Endemismus

Endemismus

In der Biologie verwendet man die Bezeichnung Endemiten (ungenau oft auch „Endemismen“ im Plural) für Pflanzen und Tiere, die nur in einer bestimmten, klar räumlich abgegrenzten Umgebung vorkommen. Diese sind in diesem Gebiet endemisch. Dabei kann es sich um Arten, Gattungen oder Familien von Lebewesen handeln, die ausschließlich auf bestimmten Inseln oder Inselgruppen, Gebirgen, in einzelnen Tälern oder Gewässersystemen heimisch sind. Beispiel: Die Darwinfinken sind auf den Galápagos-Inseln endemisch, da sie weltweit nirgendwo sonst vorkommen.

In Deutschland gibt es vergleichsweise wenig Endemiten (0,1 %), beispielsweise das Wismarer Hügel-Fingerkraut (Potentilla wismariensis) und die Rhönquellschnecke (Bythinella compressa).

Eine Festlegung, bis zu welcher Flächengröße dieser Begriff verwendet wird, gibt es nicht. Es wäre wenig sinnvoll, eine Tier- oder Pflanzenart für einen ganzen Kontinent als endemisch zu bezeichnen. Dagegen kann eine solche Charakterisierung für eine höhere taxonomische Einheit aussagekräftig sein. Beispielsweise sind die Vertreter der Pflanzenfamilie Bromeliengewächse von Natur aus auf Amerika beschränkt. Je kleiner der zur Verfügung stehende Lebensraum ist, desto größer ist meist die Gefährdung der endemischen Taxa. Schon geringe Veränderungen im Habitat können zum Aussterben des gesamten Taxons führen.

Die Anwendung auf politische Grenzen ist nur im Rahmen der Roten Liste gefährdeter Arten üblich.

Literatur

  • Lexikon der Biologie. 5. Band, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2004. ISBN 3-8274-0330-8

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Endemismus — endemizmas statusas T sritis ekologija ir aplinkotyra apibrėžtis Atskirų rūšių ar kitų taksonominių vienetų paplitimas nedidelėje, aiškias ribas turinčioje teritorijoje. atitikmenys: angl. endemism vok. Endemismus, m rus. эндемизм, m …   Ekologijos terminų aiškinamasis žodynas

  • Endemismus — En|de|mịs|mus 〈m.; ; unz.〉 begrenztes Vorkommen von Tieren u. Pflanzen in einem bestimmten Gebiet * * * En|de|mịs|mus, der; (Biol.): Vorkommen von Tieren u. Pflanzen in einem bestimmten, begrenzten Gebiet. * * * En|de|mịs|mus, der; (Biol.):… …   Universal-Lexikon

  • Endemismus — En|de|mịs|mus 〈m.; Gen.: ; Pl.: unz.; Ökol.〉 begrenztes Vorkommen von Tieren u. Pflanzen in einem bestimmten Gebiet …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Endemismus — En|de|mis|mus der; <zu ↑...ismus> Vorkommen von Tieren u. Pflanzen in einem bestimmten begrenzten Bezirk (Biol.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Endemismus — En|de|mịs|mus, der; (Biologie begrenztes Vorkommen von Tieren und Pflanzen in einem Bezirk) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Flora Australiens — Spinifex (Triodia) bedeckt große Gebiete des ariden Zentralaustralien …   Deutsch Wikipedia

  • Flora und Vegetation Australiens — Spinifex (Triodia) bedeckt große Gebiete des ariden Zentralaustralien …   Deutsch Wikipedia

  • Bindenwaran — (Varanus salvator), wahrscheinlich V. s. macromaculatus Systematik Klasse: Reptilien (Reptilia) …   Deutsch Wikipedia

  • Flora Neuseelands — Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit,… …   Deutsch Wikipedia

  • Flora und Vegetation der Kanarischen Inseln — Die Flora der Kanarischen Inseln zeichnet sich durch eine hohe Artenvielfalt und zugleich einen hohen Anteil an endemischen Pflanzenarten aus. Nach aktuellen Schätzungen gibt es auf den Kanaren rund 2.000 Pflanzenarten. In der Vegetationskunde… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”