Nathaniel Appleton Haven

Nathaniel Appleton Haven

Nathaniel Appleton Haven (* 19. Juli 1762 in Portsmouth, New Hampshire; † 13. März 1831 ebenda) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1809 und 1811 vertrat er den Bundesstaat New Hampshire im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Nach einer guten Grundschulausbildung studierte Nathaniel Haven bis 1779 am Harvard College, der späteren Harvard University, Medizin. Nach seiner Zulassung als Arzt begann er in seiner Heimatstadt Portsmouth zu praktizieren. Außerdem war er im Handel tätig. In der Endphase des Unabhängigkeitskrieges war Haven als Schiffsarzt eingesetzt.

Politisch war Haven Mitglied der von Alexander Hamilton gegründeten Föderalistischen Partei. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1808, die staatsweit abgehalten wurden, wurde er für das vierte Abgeordnetenmandat von New Hampshire in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt. Dort trat er am 4. März 1809 die Nachfolge von Jedediah K. Smith an. Bis zum 3. März 1811 konnte er aber nur eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren.

Nach dem Ende seiner Zeit im Repräsentantenhaus ist Nathaniel Haven politisch nicht mehr in Erscheinung getreten. Er starb am 13. März 1831 in seiner Geburtsstadt Portsmouth.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nathaniel Appleton Haven — (July 19, 1762 – March 13, 1831) was a U.S. Representative from New Hampshire. Born in Portsmouth, New Hampshire, Haven pursued classical studies and graduated in medicine from Harvard College in 1779. He practiced his profession in Portsmouth… …   Wikipedia

  • Haven — ist der Familienname folgender Personen: Annette Haven (* 1954), amerikanische Pornodarstellerin Edwin De Haven (1819–1865), amerikanischer Polarforscher und Seefahrer Lambert van Haven (1630–1695), als Maler und Architekt in Kopenhagen… …   Deutsch Wikipedia

  • Haven (surname) — Haven is an English surname and may refer to:* Annette Haven (born 1954), American feminist * Brooke Haven (born 1979), American pornographic acterss * Erastus Otis Haven (1820–1881), American bishop * George G. Haven, Jr. (1866–1925), American… …   Wikipedia

  • Nathaniel Parker Willis — Portrait of Willis by Mathew Brady studios, circa mid 1850s Born January 20, 1806(1806 01 20) Portland, Maine Died …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus New Hampshire — Frank Guinta, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von New Hampshire Charles Bass …   Deutsch Wikipedia

  • New Hampshire's At-large congressional district — The New Hampshire At large congressional district is currently obsolete, with representation divided up to 2 districts. However, from 1789 to 1847, New Hampshire elected members to the United States House of Representatives at large: From 1789 to …   Wikipedia

  • John Adams Harper — (* 2. November 1779 in Derryfield, New Hampshire; † 18. Juni 1816 in Meredith Bridge, New Hampshire) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1811 und 1813 vertrat er den Bundesstaat New Hampshire im US Repräsentantenhaus. Werdegang John… …   Deutsch Wikipedia

  • Art, Antiques, and Collections — ▪ 2003 Introduction       In 2002 major exhibitions such as Documenta 11 reflected the diverse nature of contemporary art: artists from a variety of cultures received widespread recognition for work ranging from installation to video to painting …   Universalium

  • Henry Wadsworth Longfellow — Longfellow in 1868 by Julia Margaret Cameron Born February 27, 1807(1807 02 27) Portland, Maine, United States Died …   Wikipedia

  • List of Dartmouth College alumni — This is an incomplete list, which may never be able to satisfy particular standards for completeness. You can help by expanding it with reliably sourced entries. The Dartmouth College class of 1920, posing in the Bema …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”