Katjuscha (Radsportteam)

Katjuscha (Radsportteam)
Katjuscha
Logo Katusha Russian Cycling Project
Teamdaten
UCI-Code KAT
Herkunftsland RusslandRussland Russland
Lizenz ProTeam
Betreiber Katusha Management SA
Gründung 2009
Disziplin Straße
Radhersteller Ridley[1] (2009–2010)
Focus (2011)
Personal
General Manager ItalienItalien Pierumberto Zani
Team Manager BelgienBelgien Joseph Braeckevelt
Sportl. Leiter ItalienItalien Claudio Cozzi
ItalienItalien Serge Parsani
BelgienBelgien Bart Leysen
RusslandRussland Dmitri Konyschew
RusslandRussland Gennadi Michailow
ItalienItalien Mario Chiesa
Trikot
Trikot Katjuscha
Website
www.katushateam.com

Katjuscha (oft auch Team Katusha, russisch Катюша (велокоманда)) ist ein russisches Radsportteam.

2009 wurde auf Basis des Team Tinkoff Credit Systems ein neues Radsportteam mit dem Namen Katjuscha gegründet, welches eine ProTeam-Lizenz der höchsten Kategorie für Radsportteams erhielt.[2] Zu Katjuscha gehören neben der Profi-Mannschaft weitere Radsportteams für Bahn, Cyclocross, Frauenradsport sowie die Farmteams Katjuscha Continental Team und Itera-Katjuscha. Der Name nimmt Bezug auf den Raketenwerfer Katjuscha.

Finanziert wird das Team vom Russian Global Cycling Project, dessen Sponsoren die russischen Konzerne Gazprom, Itera und Rostechnologii sind. Diese wurden durch Wladimir Putin vermittelt.[3]

Inhaltsverzeichnis

Saison 2011

Erfolge in der UCI World Tour

Datum Rennen Fahrer
4. April SpanienSpanien 1. Etappe Vuelta al País Vasco SpanienSpanien Joaquim Rodríguez
27. April SchweizSchweiz 1. Etappe Tour de Romandie RusslandRussland Pawel Brutt
11. Juni FrankreichFrankreich 6. Etappe Critérium du Dauphiné SpanienSpanien Joaquim Rodríguez
12. Juni FrankreichFrankreich 7. Etappe Critérium du Dauphiné SpanienSpanien Joaquim Rodríguez
23. August SpanienSpanien 4. Etappe Vuelta a España SpanienSpanien Daniel Moreno
24. August SpanienSpanien 5. Etappe Vuelta a España SpanienSpanien Joaquim Rodríguez
27. August SpanienSpanien 8. Etappe Vuelta a España SpanienSpanien Joaquim Rodríguez
9. Oktober China VolksrepublikChina 5. Etappe Tour of Beijing RusslandRussland Denis Galimsjanow

Erfolge in der UCI Europe Tour

Datum Rennen Kat. Fahrer
27. Februar ItalienItalien Classica Sarda 1.1 RusslandRussland Pawel Brutt
30. März BelgienBelgien 2. Etappe Drei Tage von De Panne 2.HC RusslandRussland Denis Galimsjanow
2. Juni LuxemburgLuxemburg 1. Etappe Tour de Luxembourg 2.HC RusslandRussland Denis Galimsjanow
23. Juni MoldawienMoldawien Moldawische Meisterschaft - Straßenrennen CN MoldawienMoldawien Aleksandr Pliușkin
24. Juni RusslandRussland Russische Meisterschaft - Einzelzeitfahren CN RusslandRussland Michail Ignatjew
26. Juni RusslandRussland Russische Meisterschaft - Straßenrennen CN RusslandRussland Pawel Brutt
26. Juni WeissrusslandWeißrussland Weißrussische Meisterschaft - Straßenrennen CN WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Kuschynski
4. August SpanienSpanien 2. Etappe Vuelta a Burgos 2.HC SpanienSpanien Joaquim Rodríguez
6. August SpanienSpanien 4. Etappe Vuelta a Burgos 2.HC SpanienSpanien Daniel Moreno
3.–7. August SpanienSpanien Gesamtwertung Vuelta a Burgos 2.HC SpanienSpanien Joaquim Rodríguez
10. September BelgienBelgien Paris-Brüssel 1.HC RusslandRussland Denis Galimsjanow
9. Oktober ItalienItalien Gran Premio Beghelli 1.1 ItalienItalien Filippo Pozzato
13. Oktober ItalienItalien Giro del Piemonte 1.HC SpanienSpanien Daniel Moreno

Erfolge in der UCI Oceania Tour

Datum Rennen Kat. Sieger
15. Oktober AustralienAustralien 4. Etappe Herald Sun Tour 2.1 RusslandRussland Jegor Silin
Robbie McEwen im Katjuscha-Trikot, Januar 2010
Teamfahrzeug bei der ersten Etappe der Tour de France 2010

