International Accounting Standard 2

International Accounting Standard 2

Der International Accounting Standard 2 (IAS 2) ist ein Rechnungslegungsstandard des International Accounting Standards Board (IASB) mit dem deutschen Titel "Vorräte". Zielsetzung des Standards ist es die Bilanzierung von Vorräten zu regeln.[1]

Vorräte sind immer auf Basis einer Einzelbewertung zu bewerten (eine Gruppierung ist nur zulässig, wenn es sich um gewöhnlich austauschbare Gegenstände handelt und ihre Werte nicht unterschiedlich sind). Sie sind nach IAS 2 zum niederen von historischen Kosten oder Nettoveräußerungswert zu bewerten. Nicht unter IAS 2 fallen:

  • unfertige Erzeugnisse langfristiger Fertigungen (IAS 11)
  • Finanzinstrumente
  • Vorräte von Erzeugern land- und forstwirtschaftlicher Erzeugnisse (IAS 41) und Erze (IFRS 6)
  • Biologische Vermögenswerte, die mit einer landwirtschaftlichen Tätigkeit im Zusammenhang stehen (IAS 41).

Inhaltsverzeichnis

Verbrauchsfolgeverfahren

Als Verbrauchsfolgeverfahren sind das FIFO (FIRST IN FIRST OUT) sowie das Durchschnittsverfahren zulässig. LIFO (LAST IN FIRST OUT) entfiel im IAS 2004 im Zuge des 2003 durchgeführten IAS "Improvement-Projects".

Die Bewertung nach Standardkosten ist nur dann ein gültiges Bewertungsverfahren solange sichergestellt ist, dass die Standardkosten nahe den Istkosten (reale Kosten) liegen und im Falle von Abweichungen angepasst werden.

Im Durchschnittswertverfahren kann der Durchschnitt mit jeder Transaktion oder periodisch ermittelt werden. In der Durchschnittbildung sind dabei Werte und Mengen für Anfangsbestände, Produktion und Zukauf zu berücksichtigen.

Nettoveräußerungswert

Der Nettoveräußerungswert ist der Preis, der im gewöhnlichen Geschäft erzielt werden kann, abzüglich der Kosten des Vertriebs (in der englischen Ausgabe: cost to make the sale), sowie noch anfallender Fertigungskosten. Liegt der Nettoveräußerungswert unter den historischen Kosten, muss eine Abwertung auf den niedrigeren Nettoveräußerungswert erfolgen. Die Ermittlung des Nettoveräußerungswertes hat absatzmarktorientiert zu erfolgen. Entfällt der Grund für eine Abwertung (z. B. höhere Verkaufserlöse führen zu einem höheren Nettoveräußerungswert), muss der Vorratgegenstand wieder aufgewertet werden. Höchstgrenze der Aufwertung sind dabei die historischen Kosten. Eine Bewertung über diese hinaus ist nicht zulässig.

Weiteres

Weitere Absätze des IAS 2 regeln das Bewerten von Dienstleistungen.

Versionen und Geltung in der Europäischen Union

Die derzeit gültige Version des IAS 2 datiert von 2003 und ist am 1. Januar 2005 in Kraft getreten. Diese Version gilt mit Verordnung der Europäischen Kommission vom 29. Dezember 2004 ab dem 1. Januar 2005 auch in der Europäischen Union [1], (vgl. auch:International Accounting Standards).

Einzelnachweise

  1. Vgl. IAS 2, Tz. 1
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • International Accounting Standard 19 — (IAS 19) Sets out how employee benefits should be accounted for, except in those cases where IFRS 2 share based payments apply. Practical Law Dictionary. Glossary of UK, US and international legal terms. www.practicallaw.com. 2010 …   Law dictionary

  • International Accounting Standard 30 — Der International Accounting Standard 30 ist ein Standard der internationalen Rechnungslegung nach den International Financial Reporting Standards. Er regelte den Jahresabschluss von Banken und ähnlichen Finanzinstitutionen. Ab dem 1. Januar 2007 …   Deutsch Wikipedia

  • International Accounting Standard 18 — Der International Accounting Standard 18 (IAS 18) ist ein Rechnungslegungsstandard des International Accounting Standards Board (IASB), der die Bilanzierung von Erlösen regelt. Er ist Bestandteil der International Accounting Standards.… …   Deutsch Wikipedia

  • International Accounting Standard 39 — Der International Accounting Standard 39 (IAS 39) ist eine Rechnungslegungsvorschrift des IASB. Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 2 Entwicklung und Anwendung des IAS 39 3 Anwendungsbereich …   Deutsch Wikipedia

  • International Accounting Standard 38 — Der International Accounting Standard 38 (IAS 38) ist ein Rechnungslegungsstandard des International Accounting Standards Board (IASB), der die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten regelt. Er ist Bestandteil der International Accounting …   Deutsch Wikipedia

  • International Accounting Standard 16 — Der International Accounting Standard 16 (IAS 16) ist ein Rechnungslegungstandard des International Accounting Standards Board (IASB). Er gehört zu den International Accounting Standards und enthält Regelungen zur Bilanzierung von Sachanlagen.… …   Deutsch Wikipedia

  • International Accounting Standard 1 — Der International Accounting Standard 1 ist ein Rechnungslegungsstandard des International Accounting Standards Board (IASB) mit dem deutschen Titel Darstellung des Abschlusses . Der Standard soll vergleichbare IFRS Abschlüsse, sowohl gegenüber… …   Deutsch Wikipedia

  • International Accounting Standard 36 — Der International Accounting Standard 36 (kurz IAS 36) ist eine Standardvorschrift zur Rechnungslegung des International Accounting Standards Board (IASB) zur Wertminderung des Anlagevermögens von Unternehmen. Inhaltsverzeichnis 1 Definition 2… …   Deutsch Wikipedia

  • International Accounting Standard 7 — Der International Accounting Standard 7 (IAS 7) ist ein Rechnungslegungsstandard des International Accounting Standards Board (IASB) mit dem deutschen Titel Kapitalflussrechnungen . Die Zielsetzung dieses Standards besteht darin, Informationen… …   Deutsch Wikipedia

  • International Accounting Standard 20 — Der International Accounting Standard 20 (IAS 20) ist eine Rechnungslegungsvorschrift des IASB. Der Standard ist seit dem 1. Januar 1984 anwendbar und behandelt die Frage wie Zuwendungen der öffentlichen Hand, etwa Investitionszulagen,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”