Esquire

Esquire

Esquire ist ein Magazin für Männer, das der Hearst Corporation gehört und 1933 gegründet wurde. Es wurde bekannt für seine Beiträge von Schriftstellern wie Ernest Hemingway und F. Scott Fitzgerald.

In den 1940er-Jahren erhöhte sich seine Bekanntheit, auch durch die Varga Girls. In den 1960er-Jahren veröffentlichten Schriftsteller wie John Sack, Tom Wolfe, Norman Mailer und Gay Talese Beiträge im Esquire, das damit am Trend des sogenannten „neuen Journalismus“ teilnahm. Pin-up-Bilder des Malers George Petty erschienen hauptsächlich in Esquire.

Jedes Jahr gibt Esquire ein Dubious Achievement Award (Preis für zweifelhafte Errungenschaften), der ungewöhnliche Ereignisse des vorangegangenen Jahres wieder in Erinnerung ruft. Diese Artikel werden in umgekehrter Reihenfolge verfasst, d. h. die Pointe findet sich zuerst im Titel und der Text darunter beschreibt das Ereignis. Als Running Gag enthalten diese jährlichen Artikel fast immer ein altes Foto des lachenden Richard Nixon mit der Bildüberschrift, „Why is this man laughing?” („Weshalb lacht dieser Mann?“). 2007 suchte das Blatt weltweit unter tausenden Männern den „Accessoire-Träger des Jahres“ und verlieh den Sonderpreis Papst Benedikt XVI. für seine roten Lederschuhe.

Im September 2008 hat das Magazin 100.000 Exemplare mit einem Titelblatt aus elektronischem Papier der Firma E-Ink herausgebracht.[1]

Quellen

  1. Ansichtsvideo des E-Ink-Covers

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Esquire — (abbreviated Esq.) is a term of British origin, originally used to denote social status. Within the United States, it is used as a postnominal honorific by licensed attorneys and by some naval officers and fraternal organizations. Ultimately… …   Wikipedia

  • Esquire — Saltar a navegación, búsqueda Esquire Editor David Granger Categorías Cultura Frecuencia Mensual Circulac …   Wikipedia Español

  • esquire — [ ɛskwajɶr ] n. m. • 1669; mot angl. « page, chevalier », de l a. fr. esquier « écuyer » ♦ Terme honorifique dont on fait suivre le nom de famille des Anglais non titrés, sur l enveloppe des lettres (abrév.Esq.). ● esquire nom masculin (anglais… …   Encyclopédie Universelle

  • esquire — es·quire / es ˌkwīr/ n [Middle French escuier squire, from Late Latin scutarius shield bearer, from Latin scutum shield] used as a title of courtesy for lawyers usu. placed in its abbreviated form after the name and capitalized John R. Smith Esq …   Law dictionary

  • Esquire — Es*quire , n. [OF. escuyer, escuier, properly, a shield bearer, F. [ e]cuyer shield bearer, armor bearer, squire of a knight, esquire, equerry, rider, horseman, LL. scutarius shield bearer, fr. L. scutum shield, akin to Gr. ? skin, hide, from a… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Esquire — Es*quire , v. t. [imp. & p. p. {Esquired}; p. pr. & vb. n. {Esquiring}.] To wait on as an esquire or attendant in public; to attend. [Colloq.] [1913 Webster] || …   The Collaborative International Dictionary of English

  • esquire — ► NOUN 1) (Esquire) Brit. a polite title appended to a man s name when no other title is used. 2) historical a young nobleman who acted as an attendant to a knight. ORIGIN Old French esquier, from Latin scutarius shield bearer …   English terms dictionary

  • Esquire — (spr. Squeir, das fr. Ecuyer, Stallmeister), in England Titel dessen, der im Rang gleich nach dem Knight (Ritter) steht u. in der Anrede den Titel Sir erhält. Im Mittelalter befand sich der E. im Gefolg des Ritters; jetzt ist E. eine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Esquire — (engl., spr. eskwair, abgekürzt Esq., v. altfranz. escuyer, mittellat. scutarius, »Schildträger«), in England der Titel des »Knappen« (s.d.), zu dessen Führung aber auch die nicht zu Rittern geschlagenen Inhaber von Rittergütern, die jüngern… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Esquire — (engl., spr. eßqueir; gewöhnlich abgekürzt Esq., hinter dem betreffenden Namen, ohne vorgesetztes Mr.; vom engl. normann. escuier, Schildknappe), in England ursprünglich Ehrentitel derjenigen, welche, ohne Peers, Baronets oder Ritter zu sein,… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”