Abgänge – Zugänge

Zugänge Team 2010 Abgänge Team 2011
SpanienSpanien Alberto Losada Caisse d'Epargne RusslandRussland Jewgeni Petrow Pro Team Astana
WeissrusslandWeißrussland Aljaksandr Kuschynski Liquigas-Doimo ItalienItalien Marco Bandiera Quickstep Cycling Team
BelgienBelgien Leif Hoste Omega Pharma-Lotto AustralienAustralien Robbie McEwen Team RadioShack
SpanienSpanien Daniel Moreno Omega Pharma-Lotto ItalienItalien Danilo Napolitano Acqua & Sapone
ItalienItalien Luca Paolini Acqua & Sapone ItalienItalien Luca Mazzanti Farnese Vini-Neri Sottoli
RusslandRussland Juri Trofimow Bbox Bouygues Télécom FrankreichFrankreich László Bodrogi Team Type 1
RusslandRussland Wladimir Isajtschew Xacobeo Galicia RusslandRussland Timofei Krizki Itera-Katusha
RusslandRussland Arkimedes Arguelyes Itera-Katjuscha LuxemburgLuxemburg Kim Kirchen Karriereende
RusslandRussland Pjotr Ignatenko Itera-Katjuscha RusslandRussland Alexander Botscharow Unbekannt
RusslandRussland Alexander Mironow Itera-Katjuscha UkraineUkraine Mychajlo Chalilow Unbekannt
RusslandRussland Alexander Porsew Itera-Katjuscha RusslandRussland Nikita Jeskow Unbekannt
ItalienItalien Danilo Di Luca Dopingsperre RusslandRussland Sergei Klimow Unbekannt

Mannschaft

Name Geburtstag Nationalität
Arkimedes Arguelyes 9. Juli 1988 RusslandRussland Russland
Pawel Brutt 29. Januar 1982 RusslandRussland Russland
Giampaolo Caruso 15. August 1980 ItalienItalien Italien
Danilo Di Luca 2. Januar 1976 ItalienItalien Italien
Denis Galimsjanow 7. März 1987 RusslandRussland Russland
Wladimir Gussew 4. Juli 1982 RusslandRussland Russland
Joan Horrach 27. März 1974 SpanienSpanien Spanien
Leif Hoste 17. Juli 1977 BelgienBelgien Belgien
Pjotr Ignatenko 27. September 1987 RusslandRussland Russland
Michail Ignatjew 7. Mai 1985 RusslandRussland Russland
Wladimir Isajtschew 21. April 1986 RusslandRussland Russland
Sergei Iwanow 5. März 1975 RusslandRussland Russland
Wladimir Karpez 20. September 1980 RusslandRussland Russland
Alexander Kolobnew 4. Mai 1981 RusslandRussland Russland
Aljaksandr Kuschynski 27. Oktober 1979 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Alberto Losada 28. Februar 1982 SpanienSpanien Spanien
Alexander Mironow 22. Januar 1984 RusslandRussland Russland
Daniel Moreno 5. September 1981 SpanienSpanien Spanien
Artjom Owetschkin 11. Juli 1986 RusslandRussland Russland
Luca Paolini 17. Januar 1977 ItalienItalien Italien
Aleksandr Pliuşkin 13. Januar 1987 MoldawienMoldawien Moldawien
Alexander Porsew 21. Januar 1986 RusslandRussland Russland
Filippo Pozzato 10. September 1981 ItalienItalien Italien
Joaquín Rodríguez 12. März 1979 SpanienSpanien Spanien
Jegor Silin 25. Juni 1988 RusslandRussland Russland
Juri Trofimow 26. Januar 1984 RusslandRussland Russland
Nikolai Trussow 2. Juli 1985 RusslandRussland Russland
Stijn Vandenbergh 25. April 1984 BelgienBelgien Belgien
Maxime Vantomme 8. März 1986 BelgienBelgien Belgien
Eduard Worganow 7. Dezember 1982 RusslandRussland Russland

