TEAC (Elektronikunternehmen)

TEAC (Elektronikunternehmen)
TEAC-Logo
TEAC CD-540E-038-U

Die TEAC Corporation ist ein internationales Elektronik-Unternehmen mit dem Stammsitz in Tokio.

TEAC entstand 1964 aus einem Joint Venture der beiden Unternehmen Tokyo Television Acoustic Company (gegründet 1953) und der Tokyo Electro Acoustic Company (gegründet 1956). Seit 1964 wird TEAC als Name und nicht im Sinne einer Abkürzung verwendet. Weder in der Firma noch in anderen Dokumenten wird die ausgeschriebene Langform verwendet.

Inhaltsverzeichnis

HiFi-Produkte

Auf den europäischen Märkten trat TEAC in den späten 1960er Jahren zunächst als Anbieter von HiFi-Geräten in Erscheinung. Besondere Bekanntheit erlangten die Tonbandmaschinen der Marke, die (anders als die Produkte des eher an den Bedürfnissen reiner Musikkonsumenten orientierten japanischen Mitbewerbers Akai) für Tonbandamateure und semiprofessionelle Anwender eine Alternative zu den schweizerischen Revox-Bandmaschinen darstellten.

Für tragbare DAT-Recorder dieser Marke, wie z.B. den DA-P1, sind immer noch Zubehör- und Ersatzteile erhältlich.

Studiotechnik (TASCAM)

Aus der amerikanischen Niederlassung der TEAC-HiFi-Sparte ging 1971 TASCAM (TEAC Audio Systems Corporation Of America) als eigene Marke für semiprofessionelle und professionelle Aufnahme- und Tonstudiotechnik hervor. Erfolgreich waren u. a. professionelle DAT-Recorder (DA 20) und verschiedene Portastudio genannte Mehrspur-Recorder, zunächst auf Basis von Compact Cassetten (z. B. Portastudio 424), später auch von anderen Speichermedien, wie Sonys Daten-MiniDisk (MD-Data, im Portastudio 564) bzw. heute Festplatten mit USB-Interface (DP-02).

PC-Produkte

Im Bereich der Computertechnik wurde TEAC u. a. durch das erste 5,25"-Diskettenlaufwerk der Welt im Jahre 1978 bekannt. Unter anderem wurden die Laufwerke auch für das Diskettenlaufwerk des C64 verbaut.

Die meisten der späteren Produkte sind für den Betrieb mit Microsoft Windows konzipiert. Eine Unterstützung anderer Betriebssysteme, wie Linux oder Mac OS wird in der Regel nicht angeboten. Der Hersteller unterstützt freie Entwickler auch nicht in der Entwicklung von Treibern für die Produkte.

Die heutige TEAC-Gruppe beschäftigt über 1200 Mitarbeiter und stellt Speicherlaufwerke für Disketten, CDs, DVDs, Lautsprechersysteme sowie MP3-Player und DAB-Radios her.

Weblinks

 Commons: TEAC – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • TEAC — steht für: Trolox Equivalent Antioxidative Capacity, eine Angabe der antioxidativen Wirksamkeit TEAC (Elektronikunternehmen), ein japanischer Hersteller …   Deutsch Wikipedia

  • Teac — steht für: Trolox Equivalent Antioxidative Capacity, eine Angabe der antioxidativen Wirksamkeit TEAC (Elektronikunternehmen), ein japanischer Hersteller Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung me …   Deutsch Wikipedia

  • PD-Laufwerk — Speichermedium Phasewriter Dual (PD) Ein geöffnetes PD Medium. Auf der Oberfläche ist die gleiche Sektorierung wie bei einer DVD RAM oder MOD erkennbar. Allgemeines Typ Optisches Speichermedium …   Deutsch Wikipedia

  • HD DVD-RAM — Logo Durch ihre typischen kleinen Sektorierungs Rechtecke, die auf der bespielbaren Seite verstre …   Deutsch Wikipedia

  • Hi-Fi-Anlage — Notwendiger Bestandteil sind die Lautsprecher Toplader von Braun (1964/65) …   Deutsch Wikipedia

  • HiFi-Anlage — Notwendiger Bestandteil sind die Lautsprecher Toplader von Braun (1964/65) …   Deutsch Wikipedia

  • Hifi-Anlage — Notwendiger Bestandteil sind die Lautsprecher Toplader von Braun (1964/65) …   Deutsch Wikipedia

  • Kompaktanlage — Notwendiger Bestandteil sind die Lautsprecher Toplader von Braun (1964/65) …   Deutsch Wikipedia

  • RAMPRG — Logo Durch ihre typischen kleinen Sektorierungs Rechtecke, die auf der bespielbaren Seite verst …   Deutsch Wikipedia

  • RAM Promotion Group — Logo Durch ihre typischen kleinen Sektorierungs Rechtecke, die auf der bespielbaren Seite verst …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”