Breguet SA

Breguet SA
Armbanduhr von Breguet

Die Uhrenmanufaktur Montres Breguet SA wurde im Jahr 1775 von dem Uhrmacher Abraham Louis Breguet gegründet, hatte ihren Sitz lange Zeit in Paris und ist heute im schweizerischen Vallée de Joux ansässig.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1780 stellte Breguet die ersten Uhren mit automatischem Aufzugsmechanismus und Schwungmasse her. Die ersten Taschenuhren mit integrierter Tonfeder (zur akustischen Zeitanzeige) wurden von Breguet im Jahr 1783 gebaut. 1790 machte die Manufaktur mit dem „pare-chute“, einem Vorläufer der Stosssicherung, auf sich aufmerksam. Breguet erhielt im Jahr 1801 vom französischen Innenministerium ein Patent auf die Erfindung des Tourbillons. Mit der ersten richtigen Armbanduhr, die in der Zeit von 1810 bis 1812 gebaut wurde, war Breguet ein Wegbereiter der modernen Uhr als ständiger Begleitung.

Da Breguets Uhren weltberühmt wurden, kamen bald mit seinem Namen versehene Fälschungen auf. Deshalb begann Breguet 1795 auf den Zifferblättern seiner Uhren eine Geheimsignatur anzubringen. Unter Fachleuten wurde auch die sogenannte Breguet-Spirale sehr bekannt. Sie ist eine besonders geformte Spiralfeder der Unruh, bei welcher der letzte Spiralumgang dank zweier knieförmiger Biegungen etwas oberhalb der Spirale liegt, womit ein konzentrisches „Atmen“ der Spirale erreicht wird.

Die Manufaktur blieb bis 1870 in Familienbesitz und wurde dann vom damaligen Werkstattchef Edward Brown übernommen. Die Familie von Edward Brown verkaufte Breguet im Jahr 1970 an den Juwelier Chaumet. 1987 ging Breguet in den Besitz der Londoner Finanzgesellschaft Investcorp über. Unter der Investcorp wurde die Groupe Breguet gegründet, zu der die Firmen Montres Breguet, Montres Jaquet-Droz SA, Valdar SA und die Nouvelle Lemania SA zählten. 1999 wurde Breguet von der Swatch Group übernommen.

Historisch bedeutende Käufer von Uhren der Manufaktur Breguet

Quelle [1].

Literatur

  • Emmanuel Brequet: Breguet, Watchmakers Since 1775. Alain de Gourcuff, 1997, ISBN 978-2-909838-18-2.
  • Osvaldo Patrizzi, Madleine Patrizzi, Jean-Claude Sabrier: Breguet - Meisterwerke klassischer Uhrmacherkunst. Callwey, München 1998, ISBN 978-3-7667-1016-1.

Weblinks

 Commons: Breguet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Antiquorum: The Art of Breguet. An Important Collection of 204 Watches, Clocks and Wristwatches. [...]. Geneva 1991.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Breguet 14 — Saltar a navegación, búsqueda Breguet 14 Tipo Biplano de bombardeo/reconocimiento Fabricante Société des Ateliers d Aviati …   Wikipedia Español

  • Breguet-14 — Breguet XIV Breguet XIV …   Wikipédia en Français

  • Breguet 14 — Breguet XIV Breguet XIV …   Wikipédia en Français

  • Breguet 14 — Breguet 14 …   Deutsch Wikipedia

  • Breguet 19 — Breguet 19 …   Deutsch Wikipedia

  • Breguet — Saltar a navegación, búsqueda Un reloj Breguet Breguet es una manufactura relojera que elabora relojes de lujo y alta joyería suiza, fundada por Abraham Louis Breguet en París en 1775. Pionera en el uso de tecnologías mecánicas aplicadas a la fab …   Wikipedia Español

  • Breguet — ist der Nachname folgender Personen: Abraham Louis Breguet (1747–1823), Schweizer Uhrmacher Louis Charles Breguet (1880–1955), französischer Flugzeugkonstrukteur, Mitbegründer der Fluggesellschaft Air France Louis Clément François Breguet… …   Deutsch Wikipedia

  • Breguet — (Louis) (1880 1955) pilote français, pionnier de la construction aéronautique: le Breguet XIV participa aux opérations milit. de 1918; le Breguet XIX, piloté par Costes et Bellonte, accomplit la première traversée de l Atlant. N. (1930) dans le… …   Encyclopédie Universelle

  • Breguet — may refer to: *Breguet (watch), watch manufacturer *Breguet School, now know as École Supérieure d Ingénieurs en Électronique et Électrotechnique (ESIEE) *Société Anonyme des Ateliers d Aviation Louis Breguet, also known as Breguet Aviation… …   Wikipedia

  • BREGUET (L.) — BREGUET Louis (1880 1955) Aviateur et industriel français, né à Paris et mort à Saint Germain en Laye, Louis Breguet fut l’un des grands pionniers et constructeurs aéronautiques. Son avion le plus célèbre fut le Breguet XIV. Construit à 8 500… …   Encyclopédie Universelle

  • Bréguet 27 — Breguet 27 Breguet 27 Constructeur …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”