Jiří Masek

Jiří Masek
Jiří Mašek
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Oktober 1978
Geburtsort Mladá BoleslavTschechoslowakei
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1984-1996 FK Mladá Boleslav
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1997
1997
1998
1998
1998-2003
2004-2005
2006
2006-2007
2007
12/07-2008
2008-
FK Jablonec
→ Spolana Neratovice
→ FK Český Dub
→ Spolana Neratovice
FK Jablonec
FK Teplice
Malatyaspor
FC Wacker Tirol
Ankaragücü
FK Mladá Boleslav
MFK Ružomberok
3 (00)
0
0
0
107 (18)
56 (16)
11 (00)
31 (03)
0
5 (00)
0 (00)
Nationalmannschaft2
1994
1996
Tschechien U16
Tschechien U20
4 (01)
4 (00)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 24. Juni 2008
2Stand: 24. Juni 2008

Jiří Mašek (* 5. Oktober 1978 in Mladá Boleslav) ist ein tschechischer Fußballspieler.

Er begann seine Fußballerkarriere in der Jugendmannschaft seines Heimatklubs bei FK Mladá Boleslav. Seine weiteren Stationen in Tschechien waren der FK Jablonec 97 und FK Teplice. Anfang 2006 wechselte er zum türkischen Verein Malatyaspor in die Süper Lig. Am Ende der Spielzeit wechselte er zur Spielsaison 2006/07 zum FC Wacker Tirol in die österreichische Bundesliga.

Zur Saison 2007/08 wurde er an den türkischen Verein Ankaragücü ausgeliehen, wobei sich der Transfer hinzog und es zu Schwierigkeiten zwischen den beiden Vereinen kam. Mašek ging schließlich in die Gambrinus Liga zum FK Mladá Boleslav, vom tschechischen Fußballverband bekam er trotz des nicht gelösten Transferstreits eine Spielerlaubnis.[1]

Im Juni 2008 wechselte Mašek zum slowakischen Erstligisten MFK Ružomberok.[2]

Einzelnachweise

  1. Mašek může znovu hrát za Mladou Boleslav fotbal.idnes.cz vom 4. März 2008, zuletzt abgerufen am 4. März 2008, tschechisch
  2. Po Hodúrovi v Ružomberku aj Mašek Meldung auf der Website des MFK Ružomberok vom 20. Juni 2008, zuletzt abgerufen am 24. Juni 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jiri Masek — Jiří Mašek Spielerinformationen Geburtstag 5. Oktober 1978 Geburtsort Mladá Boleslav, Tschechoslowakei Position Stürmer Vereine in der Jugend 1984 1996 …   Deutsch Wikipedia

  • Jiri Mašek — Jiří Mašek Spielerinformationen Geburtstag 5. Oktober 1978 Geburtsort Mladá Boleslav, Tschechoslowakei Position Stürmer Vereine in der Jugend 1984 1996 …   Deutsch Wikipedia

  • Jiří Mašek —  Jiří Mašek Spielerinformationen Geburtstag 5. Oktober 1978 Geburtsort Mladá Boleslav, Tschechoslowakei Position Stürmer Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Jiri Masek — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • Jiří Mašek — Football player infobox playername = Jiří Mašek fullname = Jiří Mašek nickname = height = height|meters=1.90 weight = convert|81|kg|lb|abbr=on|lk=on dateofbirth = birth date and age|1978|10|5 cityofbirth = countryofbirth = Czechoslovakia… …   Wikipedia

  • Masek — Mašek oder Masek ist der Familienname folgender Personen: Ervín Mašek (* 1967), tschechischer Eishockeyspieler Gašpar Mašek (1794–1873), tschechischer Komponist Jiří Mašek (* 1978), tschechischer Fußballspieler Karel Mašek (1867 1922; Pseudonym… …   Deutsch Wikipedia

  • Mašek — oder Masek ist der Familienname folgender Personen: Albín Mašek (1804–1878), tschechischer Komponist Ervín Mašek (* 1967), tschechischer Eishockeyspieler Gašpar Mašek (1794–1873), tschechischer Komponist Jiří Mašek (* 1978), tschechischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Mašek — can refer to: Ervín Mašek (b. 1967), Czech ice hockey player Gašpar Mašek (1794–1873), Czech composer Jiří Mašek (b. 1978), Czech football player Karel Mašek (1867 1922; pseudonym Fa Presto), Czech poet Pavel Mašek (1761–1826), Czech composer… …   Wikipedia

  • Jiří Raška — IPA| [ jɪr̝i: raʃka] (born February 4 1941 Frenštát pod Radhoštěm) is the most famous Czech ski jumper, Olympic winner and Czech skier of the century. Early life His father died of leukaemia when Jiří Raška was nine years old, leaving his mother… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mas–Mat — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”