Janko Tischler

Janko Tischler

Janko Tišler (slowenische Schreibweise des Namens Tischler; * 21. Juni 1923 in Golnik, Jugoslawien, heute zur Gemeinde Kranj, Slowenien gehörend; † 15. Oktober 2007) war ein slowenisch-österreichischer Autor und Widerstandskämpfer.

Nach dem deutschen Einmarsch in Jugoslawien am 6. April 1941 wurde Tišler zum Bau der Straße von Klagenfurt nach Kranj abkommandiert. Er wurde dann als Vermessungsgehilfe am Loiblpass eingesetzt, wo Zwangsarbeiter im KZ Loibl, einer Außenstelle des KZ Mauthausen, arbeiten mussten. Er begann, Fotos und Dokumente zu sammeln und für die KZ-Häftlinge Briefe zu schmuggeln. Als seine Tätigkeit entdeckt wurde und die Gestapo ihn suchte, floh er und schloss sich 1944 den Partisanen an. Im Februar 1945 wurde er schwer verwundet und im Partisanen-Krankenhaus Franja nahe Cerkno behandelt.

Nach Kriegsende studierte er in Wien, Belgrad und Paris Geologie und Erdölingenieurwesen; danach war er in Asien und Afrika tätig sowie als jugoslawischer KSZE-Delegierter für Erdölangelegenheiten.

Auszeichnung

  • Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich (8. Juni 2007)

Buchveröffentlichungen

  • Janko Tišler und Christian Tessier: Das Loibl-KZ, 2007 (ISBN 978-3-9502183-6-7, 488 Seiten, Paperback, 24,90 EUR)
  • Jože Rovšek und Janko Tišler: Mauthausen na Ljubelju (ISBN 978-3-85435-250-1, 432 Seiten, 28,- EUR; französische Ausgabe De Mauthausen au Ljubelj, 2006, ISBN 2-296-00051-7)

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Janko Tisler — Janko Tišler (slowenische Schreibweise des Namens Tischler; * 21. Juni 1923 in Golnik, Jugoslawien, heute zur Gemeinde Kranj, Slowenien gehörend; † 15. Oktober 2007) war ein slowenisch österreichischer Autor und Widerstandskämpfer. Nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Tischler (Begriffsklärung) — Tischler bezeichnet den Beruf des Tischlers oder Schreiners, siehe Tischler und ist der Name folgender Personen (auch in der slowenischen Schreibweise Tišler): Bernd Tischler (* 1959), deutscher Politiker (SPD) Heike Tischler (* 1964), deutsche… …   Deutsch Wikipedia

  • Janko Tišler — (slowenische Schreibweise des Namens Tischler; * 21. Juni 1923 in Golnik, Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen; † 15. Oktober 2007) war ein slowenisch österreichischer Autor und Widerstandskämpfer. Nach dem deutschen Einmarsch in… …   Deutsch Wikipedia

  • Tišler — Tischler bezeichnet den Beruf des Tischlers oder Schreiners, siehe Tischler und ist der Name folgender Personen (auch in der slowenischen Schreibweise Tišler): Heike Tischler (* 1964), Leichtathletin (DDR) Heinrich Tischler (1892–1938), deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ti — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Carinthian Slovenes — ( sl. Koroški Slovenci; de. Kärntner Slowenen) are the Slovene speaking population group in the Austrian State of Carinthia. The Carinthian Slovenes send representatives to the National Ethnic Groups Advisory Council. The status of the minority… …   Wikipedia

  • Accordion — Vorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Tonumfang fehltVorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Klangbeispiel fehlt Akkordeon engl.: Accordion, ital.: Fisarmonica …   Deutsch Wikipedia

  • Akkordeonist — Vorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Tonumfang fehltVorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Klangbeispiel fehlt Akkordeon engl.: Accordion, ital.: Fisarmonica …   Deutsch Wikipedia

  • Chromatisches Akkordeon — Vorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Tonumfang fehltVorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Klangbeispiel fehlt Akkordeon engl.: Accordion, ital.: Fisarmonica …   Deutsch Wikipedia

  • Handharmonika — Vorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Tonumfang fehltVorlage:Infobox Musikinstrument/Wartung/Parameter Klangbeispiel fehlt Akkordeon engl.: Accordion, ital.: Fisarmonica …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”