und Bulgarien) mussten nach dem Zweiten Weltkrieg Reparationen zahlen, deren Umfang im Pariser Vertrag von 1947 geregelt wurde.

Einzelnachweise

  1. Verhandlungen des Deutschen Bundestages, 1. Wahlperiode 1949, Band 17, Drucksache 3389 vom 16. Mai 1952.
  2. Ursula Rombeck-Jaschinski: Das Londoner Schuldenabkommen. Die Regelung der deutschen Auslandsschulden nach dem Zweiten Weltkrieg. München 2005, S.178. ISBN 3-486-57580-5
  3. Baar, Karlsch, Matschke: Studien zur Wirtschaftsgeschichte Berlin 1993, S. 100

Siehe auch

Literatur

  • Schriftlicher Bericht des Ausschusses für das Besatzungsstatut und auswärtige Angelegenheiten ... betreffend Untersuchung über deutsches Auslandsvermögen. Verhandlungen des Deutschen Bundestages, 1. Wahlperiode 1949. Bd 17. Drucksache 3389 vom 16. Mai 1952. (Reparationsabkommen von 1946/Deutsche Schätzwerte/Schätzwerte der IARA)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • réparation — [ reparasjɔ̃ ] n. f. • 1310; lat. tardif reparatio 1 ♦ Opération, travail qui consiste à réparer qqch. Réparation sommaire. ⇒fam. rafistolage. Réparation d un mur (⇒ consolidation, replâtrage) , d un immeuble (⇒ 1. restauration) . Réparation d un …   Encyclopédie Universelle

  • Reparation — • Theological concept of God demanding satisfaction for the injuries which man had done Him Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Reparation     Reparation      …   Catholic encyclopedia

  • reparation — Reparation. s. f. Action de reparer, ouvrage qu on fait pour reparer. Reparations necessaires, grosses, menuës reparations. faire les reparations. visiter, estimer les reparations. cette maison a besoin de reparations. c est au proprietaire à… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • Reparation — may refer to: *War reparations *World War I reparations, made from Germany due to the signing of the Treaty of Versailles *Holocaust reparations **Reparations Agreement between Israel and West Germany, Holocaust reparations *Reparation (legal),… …   Wikipedia

  • reparation — reparation, redress, amends, restitution, indemnity are comparable when they mean a return for something lost or suffered, usually through the fault of another. Reparation implies an attempt to restore things to their normal or sound condition.… …   New Dictionary of Synonyms

  • reparation — Reparation, f. acut. Reparatio. Demander reparation, Expetere poenas, B. Les reparations d une maison ou autre bastiment, Sarta tecta. Bailler le cerf ou la beste qui a fait le dommage pour reparation du dommage, Noxae dedere, Ob noxam dedere.… …   Thresor de la langue françoyse

  • Reparation — Rep a*ra tion ( r? sh?n), n. [F. r[ e]paration, L. reparatio. See {Repair} to mend.] 1. The act of renewing, restoring, etc., or the state of being renewed or repaired; as, the reparation of a bridge or of a highway; in this sense, repair is… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Reparation — Réparation Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. La réparation de l ADN est, en biologie cellulaire, une activité qui permet aux cellules eucaryotes de réparer les dommages subits par leur ADN …   Wikipédia en Français

  • reparation — rep·a·ra·tion /ˌre pə rā shən/ n 1 a: the act of making amends, offering expiation, or giving satisfaction for a wrong or injury b: something done or given as amends or satisfaction 2: the payment of damages; specif: compensation in money or… …   Law dictionary

  • reparation — rep‧a‧ra‧tion [ˌrepəˈreɪʆn] noun [countable, uncountable] formal LAW payment made to someone for loss, damage etc that someone has caused them in the past; = COMPENSATION: • A commission will gather demands for reparations from companies and… …   Financial and business terms

  • Reparation — Sf Wiedergutmachung per. Wortschatz fach. (20. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. réparations Pl., das auf l. reparātio zurückgeht. Eine ältere, gleichlautende Entlehnung aus dem Lateinischen entspricht semantisch Reparatur und wird von diesem… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”