Ergebnisse der Kommunalwahlen in Braunschweig

Ergebnisse der Kommunalwahlen in Braunschweig
Wahl zum Rat der Stadt Braunschweig 2011
in Prozent
 %
40
30
20
10
0
38,2%
29,5%
17,4%
4,8%
3,9%
3,5%
2,1%
0,6%
BIBS Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Kürzel
Sonst.
Gewinne und Verluste
Im Vergleich zu 2006
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-6,3%
+0,3%
+7,6%
-2,2%
+3,9%
-0,9%
-3,0%
+0,6%
BIBS Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Kürzel
Sonst.

In den folgenden Listen werden die Ergebnisse der Kommunalwahlen in Braunschweig aufgelistet. Es werden die Ergebnisse der Ratswahlen ab 1946 angegeben.

In der ersten Liste werden nur diejenigen Parteien und Wählergruppen aufgelistet, die häufig im Stadtparlament vertreten waren. Die anderen Ergebnisse kleiner Parteien liegen nicht vor. In der zweiten Liste werden alle Parteien aufgeführt, die mindestens bei einer Wahl wenigstens 1,95 Prozent der Stimmen erhalten haben.

Das Feld der Partei, die bei der jeweiligen Wahl die meisten Stimmen bzw. Sitze erhalten hat, ist farblich gekennzeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Parteien

Wählergruppen

Wahlergebnisse von 1946 bis 1968

Stimmenanteile der Parteien in Prozent
Jahr SPD CDU FDP UWG Sonstige
1946 50,1 33,6 7,5 8,6
1948 45,3 26,0 8,3 20,4
1952 43,9 15,9 7,8 32,4
1956 51,5 22,4 4,7 21,3
1961 49,4 32,7 5,6 12,6
1964 54,3 34,1 7,2 4,1 0,3
1968 49,7 33,3 8,9 2,3 5,8

Wahlergebnisse ab 1972

Stimmenanteile der Parteien in Prozent
Jahr CDU SPD Grüne BIBS PIRATEN Linke FDP
1972 36,0 55,1 6,8
1974 42,7 46,1 9,9
1976 41,3 49,9 8,0
1981 45,9 40,7 6,4 6,4
1986 44,8 42,3 7,6 3,5
1991 43,7 40,5 8,8 5,7
19961 39,8 37,6 11,7 4,4
2001 41,1 36,9 9,9 2,6 7,6
2006 44,5 29,2 9,8 7,0 4,4 5,1
2011 38,2 29,5 17,4 4,8 3,9 3,5 2,1
Sitzverteilung ab 1996
Jahr Gesamt CDU SPD Grüne BIBS PIRATEN Linke FDP REP
1996 57 24 22 7 2 1
2001 54 23 21 5 1 4
2006 52 23 15 5 4 2 3
2011 54 21 16 9 3 2 2 1
Fußnote

1 1996: zusätzlich: REP: 3,0 %

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Braunschweig — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalwahlen in Niedersachsen 2011 — Kommunalwahlen 2011 Vorläufiges landesweites Ergebnis (%) [1] …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalwahlen in Niedersachsen 2006 — Endergebnis der Kommunalwahlen in den Landkreisen, kreisfreien Städten und der Region Hannover 2006[1] Wahlbeteiligung: 51,7 % …   Deutsch Wikipedia

  • Sexueller Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche — ist ein Phänomen, das seit Mitte der neunziger Jahre weltweit größere öffentliche Aufmerksamkeit erhalten hat. Die Sensibilisierung für das frühere Tabuthema hat viele Opfer ermutigt, 30 oder 40 Jahre nach den Vorfällen an die Öffentlichkeit zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Wahlrecht und Wahlsystem der Weimarer Republik — Reichspräsidentenwahl 1925: Anhänger des Rechtsliberalen Karl Jarres fahren durch Berlin …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Kommunalwahlergebnissen — Die Liste von Kommunalwahlergebnissen enthält eine Zusammenstellung mit Hinweisen auf Ergebnisse von Kommunalwahlen, insbesondere im deutschsprachigen Raum. Inhaltsverzeichnis 1 Ergebnisse der Kommunalwahlen in Deutschland 1.1 Ergebnisse der… …   Deutsch Wikipedia

  • Harsewinkel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Werne — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Werne-Horst — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Vosswinkel — Dieser Artikel erläutert den Stadtteil Voßwinkel von Arnsberg; zu anderen Bedeutungen siehe Voßwinkel (Begriffsklärung). Voßwinkel Stadt Arnsberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”