Saison 2012

Zugänge – Abgänge

Zugänge Team 2011 Abgänge Team 2012
NorwegenNorwegen Alexander Kristoff BMC Racing Team BelgienBelgien Leif Hoste Lotto-Belisol
LettlandLettland Gatis Smukulis HTC-Highroad RusslandRussland Wladimir Karpez Movistar Team
SlowenienSlowenien Simon Špilak Lampre-ISD BelgienBelgien Stijn Vandenbergh Omega Pharma-Quick Step
SpanienSpanien Óscar Freire Rabobank Cycling Team RusslandRussland Jegor Silin Pro Team Astana
RusslandRussland Maxim Belkow Vacansoleil-DCM ItalienItalien Danilo Di Luca Acqua & Sapone
SpanienSpanien Ángel Vicioso Androni Giocattoli-C.I.P.I ItalienItalien Filippo Pozzato Farnese Vini-Neri Sottoli
SpanienSpanien Xavier Florencio Geox-TMC RusslandRussland Sergei Iwanow Unbekannt
OsterreichÖsterreich Marco Haller Adria Mobil RusslandRussland Artjom Sergejewitsch Owetschkin Unbekannt
RusslandRussland Timofei Krizki Itera-Katjuscha MoldawienMoldawien Aleksandr Pliușkin Unbekannt
RusslandRussland Alexei Zatewitsch Itera-Katjuscha RusslandRussland Nikolai Trussow Unbekannt
RusslandRussland Nikita Jeskow Katusha Team (2010) BelgienBelgien Maxime Vantomme Unbekannt
DeutschlandDeutschland Rüdiger Selig Neoprofi

Platzierungen in UCI-Ranglisten

Das Team Katjuscha beim MZF der Tour de Romandie 2009.

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2007 6. RusslandRussland Michail Ignatjew (11.)
2008 31. WeissrusslandWeißrussland Wassil Kiryjenka (92.)

UCI World Calendar

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009 10. RusslandRussland Sergei Iwanow (27.)
2010 5. SpanienSpanien Joaquim Rodríguez (1.)

Siehe auch

  • Katjuscha (Radsportteam)/Saison 2009
  • Katjuscha (Radsportteam)/Saison 2010

Einzelnachweise

  1. Ridley, Geschichte der Firma
  2. live-radsport.ch, Katyusha präsentiert sich mit viel Prominenz der Öffentlichkeit
  3. Financial Times Deutschland, Tinkoff will bestes Radteam der Welt gründen

Weblinks

 Commons: Team Katusha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Katjuscha — (russisch: Катюша) ist die russische Koseform für den weiblichen Vornamen Katharina (russisch: Екатерина). Es wird auch verwendet für: ein russisches Volkslied, siehe Katjuscha (Lied). einen russischen Mehrfach Raketenwerfer, siehe Katjuscha… …   Deutsch Wikipedia

  • Katjuscha Continental Team — Das Katjuscha Continental Team (russisch Катюша/Katjuscha) ist ein russisches Radsportteam. Die Mannschaft wurde 2008 gegründet und nimmt als Continental Team an der UCI Continental Tour teil. Die meisten Rennen fahren sie in Europa und… …   Deutsch Wikipedia

  • Itera-Katjuscha — Itera Katusha Teamdaten UCI Code TIK Herkunftsland Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Lokomotiv (Radsportteam) — Lokomotiv ist ein russisches Bahn und Straßenradsportteam. Die Mannschaft wurde 2009 gegründet und nimmt als Continental Team an den UCI Continental Circuits teil. Außerdem ist die Mannschaft als Track Team für Bahnwettbewerbe gemeldet. Manager… …   Deutsch Wikipedia

  • Crédit Agricole (Radsportteam) — Die Équipe cycliste Crédit Agricole (ehemals GAN) war ein französisches Radsportteam, das an der UCI ProTour teilnahm und von der Großbank Crédit Agricole gesponsert wurde. Gegründet wurde das Team 1972 und trug seitdem verschiedene Namen, u.a.… …   Deutsch Wikipedia

  • Katyusha (Radsportteam) — Das Katyusha Continental Team (russisch Катюша/Katjuscha) ist ein russisches Radsportteam. Die Mannschaft wurde 2008 gegründet und nimmt als Continental Team an der UCI Continental Tour teil. Die meisten Rennen fahren sie in Europa und Asien.… …   Deutsch Wikipedia

  • Katyusha — Katjuscha (russisch: Катюша) ist die russische Koseform für den weiblichen Vornamen Katharina (russisch: Екатерина). Es wird auch verwendet für: ein russisches Volkslied, siehe Katjuscha (Lied). einen russischen Mehrfach Raketenwerfer, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Team Tinkoff Credit Systems — Tinkoff Credit Systems Teamdaten UCI Code TCS Herkunftsland Russland  Russland …   Deutsch Wikipedia

  • Omega Pharma-Lotto — Teamdaten UCI Code OLO Herkunftsland Belgi …   Deutsch Wikipedia

  • Ceramica Flaminia — Teamfahrzeug der Mannschaft Ceramica Flaminia war ein italienisch irisches Radsportteam. Die Mannschaft nahm 2005 an der UCI Europe Tour als Continental Team teil. Seit 2006 besaß sie eine italienische Lizenz als Professional Continental Team und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”