Falten (Textil)

Falten (Textil)

Das Falten von Textilien umfasst sowohl das Zusammenlegen, die Pflege, wie auch gestalterische Aspekte. Während geordnete Falten erwünscht sind, ist das Entstehen von Verknitterungen unerwünscht.

Inhaltsverzeichnis

Legen und Entfernen von Falten

Das Legen, wie auch das Entfernen von Falten macht man mit dem Bügeleisen, neben der Hitze verstärkt Dämpfen den Effekt des Gewichts.

Tunnelfinisher dienen der fabrikmäßigen Entfernung von Falten.

Beim Bügeln / Pressen entstehen je nach Kleidung beabsichtigte Bügelfalten. Diese sind bei vielen Beinkleidern üblich, jedenfalls bei Faltenröcken und Anzugshosen. Bei Hosen mit Bügelfalte gibt es pro Bein vorne und hinten eine Bügelfalte.

Faltenwurf

Der Faltenwurf gehört zu den wichtigsten formgebenden Techniken der Herstellung und Drapierung von Bekleidung, aber auch der Gebrauchs- und Einrichtungstextilien, und beim Polstern.

Typisches gefälteltes Kleidungsstück ist der Faltenrock, wie er auch in vielen Trachten vorkommt. Schmale, gepresste, gleichmäßig verlaufende Falten in Textilien werden als Plissee (frz. plissé) bezeichnet. In der Dekoration und Innenarchitektur gibt es zahlreiche Fältelungs- und Faltenwurftechniken, etwa die Flämische Falte, oder das Faltrollo.

Siehe auch

Literatur

  • Die Falte - ein Konstitutivum menschlicher Kleidung. Hochschule für Angewandte Kunst, Wien, 1987, 216 S.
  • Gilles Deleuze: Die Falte. Leibniz und der Barock. Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main, 1995, 234 S.

Weblinks

 Commons: Falten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dämpfen (Textil) — Das Dämpfen ist ein Veredelungsverfahren für Stoffe und Textilien. Dabei wird das Gewebe mit Wasserdampf behandelt und dadurch geglättet. Manuelles Dämpfen Im Haushalt, in Schneidereien sowie bei Textilreinigern wird Stoff oder Kleidung mit einem …   Deutsch Wikipedia

  • Falte — Falte, als Tätigkeit Falten, als Vorgang oder Ergebnis Faltung, teils auch Fälteln, steht: im Schriftwesen und der Kunst für das Zusammenlegen von Papier, siehe Papierfalten in Textiltechnik und Haushalt für das Zusammenlegen von Stoffen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Rüsche — Rocksaum mit Rüschen, 1910 …   Deutsch Wikipedia

  • Plissee (Stoff) — Plissee (franz.:gefaltet) ist eine flache Textilie mit künstlich gebildeten Falten. Inhaltsverzeichnis 1 Gewebtes Plissee 2 Wirkplissee 3 Strickplisse 4 Chemisch tec …   Deutsch Wikipedia

  • Bernina Nähmaschinenfabrik — BERNINA International AG Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1893 S …   Deutsch Wikipedia

  • Schottenrock — Tänzer bei Highland Games im Kilt Der Begriff Kilt (aus dem Scots/Schottischen) bezeichnet seit dem 18. Jahrhundert einen knielangen Rock. Der moderne Kilt (auf deutsch auch „Schottenrock“) ist ein aus Wolle gewebter, hinten aufwendig gefalteter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Textilindustriemaschinen — Textilmaschinen werden in der Textil und Bekleidungsindustrie eingesetzt. Man kann dabei insbesondere die Wirtschaftszweige Spinnstoffaufbereitung von Naturfasern bzw. Herstellung von Chemiefasern Spinnerei Weberei Wirkerei und Strickerei Näherei …   Deutsch Wikipedia

  • Candidatos a artículos destacados — Wikipedia:Candidatos a artículos destacados Saltar a navegación, búsqueda Ir a la tabla de contenidos Atajo WP:CADWP:CAD …   Wikipedia Español

  • Bodybluse — Eine Bluse ist ein zumeist hemdartig geschnittenes Kleidungsstück – daher auch oft „Hemdbluse“ – das Frauen häufig zur formellen Bürokleidung, wie Kostüm oder Hosenanzug, tragen. Daneben heißen besonders weit und leicht geschnittene Tops, mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Garnklimaanlage — Heatsetting (auch Thermofixierung) ist ein Begriff aus der Textilindustrie und bezeichnet den thermischen Prozess der meist in Dampfatmosphäre oder trockner Hitze abläuft, um produzierten Fasern, Garnen und Geweben dimensionale Stabilität und oft …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”