Edsel Corsair

Edsel Corsair
Edsel Corsair
Hersteller: Ford
Produktionszeitraum: 1958–1959
Klasse: obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, vier Türen
Hardtop-Limousine, vier Türen
Hardtop-Coupé, zwei Türen
Cabriolet, zwei Türen
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: Mercury Meteor

Der Edsel Corsair war ein PKW der oberen Mittelklasse, den die Ford Motor Company in Dearborn (Michigan) unter dem Markennamen Edsel in den Modelljahren 1958 und 1959 herstellte. Der Name Corsair (dt.: Korsar) war außerdem ursprünglich für den dann Henry J genannte Kleinwagen von Kaiser-Frazer vorgesehen.

Inhaltsverzeichnis

1958

1. Generation
1958 Corsair Daten.jpg
Produktionszeitraum: 1958
Karosserieversionen: Hardtop-Limousine 4 Türen
Hardtop-Coupé 2 Türen
Motoren: 6,7 l-V8 (345 bhp/254 kW)
Länge: 5558 mm
Breite: 2027 mm
Höhe: 1443 mm
Radstand: 3150 mm
Leergewicht: 1875 kg

Der Corsair stellte die zweithöchste Ausstattungsvariante in der Edsel-Modellpalette dar. Zusätzlich zur luxuriösen Innenausstattung besaß der Corsair Zierleisten in Edelstahl und edle Radkappen. Der Wagen war auf dem von Mercury übernommenen Fahrgestell mit langem Radstand (3150 mm) aufgebaut. Wie der Citation teilte der als 2- oder 4-türiges Hardtop.Modell erhältliche Wagen die Dachlinie und die inneren Karosseriebleche mit den Mercury-Modellen. Karosseriebleche des Corsair oder Citation sind nicht mit den beiden anderen Limousinenmodellen von Edsel, Ranger und Pacer austauschbar, da diese Fahrzeuge auf Fahrgestellen von Ford-Grundmodellen stehen.

Wie auch der Citation, wird der Corsair von einem V8-Motor mit 6675 cm³ Hubraum angetrieben, der 345 bhp (257 kW) leistet. Auch hat er Edsels 3-stufige Teletouch-Automatik. Anders als andere Modelle des Ford-Konzerns, die den Wählhebel am Lenkstock hatten, hatte das Teletouch Wahltasten in der Lenkradnabe, wo bei anderen Autos die Hupe angeordnet war. Im Notfall konnte es zu Fehlbedienung und Beschädigung des Automatikgetriebes kommen, wenn der Fahrer anstatt des Hupenrings die Tasten in der Lenkradnabe betätigte.

Auch der Corsair war ein Marketingflop, wie seine Schwestermodelle. 1958 entstanden 9987 Exemplare, nur etwas mehr als vom Citation. 3632 Hardtop-Coupés (3312 aus US-Fertigung, 320 aus Kanada) standen 6355 Hardtop-Limousinen (5880 aus US-Produktion, 475 aus Kanada) gegenüber. Die Verkaufspreise lagen zwischen 3311,-- US-$ und 3390,-- US-$.

1959

2. Generation
1959 Corsair Daten.jpg
Produktionszeitraum: 1959
Karosserieversionen: Limousine 4 Türen
Hardtop-Limousine 4 Türen
Hardtop-Coupé 2 Türen
Cabriolet 2 Türen
Motoren: 5,4 l-V8 (225 bhp/165 kW)
Länge: 5357 mm
Breite: 2027 mm
Höhe: 1427–1440 mm
Radstand: 3048 mm
Leergewicht: 1674–1717 kg
Edsel Corsair (1959)

Die 1959er-Modelle wurden im Herbst 1958 eingeführt. Allerdings gab man die Modelle Citation und Pacer auf, ebenso wie die störungsanfällige Teletouch-Automatik.

Das Styling der Edsel war in diesem Jahr wesentlich weniger auffällig, besonders auch der vertikale Kühlergrill, der nun ein feingliedriges Muster besaß. Der Corsair stellte nun nach dem Wegfall des Citation die luxuriösere Variante in der Edsel-Modellpalette dar. Im Unterschied zu 1958 teilte nun der Corsair Fahrgestell und Karosserie mit dem Ranger und unterschied sich von diesem nur durch die bessere Ausstattung. Es kamen auch zuei neue Karosserievarianten dazu: eine 4-türige Limousine und ein 2-türiges Cabriolet.

