Eumenius

Eumenius

Eumenius (* um 264 in Augustodunum; † um 312) war ein gallischer Rhetor der Spätantike. Aufgrund eines Lesefehlers wurde er im 16. Jahrhundert fälschlicherweise mit der Stadt Kleve in Verbindung gebracht.

Eumenius stammte aus Augustodunum, dem heutigen Autun, wo er seit 296 für ein beträchtliches Gehalt die Scholae Maenianae leitete. Bereits sein Großvater, der aus Athen stammte, war ein bekannter Rhetor in Rom und Augustodunum gewesen. Eumenius, der 293 oder 298 auch Privatsekretär (magister memoriae trecenarius) des Kaisers Constantius I. war, berichtete später in einer Rede, die er wohl um 297 gehalten hat, über seine Bemühungen zur Wiederherstellung der Schule. Diese Rede, in der er auch die vier damals amtierenden Kaiser lobte, ist bis heute in den Panegyrici Latini erhalten geblieben. Eumenius, der einen Sohn hatte, starb um 312. Ob ihm auch noch weitere der anonymen Panegyrici zuzuordnen sind, ist umstritten.

Aufgrund eines Lesefehlers des Humanisten Beatus Rhenanus, der 1520 seiner Ausgabe der Panegyrici statt Augustodunum Augustoclivum schrieb, glaubten die Bewohner Kleves (latinisiert Augustoclivum), dass ihre Stadt bereits in der Spätantike bestanden habe und damals die Heimat des Eumenius gewesen sei. Als der Klever Humanist Stephanus Winandus Pighius 1587 in einer Plastik im Rittersaal der Klever Burg eine Statue des Eumenius erkannt zu haben glaubte, wurde diese am Mitteltor der Stadtmauer aufgestellt, die man für einen Teil der alten römischen Stadt Kleve hielt. Auch versuchte man, die römischen Gebäude der Stadt Augustodunum und die Scholae Maenianae in Kleve zu lokalisieren.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eumenius — (born c. 260 at the latest, more probably between 230 and 240), was one of the Roman panegyrists and author of a speech transmitted in the collection of the Panegyrici Latini (Pan. Lat. IX [In manuscript order. In chronological order, his speech… …   Wikipedia

  • Eumenĭus — Eumenĭus, einer der 12 römischen Panegyriker (s.d.), aus Augustodunum, lebte von etwa 250 bis 311; lehrte anfangs Rhetorik in seiner Vaterstadt, begleitete den Constantinus Chlorus als Geheimschreiber auf dessen Feldzügen u. war dann Lehrer der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eumenĭus — Eumenĭus, röm. Rhetor, geb. um 260 n. Chr. zu Augustodunum (Autun) in Gallien, war Lehrer und längere Zeit Sekretär des Constantius Chlorus auf seinen Kriegszügen und lebte später als Lehrer der Rhetorik in seiner Vaterstadt. Außer der 297 für… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eumenius — ▪ Roman orator and teacher flourished AD 300       Roman orator and teacher of rhetoric, born in Augustodunum, Gaul (now Autun, France), who was the author of Oratio pro instaurandis scholis (“Oration on the Restoration of the Schools”), an… …   Universalium

  • Eumenius, S. (2) — 2S. Eumenius, Ep. C. (7. Oct.) Dieser hl. Eumenius regierte die Kirche von Alexandria vom J. 130–143, und zwar als der siebente Bischof, wenn man ihren Gründer, den hl. Evangelisten Markus, mitzählt. Da diese Kirche apostolischen Ursprungs und… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Eumenius, S. (1) — 1S. Eumenius (Eumenus), (18. Sept.), ein Bischof von Gortyna, einer Stadt auf der Insel Creta, die jetzt in Trümmern liegt. Er hat höchst wahrscheinlich im 7. Jahrhundert gelebt, scheint als heftiger Gegner der eutychianischen und… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • EUMENI — Eumenius …   Abbreviations in Latin Inscriptions

  • ЭВМЕНИЙ —    • Eumenius,          родился в 250 г. от Р. X., учитель Констанция Хлора, которого он сопровождал продолжительное время в походах, провел последние годы жизни в своем родном городе Августодуне (Autun) в Галин, где сделался учителем риторики и… …   Реальный словарь классических древностей

  • Fausta — Bronzemünze (Follis) der Fausta Flavia Maxima Fausta (* zwischen 289 und 298 in Rom; † 326 ebenda) war eine römische Kaiserin. Die Tochter des Kaisers Maximian heiratete 307 Konstantin I., dem sie mehrere Kinder gebar, womit sie für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Panegyrici Latini — Ein Panegyricus (Panegyrikos) war in der Antike eine prunkvolle Rede aus festlichem Anlass. Aus Griechenland sind festliche Vorträge etwa von Lysias oder Isokrates überliefert, die man als „Panegyriken“ bezeichnete. Im Römischen Reich verstand… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”