Jacke

Jacke

Die Jacke ist ein grundlegendes Teil der Oberbekleidung in vielen Kulturen. Sie bedeckt den Oberkörper und die Arme und ist vorn vom Hals abwärts offen. Diese Öffnung kann offen hängen oder mit diversen Methoden wie Knöpfen, Haken oder Bandschleifen geschlossen werden. Jacken reichen typischerweise nur wenig über das Gesäß hinaus; bei längeren Kleidungsstücken ähnlicher Form spricht man eher von einem Mantel.

Regional werden Strickjacken auch Westen genannt; normalerweise versteht man unter einer Weste aber eine ärmellose Jacke.

Die Unterscheidung zwischen Bluse bzw. Hemd und Jacke beruht vor allem darauf, dass Blusen bzw. Hemden gewöhnlich aus leichterem Stoff sind und direkt auf der Haut (und evtl. unter einer Jacke) getragen werden, während Jacken tendenziell eher aus schwerem und/oder warmem Stoff und eventuell gefüttert sind. Vor allem aber werden Jacken so getragen, dass sie die Haut nicht direkt berühren (das heißt es befindet sich ein Untergewand mit ebenso langen Ärmeln darunter), so dass sie nicht oder nur selten gewaschen werden müssen. Tatsächlich sind viele Jacken aufgrund der Konstruktion oder Stoffwahl nicht waschbar.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Jacke (altfranzösisch: jaquee = Waffenrock) seit dem 14. Jahrhundert bekannt als wattierter Waffenrock oder buntes Lederkleid. Die Jacke ist auch Tracht der Bauern und geringer Leute.[1] Der lang geschnittene Rock entspricht aber wohl eher dem heutigen Sakko. Nach einer anderen Bedeutung wurden im Mittelalter die französischen Bauern mit Spitznamen jacques genannt, da zu jener Zeit dieser Vorname sehr verbreitet war. Der Bauernaufstand von 1358 in Frankreich wurde aus diesen Gründen wohl auch Jacquerie genannt. Aus dieser Zeit stammt dann ganz fantasielos der Name jacque, später dann jaquette - dem typischen Kleidungsstück der jacques. (usw.[2])

Jackentypen

  • Anorak — Ursprünglich eine Jacke der Inuit. Heute versteht man darunter eine gut hüftlange Jacke mit Kapuze, die man als Schutz gegen Wind und Nässe trägt, in gefütterter Ausführung auch gegen Kälte. Die deutsche Bezeichnung Windjacke ist weniger gebräuchlich.
  • Blazer — Ursprünglich dunkelblaue Marine- oder Clubjacke mit goldenen Knöpfen. Begriff heute etwas verwässert.
  • Blouson — Von Frauen und Männern getragene, blusig-weite Jacke, die bis zur Taille reicht und dort in einem anliegenden Bündchen endet. Spezielle Formen von Blousons sind Fliegerjacken, Bomberjacken und Collegejacken.
  • Bolero — Hauptsächlich von Frauen getragene Jacke, die höchstens bis zur Taille reicht. Wie die Jacken der Stierkämpfer, an denen er sich orientiert, kann der Bolero oft nicht vorn verschlossen werden.
  • Caraco — Eine im 18. Jahrhundert weit verbreitete, eng anliegende Frauenjacke mit angearbeitetem Schößchen.
  • Chamarra — Eine gut hüftlange, vorn schließende Lederjacke, die mit geometrischen Mustern lateinamerikanischer Indios verziert ist. (Siehe auch: Evo Morales, Sanbenito)
  • Frack — Im späten 18. Jahrhundert aus dem Justaucorps entstandene Herrenjacke, die vorn nur taillenlang ist, hinten aber etwa knielange Schöße (Schwalbenschwanz) hat.
  • Janker
  • Joppe (auch Jobs oder Juppe) — eine taillenlose Männerjacke aus dickem Wollstoff; aus Flanell oder Loden als Hausjacke. Sie ist traditioneller Bestandteil der bayerischen Männertracht.
  • Sakko (von engl. sack coat) — eine ursprünglich (19. Jh.) lässige, heute formelle Herrenjacke mit weit nach unten gezogenem Revers. Kombiniert mit einer Hose aus dem gleichen Oberstoff bildet es einen Anzug.

Einzelnachweise

  1. Jacke. In: Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Leipzig 1854ff (dbw.uni-trier.de) abgerufen am 18. April 2010
  2. Das Wort (arte) - Ursprung der Wörter “Jacke” und “jacquette”

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Jacke – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jacke — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Mantel • Jackett • Sakko Bsp.: • Zieh deinen Mantel an! • Leg dein Jackett doch ab. • …   Deutsch Wörterbuch

  • jȃčke — (dı̏jāčke) ž mn 〈G mn ā/ ī〉 pov. narodne pjesme Hrvata iz Gradišća (Burgenlanda) i zapadne Mađarske, najčešće čakavsko ikavske [lipe ∼ jačite] …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • jačke — jȃčke ž mn <G mn ā/ ī> DEFINICIJA pov. narodne pjesme Hrvata iz Gradišća (Burgenlanda) i zapadne Mađarske, najčešće čakavsko ikavske [lipe jačke jačite]; dijačke ETIMOLOGIJA vidi jačiti …   Hrvatski jezični portal

  • Jacke — Jacke, s.u. Gejackte Hunde …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Jacke — Sf std. (14. Jh.) Entlehnung. Als jacca entlehnt aus frz. jaque kurzer, enger Männerrock , älter jaque (de mailles) Panzerhemd, Kriegswams . Im 19. Jh. ist auch die Verkleinerungsform frz. jaquette als Jackett entlehnt worden.    Ebenso ne.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Jacke — Jacke: Die Bezeichnung des Kleidungsstücks wurde bereits in mhd. Zeit aus frz. jaque »enge, kurze Oberbekleidung mit Ärmeln, Panzerhemd« entlehnt. Dies gehört vermutlich zu frz. jacques, dem Spitznamen für den französischen Bauern, da dieses… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Jacke — 1. Pua Modders wil niin ruad Knappe sii haa, an dat hi niinen fo küd. (Sylt.) Paul Moders wollte keine rothe Jacke haben, weil er keine bekommen konnte. 2. Wea z an Janggar geboren is, kimp za kuanen Rouk. (Steiermark.) – Firmenich, II, 764, 1.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Jacke — Janker (österr.); Mantel; Joppe; Rock (Jagd, Forst); Schamper (österr.) * * * Ja|cke [ jakə], die; , n: den Oberkörper bedeckender, bis an oder über die Hüfte reichender, meist langärmeliger Teil der Oberbekleidung: eine leichte, wollene, bunte… …   Universal-Lexikon

  • Jacke — Das ist Jacke wie Hose: eins wie s andre; das macht keinen Unterschied. Die Wendung ist schon im 17. Jahrhundert belegt: »Erbar und Tugendhofft wird wul Jacke wie Hose seen« (E. Herrmann: ›Goldenes Fließ‹,1676, S. 72). Die Mundarten kennen zum… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Jacke — die Jacke, n (Grundstufe) warmes Kleidungsstück mit langen Ärmeln, das den Oberkörper bedeckt Beispiel: Er trägt eine lederne Jacke. Kollokation: die Jacke anziehen …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”