Don Rich

Don Rich

Don Rich (* 15. August 1941 als Donald Eugene Ulrich in Olympia, Washington; † 17. August 1974 in Morro Bay, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Country-Musiker und -Gitarrist. Er trat mit Buck Owens auf und hatte großen Anteil an der Entwicklung des Bakersfield Sounds in den frühen 1960er-Jahren. Er spielte neben zahlreichen Aufnahmen mit Buck Owens als Sänger auch das bekannte Country-Instrumental Buckaroo als Lead-Gitarrist ein.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Anfänge

Don Rich wurde im US-Bundesstaat Washington geboren und nahm schon früh Geigenunterricht. Im Alter von 18 Jahren traf er auf Buck Owens, der nach Puyallup, Washington, gezogen war und zu dieser Zeit einen Plattenvertrag mit Capitol Records hatte, außerdem moderierte Owens eine lokale Fernsehsendung und war Teilhaber eines kleinen Radiosenders. Nachdem Rich und Owens für ein Jahr gemeinsam Musik gemacht hatten, verließ Owens Puyallup wieder und kehrte zurück nach Bakersfield, wo ihn kurz darauf ein Brief von Rich erreichte, in dem dieser ihm mitteilte, dass er vom College genug habe und für eine Musikerkarriere bereit sei.

An der Seite von Owens

Owens holte Rich nach Kalifornien und Rich zog, frisch verheiratet mit seiner Freundin Marlene, nach Bakersfield. Die erste Platte mit Don Rich als Gitarrist war die Single Excuse Me (I Think I've Got a Heartache). Da Owens und Rich noch keine Band hatten, spielte das Duo mit jeder Clubband in der Umgebung. Schnell übernahm Don Rich statt Geige zu spielen den Part des Lead-Gitarristen von Buck Owens und entwickelte seinen eigenen Stil auf der Fender Telecaster, angeleitet von Owens, der darauf bereits seinen eigenen „scharfen“ Klang praktiziert hatte. Rich begleitete fortan Owens nicht nur als Gitarrist, sondern auch als Harmoniesänger, was stark zum Wiedererkennungswert ihrer Musik beitrug.

Don Rich war für Buck Owens mehr als nur ein Kollege, er beriet ihn auch in musikalischen Fragen. Er empfahl ihm einen von Johnny Russell und Vonie Morrison geschriebenen Song; Act Naturally wurde 1963 Owens' erster Nummer 1-Hit.

Als Owens kurz darauf die Band The Buckaroos (Bass: Doyle Holly, Schlagzeug: Willie Cantu, Steel Guitar: Tom Brumley) gründete, war „Dangerous“ Don Rich, so sein Spitzname, als Gitarrist deren Bandleader. Um seine musikalischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln, hörte sich Rich nicht nur Country-Aufnahmen an, sondern ließ sich auch von Jazz-Gitarristen beeinflussen.

Mitte der 1960er-Jahre moderierte Buck Owens im Fernsehen eine eigene Sendung, The Buck Owens Ranch. Diese eröffnete immer Don Rich mit dem Instrumental Buckaroo. 1969 startete die Sendung Hee Haw, die Owens gemeinsam mit Roy Clark moderierte. Die Buckaroos waren stets als Hausband dabei.

Rich spielte neben der Fender Telecaster, die ihn berühmt machte, in seltenen Fällen auch die Gibson Les Paul.

Tod

Am 16. Juli 1974 verunglückte Rich im Alter von 32 Jahren mit seinem Motorrad in Morro Bay, Kalifornien tödlich. Der Tod seines engen Freundes warf Buck Owens aus der Bahn, sein Vertrag bei Capitol Records lief 1975 aus und seine Karriere hatte ihren Zenit überschritten. Erst später gelang es Owens wieder, erfolgreich zu arbeiten.

Wirkung

Don Richs Soli auf der Gitarre und sein scharfer Telecaster-Sound sind bis heute berühmt. Trotz seines frühen Todes hat Rich durch seine Zusammenarbeit mit Buck Owens den Bakersfield-Sound entscheidend geprägt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rich - получить на Академике актуальный промокод на скидку Водовоз RU или выгодно rich купить с дисконтом на распродаже в Водовоз RU

  • Don Rich — This article is about Don Rich. For the Louisiana musician also known as Don Rich, see Don Rich (Louisiana). Don Rich Birth name Donald Eugene Ulrich Born August 15, 1941(1941 08 15) Olympia, Washington, US Died July 17, 1974 …   Wikipedia

  • Don Rich (swamp pop singer) — An ethnic Cajun, Don Rich (real name Don Richard, pronounced ree shard in the Cajun French manner) is a popular south Louisiana swamp pop music singer. Although younger than the original generation of swamp pop pioneers like Johnnie Allan, Rod… …   Wikipedia

  • Country Pickin': The Don Rich Anthology — Compilation album by Don Rich Released December 19, 2000 Recorded …   Wikipedia

  • Don Menza — at a concert in Germany 2010 Don Menza (born April 22, 1936) is an American saxophonist, arranger, composer, session musician, and jazz educator noted for his many contributions to American jazz and big band music. [1] …   Wikipedia

  • Don't Hold Your Breath — Single by Nicole Scherzinger from the album Killer Love R …   Wikipedia

  • Don't Stop (Status Quo album) — Don t Stop Studio album by Status Quo Released February 1996 …   Wikipedia

  • Rich Harrison — Naissance 1975 Washington, D.C.,  États Unis Activité principale Producteur, auteur compositeur …   Wikipédia en Français

  • Rich Porter — (1965 January 3, 1990) who rose to power in the late 1980s, was one of the most infamous New York City drug kingpins. In the same league with Rich Porter should be noted his cohorts: Alberto Alpo Martinez and Azie Faison. The film Paid in Full is …   Wikipedia

  • Don Floyd — Position(s) Defensive end Jersey #(s) 75 Born July 10, 1938(1938 07 10) Abilene, Texas Died March 9, 1980(1980 03 09) (aged …   Wikipedia

  • Don Warren — Position(s) Tight end Jersey #(s) 85 Born May 5, 1956 (1956 05 05) (age 55) Bellingham, Washington Career information …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”