In diesem Jahr hatte der Corsair nur noch 3048 mm Radstand und war standardmäßig mit dem Ford-V8-Motor mit 5441 cm³ Hubraum ausgestattet, der 225 bhp (165 kW) bei 4400 U/min. abgab. Dazu gab es ein handgeschaltetes Dreiganggetriebe oder eine zweistufige Mile-O-Matic.

Nach 9319 Einheiten 1959 wurde der Corsair eingestellt. Das waren 2468 Hardtop-Coupés (2315 aus den USA, 153 aus Kanada), 1812 Hardtop-Limousinen (1649 aus den USA, 118 aus Kanada), 1343 Cabriolets (alle aus den USA) und 3695 4-türige Limousinen (3301 aus den USA, 394 aus Kanada). Die Preise bewegten sich zwischen 2812,-- US-$ und 3072,-- US-$.

Weblinks

Quellen

  • Bonsall, Thomas E.: Disaster in Dearborn: The Story of the Edsel, Stamford University Press (2002), ISBN 0-8047-4654-0
  • Duetsch, Jan: The Edsel and Corporate Responsibility, Yale University (1976), ISBN 0-300-01950-5
  • Gunnell, John (Herausgeber): The Standard Catalog of American Cars 1946–1975, Krause Publications, Iola (1987), ISBN 0-87341-096-3
  • Heasley, Jerry: The Production Figure Book For U.S. Cars, Motorbooks International (1977), ISBN 0-87938-042-X
  • Triplett, Ty: The Edsel Owner's Handbook, 2. Auflage, International Edsel Club (1990)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edsel Corsair — Infobox Automobile name = Edsel Corsair successor = Mercury Meteor layout = FR layout manufacturer = Edsel parent company = Ford Motor Company production = 1958 1959 class = Full size engine = 332 in³ V8 410 in³ V8Infobox Automobile generation… …   Wikipedia

  • Edsel — Тип самостоятельное подразделение в составе Ford Motor Company Год основания 1958 Упразднена …   Википедия

  • Corsair — bezeichnet: auf englisch die einstigen Freibeuter der Meere (Piraten), auch bekannt als Korsaren (fr. Corsaires) das Unternehmen Corsair Memory die Fluggesellschaft des TUI Konzerns Corsairfly das amerikanische Militärflugzeug Chance Vought F4U… …   Deutsch Wikipedia

  • Edsel — 58er Edsel Corsair 59er Edsel Corsair …   Deutsch Wikipedia

  • Edsel Pacer — Infobox Automobile boxcolor = darkgreen name = Edsel Pacer manufacturer = Ford Motor Company production = 1958 class = Full size successor = Edsel Corsair body style = 2 door convertible 2 door hardtop 4 door hardtop 4 door sedan engine = 410 in³ …   Wikipedia

  • Edsel Citation — Infobox Automobile boxcolor = darkgreen name = Edsel Citation manufacturer = Ford Motor Company production = 1958 class = Full size body style = 2 door convertible 2 door hardtop 4 door hardtop engine = 410 in³ V8 transmission = 3 speed automatic …   Wikipedia

  • Corsair (disambiguation) — A Corsair was a French privateer. Corsair may also refer to: Other privateers and pirates were referred to as Corsairs; for example Barbary pirates, were also called Barbary corsairs or Ottoman Corsairs Contents 1 Military 2 …   Wikipedia

  • Edsel — Demande de traduction Edsel → Edsel (+) …   Wikipédia en Français

  • Edsel Ranger — Hersteller: Ford Produktionszeitraum: 1958–1960 Klasse: Obere Mittelklasse Karosserieversionen: Limousine, zwei Türen Limousine, vier Türen Hardtop Coupé, zwei Türen Hardtop Limousine, vier Türen Cabriolet, zwei Türen Vorgängermodell …   Deutsch Wikipedia

  • Edsel Citation — Hersteller: Ford Produktionszeitraum: 1958 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”